DEL2 - Tölzer Löwen sichern sich 13. Platz - Klaus Kathan mit dem Siegtreffer über Kaufbeuren

 

 

(DEL2/Bad Tölz) PM „Comeback-Sieg“, „Old but Gold“, „Platz 13 ist unser“ – die Möglichkeiten für Überschriften wären schier endlos gewesen nach dem Sieg über den ESV Kaufbeuren. Nach einem 0:2-Rückstand gewannen die Tölzer Löwen gegen die starken Allgäuer mit 3:2 (0:1, 1:1, 2:0). Platz 13 ist aufgrund der gleichzeitigen Niederlage Bayreuths sicher.

Toelz Esvk 03032018

 

(Foto: Natascha Eymold)

 


„Da hatten wir das Momentum auf unserer Seite und dann schmeißt du’s weg“

 

Schon vor der Partie war klar, dass das Spiel auch durch zwei der besseren Goalies der Liga geprägt werden würde. So war es lange ein Duell mit wenigen Toren und guten Szenen der Tormänner. Bis zur 36. Minute fiel nur ein Tor: Florin Ketterer traf gegen Ende des ersten Drittels nach einem Tölzer Zuordnungsfehler zum 1:0 für den ESVK. „Ich fand, dass Kaufbeuren das Spiel mit einem unwahrscheinlichen Druck begonnen hat. Ich war sehr zufrieden, dass wir das erste Drittel überlebt haben und wir nach dem 2:0 das Glück hatten, dass eine Strafzeit gepfiffen wurde und wir die Überzahl genutzt haben“, so Rick Boehm.

 


Das 0:2 passierte in eben jener 36.Spielminute: Max Schmidle brachte die Gäste, die von mehr als 400 Auswärtsfans nach vorne gepeitscht wurden, deutlich auf die Siegerstraße. Doch die Löwen steckten nicht auf – auch dank einer unkonzentrierten Aktion des ESVK kamen sie wieder zurück ins Spiel. „Zu dem Zeitpunkt muss ich cleverer spielen und schauen, dass ich mit dem 2:0 in die Drittelpause gehe. Da hatten wir das Momentum auf unserer Seite und dann schmeißt du’s weg“, kritisierte Andreas Brockmann. Casey Borer nutzte die numerische Überzahl zum Anschlusstreffer.

„Der Schuss vom Kathan Klausi einfach überragend.“

 



 

 

Die Hoffnung war wieder da und nun waren es die Löwen, die das Momentum zum Start ins Schlussdrittel auf ihrer Seite hatten. Hannes Sedlmayr, der eine scharfe Hereingabe von Julian Kornelli ins Tor bewegte, und Klaus Kathan mit einem Schlenzer an den Innenpfosten drehten das Spiel innerhalb von dreeinhalb Minuten. „Der Schuss vom Kathan Klausi einfach überragend. Er schießt nicht gewaltig, aber unwahrscheinlich schnell. Das ist für Torhüter dann manchmal überraschend.“ Es war der 14.Saisontreffer für den 41 Jahre jungen Centers. Die Löwen retteten den Vorsprung – trotz Unterzahl in den letzten Minuten – über die Zeit. Auch dank eines starken Mikko Rämö und einer insgesamt sehr konzentrierten Defensivarbeit.

 


„Tölz hat härter gearbeitet, sie haben es mehr gewollt. Wir haben nicht gut gespielt. Schade drum, aber mich freut es für die Tölzer, dass sie das Heimrecht in den Playdowns haben. Heute war ich mit der Einstellung nicht zufrieden“, urteilte der gebürtige Tölzer Andreas Brockmann.

 

 

„Es wird schwierig, aber es ist machbar.“

 

Heimrecht haben die Löwen in den Playdowns allerdings nicht ganz. Als 13. wartet der 12. – also die Wölfe Freiburg – auf die Buam. In der ersten Runde geht’s demnach erstmal einmal öfter auswärts ran. Zunächst steht aber noch das Spiel in Frankfurt an. Dann wohl auch wieder mit Chris St. Jacques: „Er hat die Freigabe bekommen von den Ärzten. Deswegen werden wir ihn wahrscheinlich auch am Sonntag schon einsetzen“, klärte Rick Boehm auf. Den kommenden Playdown-Gegner bewertete der Löwencoach mit Vorsicht: „Sicherlich angenehmer, als nach Weißwasser zu fahren. Überschätzen dürfen wir die Ergebnisse unter der Saison auf keinen Fall. Das ist ein Neustart. Es wird schwierig, aber es ist machbar.“

 

 


 

ToelzMehr Informationen über den Eishockey Club Tölzer Löwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Tölzer Löwen finden Sie in unser Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2017_2018%2F2018-03-30_bayreuth.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. September 2018

DEL2 - Guter Bayreuther Heimauftakt endet unglücklich ohne Zähler

(DEL2/Bayreuth) PM Das erste Hauptrunden-Heimspiel der neuen Saison begannen die Hausherren trotz einiger weiterer krankheitsbedingter Ausfälle sehr… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdresden%2F2018_2019%2FDresden_Heilbronn_16092018.jpg&w=250&h=150&zc=1
16. September 2018

DEL2 - Dresdner Eislöwen verlieren Heimauftakt gegen Heilbronner Falken mit 3:6

(DEL2/Dresden) (EC) Nach der deutlichen Niederlage am Freitag in Ravensburg, gab es auch zum Heimspielauftakt für Dresden keine Punkte. Die Eislöwen… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2018_2019%2Ftoelzer_jubel_gelb2018.JPG&w=250&h=150&zc=1
16. September 2018

DEL2 - 6 Punkte-Wochenende für die Tölzer Löwen

(DEL2/Bad Tölz) PM Von Anfang an perfekt war der Auswärtsauftritt der Tölzer Löwen beim EHC Freiburg sicher nicht. Doch ein starker Schlussspurt mit… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fcrimmitschau%2F2017_2018%2Fcrimmitschau_bank_25082017.jpg&w=250&h=150&zc=1
15. September 2018

DEL2 - 2:3! Eispiraten verlieren zum Saisonauftakt

(DEL2/Crimmitschau) PM Viele gute Ansätze waren zu erkennen, Chancen gab es zur Genüge. Dennoch mussten die Eispiraten Crimmitschau zum Start der… [weiterlesen]

 


 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 696 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen