DEL2 - Zweifacher DEL2-Champion zu den Bayreuth Tigers

 

(DEL2/Bayreuth) PM Ab der kommenden Spielzeit - ob in Oberliga oder in der DEL2 - besetzt Brett Jaeger eine der Torhüter-Positionen bei den Bayreuth Tigers. Jaeger kommt von den Löwen aus Frankfurt.

 

Jaeger Dez 17 1

( Foto Karo Vögel )


 

 

2010, nach Jahren der Wanderschaft in den USA und Kanada, in CHL, ECHL und WHL, zog es Jaeger nach Europa und, nach Stationen in England und Dänemark, in die DEL2. Dort spielte er zunächst in Bremerhaven, wo er drei Spielzeiten verbrachte und in dieser Zeit einmal die Meisterschaft mit den Pinguins feiern konnte. Dann ging‘s zu den Dresdner Eislöwen. Zuletzt spielte der 1,77 Meter große und 86 Kilo schwere Goalie für zwei Spielzeiten in Frankfurt, wo er die Löwen in der Saison 2016/2017 als Playoff-MVP zur Meisterschaft führte.

 

 

In der vorangegangenen Saison verzeichnete Jaeger 15 Einsätze für die Löwen. Großes Verletzungspech setzte dem diesjährigen Halbfinalisten aus Hessen so zu, dass Frankfurt insgesamt sechs Goalies für die letzte Spielzeit lizenzierte. Die gesundheitlichen Probleme bei Jaeger gehören nun aber – auch nach dem letzte Woche durchgeführten Medizin-Check in Bayreuth - der Vergangenheit an. Der Vertrag mit dem Linksfänger hat vorerst Gültigkeit für eine Saison. Bevor Brett Jaeger für einige Wochen in die Heimat nach Kanada aufbricht, konnten wir ein kurzes Gespräch führen.

 


Brett, herzlich willkommen in Bayreuth. Von Frankfurt ins eher beschauliche Bayreuth. Was hat dich bewogen, nach Oberfranken zu wechseln?


Brett Jaeger: Bayreuth hat eine schwere Saison hinter sich, ähnlich wie ich persönlich. Ich konnte in der abgelaufenen Saison nicht viel spielen. Im Gegensatz zum Vorjahr, als wir mit Frankfurt die Meisterschaft gewinnen konnten und ich in guter Form war, war das sehr schwer für mich. Ich werde über den Sommer alles dafür tun, um wieder in MVP-Form zu kommen und perfekt in Bayreuth starten zu können.

 


Kennst du Bayreuth ein bisschen?


Brett Jaeger: Ich war zwei Mal da und habe mich mit Matthias Wendel getroffen. Es scheint eine schöne Stadt zu sein. Vor allem nicht so groß, was mir entgegen kommt. Wir haben inzwischen eine kleine Tochter. Ich denke, dass wir als Familie hier sehr gut leben können. Ich versuche auch immer mehr Deutsch zu lernen, um beispielsweise Interviews komplett auf Deutsch führen zu können. Inzwischen kenne ich den Dialekt der Hessen und der Sachsen, aber Bayerisch/Fränkisch scheint mir am schwersten (lacht) zu sein.

 


Wie beschreibst du selbst dein Torwartspiel?


Brett Jaeger: Ich bin ein ganz guter Skater. In der Jugend habe ich lange auch als Stürmer gespielt. Da ich nicht sehr groß bin, sind schnelle Reflexe sehr wichtig und ich versuche immer, in guter Position zu sein, um es meiner Verteidigung einfach zu machen.

 


Wie verbringst du die Zeit, bevor es zu den Tigers ins Training geht?


Brett Jaeger: Ich werde mit meiner Freundin und meiner kleinen Tochter für ein paar Wochen nach Kanada gehen, meine Familie besuchen und kurz etwas relaxen. Anschließend beginnt aber schnell die Vorbereitung auf die kommende Saison. Ich habe die Möglichkeit, dort aufs Eis zu gehen und mich neben dem üblichen Sommertraining mit einem Torwarttrainer speziell vorzubereiten. Im August werde ich voller Energie nach Bayreuth kommen, worauf ich mich schon sehr freue. Brett, vielen Dank für die kurzen Einblicke. Wir freuen uns ebenfalls auf die kommende Spielzeit mit dir im Trikot der Tigers und wünschen dir bis dahin einen schönen Aufenthalt in der Heimat.

 

 


 


 

 

Felix Linden bleibt ein Tiger


Nach Stürmer Michal Bartosch hat nun auch Felix Linden seine Unterschrift unter einen Vertrag bei den Bayreuth Tigers gesetzt. Der im Januar 24 Jahre alt gewordene Verteidiger geht damit in seine dritte Saison am Roten Main. Nachdem er zunächst noch als Förderlizenzspieler einige Spiele für die Tigers - damals noch in der Oberliga Süd - absolviert hatte, wechselte er nach dem Aufstieg fest nach Bayreuth und war in den vergangenen beiden Spielzeiten bei 121 Spielen an 30 Toren beteiligt. Geboren in Hessen führte der Sport den 1,91 m großen Athleten früh nach Füssen, wo er den Schritt aus dem Nachwuchs in die Oberliga schaffte. Nach den Stationen Leipzig und Weißwasser bleibt er nun also zwei weitere Spielzeiten in der Wagnerstadt. Bevor Felix mit dem Sommertraining voll durchstartet, stand er uns für ein kurzes Interview zur Verfügung.

 


Felix, die vergangene Saison lief sportlich alles andere als gut und auch drumherum gab es einige Unruhe. Was hat dich letztlich bewogen, in Bayreuth zu bleiben?


Felix Linden: Nach einer ziemlich verkorksten Saison macht man sich natürlich seine Gedanken und sucht nach neuen Reizen. Die Verantwortlichen der Tigers und insbesondere unsere neuer Trainer Petri Kujala haben sich dann sehr um mich bemüht. Dazu gefällt es mir in der Stadt sehr gut und dann fiel die Entscheidung leicht, weiter in Bayreuth aufs Eis zu gehen.

 


Was sind denn deine Ziele - sowohl persönlich als auch mit dem Club?


Felix Linden: Da muss man natürlich schon zwischen den möglichen Ligen unterscheiden. In der Oberliga hofft man vielleicht schon auf eine Platzierung im vorderen Drittel, ich will dabei Verantwortung übernehmen und eine konstante Saison spielen. In der DEL2 sind die Ziele natürlich ein wenig anders: Wenn es uns gelingt, wieder eine ähnlich solide Saison wie im ersten DEL2-Jahr zu spielen und als Team funktionieren, dann werden wir auch erfolgreich sein. Ich bin aber sicher, dass wir mit dem neuen Trainer eine Menge lernen können und Erfolg haben werden. Ich persönlich will mich dabei immer weiter entwickeln und natürlich verletzungsfrei bleiben.

 


Wie sieht es denn aktuell bei dir aus? Genießt du noch deinen Urlaub oder bist du schon ins Sommertraining gestartet?


Felix Linden: Ich war mit der Mannschaft zum Saisonabschluss auf Gran Canaria und die letzten 8 Tage mit meiner Freundin auf Rhodos. Schon im Urlaub war ich täglich aktiv und werde die nächste Zeit bei meinen Eltern in Kelkheim verbringen. Dort bereite ich mich auf nach den Plänen meines Personal Coaches auf die neue Saison vor. Felix, vielen Dank für das kurze Interview. Wir wünschen dir eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison mit den Tigers!

 


Kader 2018/2019
Trainer: Petri Kujala
Tor: Brett Jaeger
Abwehr: Felix Linden
Sturm: Michal Bartosch

 

 


 

 

 



Bayreuth 1 Logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Bayreuth Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2018_2019%2Ftoelz_bank14092018.JPG&w=250&h=150&zc=1
17. November 2018

DEL2 - Tölzer Löwen verlieren in Bad Nauheim - gutes Spiel wird nicht belohnt

(DEL2/Bad Tölz) PM Die Tölzer Löwen sind mit einer Niederlage im ersten Spiel nach der Länderspiel-Pause gestartet. Beim zuvor punktgleichen EC Bad… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2018_2019%2FHeatley_Ravensburg_16.11.18.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. November 2018

DEL2 - Große Gegenwehr gegen den Tabellenführer blieb für die Bayreuth Tigers unbelohnt

(DEL2/Bayreuth) PM Gut erholt aus der zweiwöchigen Deutschlandcup-Pause kamen besonders die Hausherren zurück und boten ein erstes Drittel wie man es… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdresden%2F2018_2019%2Fdresden_Lausitz_161118.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. November 2018

DEL2 - Dresdner Eislöwen unterliegen Weißwasser in der Verlängerung

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Lausitzer Füchse mit 1:2 (0:0; 1:0; 0:1; 0:1) verloren. Vor ausverkauftem… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fkassel%2F2016_2017%2FPM_Rossi_Diekmann.jpg&w=250&h=150&zc=1
16. November 2018

DEL2 - Kassel Huskies verpflichten Corey Trivino

(DEL2/Kassel) PM Die Kassel Huskies haben den Mittelstürmer Corey Trivino verpflichtet. Der Kanadier wechselt vom Villacher SV (EBEL) nach Kassel und… [weiterlesen]

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 802 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen