DEL2 – Die Bietigheim Steelers entthronen Titelverteidiger Löwen Frankfurt!

 

(DEL2/Frankfurt) (JW) Frankfurt hadert mit dem Glück und scheitert am Ende unglücklich vor gut 4.500 Zuschauern mit 2:3 an den Bietigheim Steelers, die damit den 4. Sieg holen und in das Finale um DEL2-Meisterschaft einziehen.

 

LF Bietig. 04 18
( Foto Jürgen Weber )


 

 

Das Spiel begann mit jeweils einer Strafzeit auf beiden Seiten. Während die Löwen das Powerplay nicht nutzen konnten, machte es Bietigheim besser und Tyler McNeely traf zum 0:1 für die Gäste. Die Steelers hatten auch in der Folge die besseren Chancen, doch McKnight und Zientek scheiterten jeweils an Hannibal Weitzmann im Löwentor. Auf der Gegenseite hatte Verteidiger Eric Stephan Pech mit einem Schuss von der blauen Linie. Bietigheim war das bessere Team, die Löwen wieder mit zu vielen Fehlern im Spielaufbau. Ein wenig fehlte den Hausherren auch das Quentchen Glück im Abschluss. Löwen-Younster Dani Bindels hatte kurz vor Drittelende noch eine gute Chance bei einem 3-2-Konter, scheiterte aber an Martinovic im Tor der Gäste.

 

 

Zu Beginn des Mittelabschnittes dann aber der 1:1-Ausgleich durch Tim Schüle, der mit einem Schuss Steelers-Goalie Martinovic überraschte. Die Löwen nahmen den Schwung vom Ausgleich mit und versuchten Druck auf das Steelers-Tor auszuüben. Aber Bietigheim konterte eiskalt und ging durch René Schoofs erneut in Führung. Doch Frankfurt hatte auch eine Antwort parat und Pawel Dronia traf mit einem knallharten Schuss zum 2:2-Ausgleich. Die Löwen verstärkten nun erneut den Druck und kamen zu Chancen. Auch Bietigheim hatte gute Konterchancen und das Spiel war nun hochklassig und hart umkämpft. Tore fielen bis zu 2. Pause aber nicht mehr und so ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in den Schlussabschnitt.

 

 



 

 

Frankfurt kam gut ins 3. Drittel und hatte gute Chancen durch Dani Bindels und Tim Schüle, die aber Martinovic nicht überwinden konnten. Die Steelers hatten Mühe, einen sicheren Spielaufbau zu finden. Die Löwen waren jetzt klar im Vorteil. Steelers-Goalie Martinovic verhinderte mit viel Glück und Geschick den Rückstand. Zudem traf C.J. Stretch für Frankfurt nur den Pfosten und auch im Powerplay konnten die Löwen den Führungstreffer nicht erzielen. Am Ende kam Bietigheim zu dem entscheidenden Konter. Marcus Sommerfeld bereitete perfekt vor und Justin Kelly wurde mit seinem zweiten Treffer zum Matchwinner für die Steelers und erzielte den 3:2-Siegtreffer. Damit erreichten die Steelers den 4. Sieg in der Serie und den Finaleinzug!

 

 

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 08.04.2018

Löwen Frankfurt – Bietigheim Steelers 2:3 (0:1|2:1|0:1)

 

Tore

0:1|05.|PP1 Tyler McNeely (Justin Kelly)
1:1|23.|Tim Schüle (Clarke Breitkreuz, Patrick Jarrett)
1:2|28.|René Schoofs (Frédérik Cabana)
2:2|29.|Pawel Dronia (Patrick Jarrett, Clarke Breitkreuz)
2:3|58.|Justin Kelly (Marcus Sommerfeld)

 

Strafen: Frankfurt: 16 Minuten | Bietigheim: 8 Minuten

 

Zuschauer: 4.528

 

 

 


Löwen Frankfurt eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Löwen Frankfurt wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

bietigheim steelers blau 25082017 07
22. Mai 2019

DEL2 - Bietigheimer Urgestein bleibt daheim!

(DEL2/Bietigheim) PM Auch in der kommenden Saison wird Steelers Urgestein René Schoofs weiter seine Schlittschuhe im Ellental schnüren. ( Foto… [weiterlesen]
DSC 8782
20. Mai 2019

DEL2 - Der Kapitän bleibt an Bord - Niki Goc verteidigt weiter in Bietigheim

(DEL2/Bietigheim) PM Es freut uns, dass wir mit Nikolai Goc einen wichtigen Eckpfeiler der Defensive weiter in Bietigheim sehen werden. Der… [weiterlesen]
dresden nottingham 18082018
20. Mai 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen präsentieren Vorbereitungstermine 2019/2020

(DEL2/Dresden) PM Bevor die DEL2 am 13. September 2019 in die neue Spielzeit startet, stehen für die Dresdner Eislöwen verschiedene Testspiele auf… [weiterlesen]
Adler Choreo
17. Mai 2019

DEL2 - Heilbronner Falken kooperieren weiterhin mit Mannheim

(DEL2/Heilbronn) PM Die Heilbronner Falken werden auch in der kommenden Spielzeit 2019/20 mit dem DEL-Club der Adler Mannheim kooperieren. Oberstes… [weiterlesen]

 


 

 

Eishockey WM 2019 - Semifinals

iihf semifinals2019

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 453 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen