DEL2 - Eispiraten Crimmitschau müssen sich im Derby in Dresden mit 4:3 nach Verlängerung geschlagen geben

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK)  Die Eispiraten Crimmitschau konnten im Sachsenderby in der sächsischen Hauptstadt ein tolles Spiel zeigen, musste sich am Ende allerdings mit einem Punkt zufrieden geben. Die Mannschaften Leistungen auf Augenhöhe und so wechselte man sich bei dem Tore schießen auch ab. Vor 4.333 Zuschauern glichen die Eislöwen erst 91 Sekunden vor dem Ende aus und verwandelten ihren ersten Angriff in der Overtime in den Siegtreffer.

 

DSCN7511

 

(Foto: Ellen Köhler)


 

Die Eislöwen kamen etwas besser in den ersten Abschnitt und konnten nach nur 98 Sekunden ihren ersten Treffer des Abends bejubeln. Doch der Rückstand motivierte die Eispiraten nur noch mehr und so übernahmen sie langsam das Spielgeschehen. Die Eispiraten zeigten einen guten Spielaufbau von hinten heraus und prüften Marco Eisenhut immer wieder aufs Neue. In der 6. Spielminute wurde dieser Kampfgeist belohnt und Jordan Knackstedt sorgte für den Ausgleich. Beide Mannschaften zeigten ein sehr faires Spiel. Olivier Roy und Marco Eisenhut hatten in diesem Drittel gar nicht so viel Arbeit, denn ihre Vorderleute machten einen guten Job und konnten den Gegner oft an dem entscheidenden Schuss hintern. Das 1:2 fiel bei angezeigter Strafe. Crimmitschau nahm Olivier Roy für einen 6. Feldspieler vom Eis und Robbie Czarnik versenkte den Weitschuss in den Maschen. Die letzte gute Chance dieses Abschnitts hatte Brock Maschmeyer für die Gäste und so ging es mit dem Stand in die Pause.

 

 

Auch im zweiten Drittel sahen die Fans ein schnelles Spiel mit vielen Chancen und guten Spielzügen. Ole Olleff musste in der 24. Spielminute auf die Strafbank. Die Hausherren konnten schon nach 35 Sekunden durch einen Treffer von Alexander Höller ausgleichen. In der Folgezeit konnten die Goalies ihre Qualitäten unter Beweis stellen und somit weitere Treffer vorerst verhindern. Dresden musste dann wieder in Unterzahl agieren (33.), doch während dieser Unterzahl gelang ihnen ein 2 auf 0 Konter. Olivier Roy blieb allerdings der Sieger in dem Duell und wurde dafür auch von den Fans bejubelt. Brock Maschmeyer zeigte auch an diesem Abend wieder ein sehr engagiertes Spiel und schaltete sich immer wieder mit in der Offensive ein. Den Lohn dafür bekam er in der 36. Spielminute, als er die Rot/Weißen wieder in Führung brachte. Die Eislöwen waren danach weiterhin bemüht, doch die Scheibe wollte einfach nicht ins Tor und somit konnten die Gäste mit der Führung in die Pause gehen.

 

 

Im letzten Abschnitt konnte sich kein Team ein wirkliches Übergewicht an Spielanteilen herausspielen und Crimmitschau versäumte es, die Führung im Powerplay auszubauen. Dresden scheiterte bei seinen Angriffen immer wieder an dem guten Goalie der Eispiraten und so vergingen die Minuten und die Hausherren liefen dem Rückstand weiter hinterher. In den letzten Minuten verlagerten die Westsachsen ihr Spiel in die Defensive und die Blau/Weißen setzten sich im Angriffsdrittel fest. Die Uhr zeigte noch 1:31 Minute Spielzeit an, als die Hausherren jubeln durften. Der Ausgleich war doch noch geschafft und man erzwang somit die Overtime. Dresden baute sein Spiel sehr kontrolliert von hinten heraus auf und konnte durch den Treffer von Alexander Höller 77 Sekunden nach Bully den Sieg bejubeln. Crimmitschau nahm somit einen Punkt aus Dresden mit, ärgerte sich allerdings über den späten Ausgleich und den schnellen Gegentreffer in der Verlängerung.

 


Spiel vom 26.11.2017

Dresdner Eislöwen - Eispiraten Crimmitschau 4:3 n.V (1:2|1:1|1:0|1:0)

 

Tore:
1:0 |02.|Dominik Grafenthin ( Steve Hanusch , Thomas Pielmeier )
1:1 |06.|Jordan Knackstedt ( Ivan Ciernik , André Schietzold )
1:2 |14.|Robbie Czarnik ( Ales Kranjc , Brock Maschmeyer )
2:2 |24.|Alexander Höller ( Steven Rupprich , René Kramer ) - PP1
2:3 |36.|Brock Maschmeyer ( Robbie Czarnik , Jordan Knackstedt )
3:3 |59.|Tadas Kumeliauskas ( René Kramer , Alexander Höller )
4:3 |62.|Alexander Höller ( René Kramer , Marius Garten )

 

Strafen:
Dresdner Eislöwen: 4 Minuten
Eispiraten Crimmitschau: 2 Minuten

 

Zuschauer:
4.333

 


Crimmitschau Logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2018_2019%2Ftoelzer_jubel_gelb2018.JPG&w=250&h=150&zc=1
20. Oktober 2018

DEL2 - Effektive Löwen gewinnen auch in Deggendorf

(DEL2/Bad Tölz) PM Im Duell der Aufsteiger der letzten beiden Spielzeiten haben die Tölzer Löwen über den Deggendorfer SC gesiegt. Mit einem nicht… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fcrimmitschau%2F2018_2019%2F11.Spt_Bayreuth_vs._Crimmitschau.JPG&w=250&h=150&zc=1
19. Oktober 2018

DEL2 - Eispiraten Crimmitschau bezwingen die Bayreuth Tigers mit 0:5

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau konnten am 11. Spieltag einen Sieg in Bayreuth feiern. Der dreifach Torschütze Christian… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2018_2019%2Fsedlmayr_14102018.JPG&w=250&h=150&zc=1
15. Oktober 2018

DEL2 – Doppelpack von Johannes Sedlmayr sichert Tölzer Löwen einen 6:2 Erfolg über Frankfurt

(DEL2/Bad Tölz) (Eymold/Diepold) Den Tölzer Löwen ist gegen den Titelfavoriten aus Frankfurt nach der letzten bitteren Niederlage mit einem… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2018_2019%2FGl%C3%A4ser_Kassel_14.10.18.jpg&w=250&h=150&zc=1
15. Oktober 2018

DEL2 - Bayreuth erkämpft sich verdienten zweiten Heimsieg in Folge

(DEL2/Bayreuth) PM Diese Partie, ohne den bisherigen Toptorschützen Bosas auf Seiten der Tigers und den fehlenden Verteidigern Little und Reis bei… [weiterlesen]

 


 

 

https://adserver.adtech.de/adserv/3.0/1439/6626858/0/170/ADTECH;loc=300

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 922 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen