DEL2 – Torfestival beim Löwen-Treffen - Frankfurt siegt mit 6:5 gegen Bad Tölz

 

(DEL2/Frankfurt) (JW) In einem torreichen Spiel verteilten die Löwen Frankfurt reichlich Gastgeschenke an ihre Artgenossen aus Bad Tölz, feierten am Ende aber einen knappen 6:5-Erfolg. Torhüter Brett Jaeger feierte nach seiner Rücken-OP sein Comeback.

 

CSC 0046
( Foto Jürgen Weber ) 


 

 

Mit viel Applaus wurde der MVP der letztjährigen Finalserie, Goalie Brett Jaeger empfangen und hütete heute zunächst das Tor der Löwen Frankfurt. Seine Vorderleute begannen sofort druckvoll und kamen immer wieder zu guten Chancen. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die überlegenen Hausherren zu Toren kamen. Zunächst traf zweimal Goldhelm C.J. Stretch (Foto), der Torhüter Michael Böhm im Tor der Gäste keine Chance ließ. Dann war Sturmkollege Matthew Pistilli dran, mit einem schönen One-Timer im Powerplay und einem weiteren Tor kurz vor Ende des 1. Drittels. So ging es mit einer verdienten 4:0-Führung in die erste Pause.

 

 

Im 2. Drittel wollten die Gastgeber im dritten Spiel in fünf Tagen offensichtlich Kraft sparen und schalteten zwei Gänge zurück. Doch damit verlor man auch die Konzentration und die Tölzer Löwen nahmen die Gastgeschenke gerne an. Denn nicht etwa die Gäste spielten plötzlich großartig aauf, die Gastgeber leisteten sich einen Fehler nach dem anderen und nahmen einige Strafzeiten. So konnten die Gäste zunächst auf 2:4 verkürzen, ehe Verteidiger Pawel Dronia in Unterzahl das 5:2 für die Hausherren gelang. Doch wer dachte, damit würde das Frankfurter Team wieder sicherer spielen, sah sich getäuscht. Auch Brett Jaeger (Foto) im Löwentor merkte man die fehlende Spielpraxis an. So kamen die Gäste zu zwei weiteren Toren und es ging mit einer knappen 5:4-Führung für Frankfurt in die zweite Pause.

 

 

Zum Schlussabschnitt kam dann Hannibal Weitzmann für Brett Jaeger ins Löwentor. In der 45. Spielminute erzielte Vladislav Filin nach einem schönen Schlagschuss von Tyler Gron in Überzahl das 6:4. Doch bereits eine Minute später hatte Klaus Kathan bereits eine Riesenchance zu verkürzen. Aber Hannibal Weitzmann parierte in einer 1 auf 1-Situation großartig. Doch einen weiteren Fehler in der Defensive der Frankfurter Löwen nutzten die Gäste durch Joonas Vihko zum 5:6-Anschlusstreffer. Am Ende nahmen sich die Gäste durch einen Wechselfehler die Chance, mehr Zeit zur Verfügung zu haben, um noch den Ausgleich zu erzielen. Das resultierende Powerplay kostete fast die gesamte, verbleibende Zeit. So konnten die Frankfurter Löwen am Ende einen knappen 6:5-Erfolg feiern.

 

 

CSC 0051

( Foto Jürgen Weber )
 

 

Spiel vom 28.11.2017

Löwen Frankfurt – Tölzer Löwen 6:5 (4:0|1:4|1:1)

 

Tore:

1:0|4.|C.J. Stretch (Pawel Dronia, Mike Card)
2:2|14.|PP1 C.J. Stretch (Nils Liesegang, Dominik Tiffels)
3:0|18.|PP1 Matthew Pistilli (Brett Breitkreuz, Nils Liesegang)
4:0|20.|Matthew Pistilli (Tyler Gron, C.J. Stretch)
4:1|22.|PP1 Klaus Kathan (Florian Strobel, Chris St. Jacques)
4:2|26.|André Lakos (Philipp Schlager, Marcel Rodman)
5:2|30.|SHG Pawel Dronia (Matthew Pistilli, Mike Card)
5:3|35.|Florian Strobel (Klaus Kathan, Philipp Schlager)
5:4|37.|Andreas Schwarz (André Lakos)
6:4|45.|PP1 Vladislav Filin (Tyler Gron, Tim Schüle)
6:5|48.|Joonas Vihko (Philipp Schlager, Marcel Rodman)


Strafen: Frankfurt: 12 Minuten | Bad Tölz: 8 Minuten

Zuschauer:  3.575

(Text und Fotos © Jürgen Weber)

 

 


Frankfurt

Mehr Informationen über den Eishockey Club Löwen Frankfurt wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2018_2019%2Fsedlmayr_14102018.JPG&w=250&h=150&zc=1
15. Oktober 2018

DEL2 – Doppelpack von Johannes Sedlmayr sichert Tölzer Löwen einen 6:2 Erfolg über Frankfurt

(DEL2/Bad Tölz) (Eymold/Diepold) Den Tölzer Löwen ist gegen den Titelfavoriten aus Frankfurt nach der letzten bitteren Niederlage mit einem… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2018_2019%2FGl%C3%A4ser_Kassel_14.10.18.jpg&w=250&h=150&zc=1
15. Oktober 2018

DEL2 - Bayreuth erkämpft sich verdienten zweiten Heimsieg in Folge

(DEL2/Bayreuth) PM Diese Partie, ohne den bisherigen Toptorschützen Bosas auf Seiten der Tigers und den fehlenden Verteidigern Little und Reis bei… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdresden%2F2018_2019%2Fdresden_kaufbeuren_14102018.jpg&w=250&h=150&zc=1
14. Oktober 2018

DEL2 - Dresdner Eislöwen nach Heimsieg mit dem ersten 6-Punkte-Wochenende

(DEL2/Dresden) EC Auch ohne ihren gesperrten Topscorer Jordan Knackstedt (1 Spiel Sperre nach 3. Spieldauerdisziplinarstrafe) gelingt den Dresdnern… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fcrimmitschau%2F2018_2019%2F9.Spt_Kaufbeuren_vs._Crimmitschau.JPG&w=250&h=150&zc=1
12. Oktober 2018

DEL2 - Eispiraten Crimmitschau unterliegen den Kaufbeuren Jokeres mit 6:2

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau mussten im Allgäu eine derbe Niederlage einstecken. Vor 2.432 Zuschauen spielten die Eispiraten… [weiterlesen]

 


 

 

https://adserver.adtech.de/adserv/3.0/1439/6626858/0/170/ADTECH;loc=300

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 745 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen