DEL2 - Herbe 7:1 Niederlage der Dresdner Eislöwen gegen Kassel


(DEL2/Dresden) PM
Ohne die verletzten Manuel Klinge, Mike Little und Thomas Merl traten die Huskies am 15. Spieltag der laufenden DEL2-Saison bei den Dresdner Eislöwen. Diese ließen zuletzt mit Heimsiegen über Bietigheim und Frankfurt aufhorchen.

 

28 Dresden Diekmann

( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 

 
Zwar verbuchten die Gastgeber durch Davidek den ersten gefährlichen Torschuss des Spiels, im Anschluss zeigten die Huskies sich offensiv aber präsenter. Klöpper und Ritter verpassten zunächst noch den Torerfolg, in der siebten Spielminute war der Huskies-Stürmer mit der Rückennummer 7 aber erfolgreicher. Aus kurzer Distanz netzte Toni Ritter in Überzahl zum 0:1 ein. Nachdem Pimm kurz darauf eine Hereingabe gefährlich abfälschte und Dresdens Torhüter Eisenhut prüfte, kamen die Eislöwen besser in die Partie. Mirko Pantkowski durfte sich bei einigen Torschüsse auszeichnen. In der 16. Spielminute war der junge Huskies-Schlussmann jedoch geschlagen. Der durchgestartete Nick Huard sorgte per Rückhand für den 1:1-Ausgleich. Die Schlittenhunde waren um eine schnelle Antwort jedoch nicht verlegen. Nur 24 Sekunden nach dem Gegentreffer war es erneut Toni Ritter, der traf. Einen Flachschuss von Marco Müller fälschte er per Rückhand zum 1:2-Pausenstand ab.

 


Im zweiten Abschnitt sahen sich die Huskies überwiegend in ihrer eigenen Defensive wieder. Bei ihren besten Tormöglichkeiten scheitertem die Gastgeber mit Höller an Pantkowski (23.), Thomas Pielmeier verfehlte das halbleere Tor (27.) und in der 33. Spielminute ließen die Eislöwen sogar einen drei auf eins Konter liegen. Diese Nachlässigkeiten bestrafte Kassel nach 36 Minuten, als sie ihre dritte Powersituation zum zweiten Powerplaytreffer verwerteten. Nachdem die Eislöwen sich auf die Deckung des schussstarken James Wisniewski konzentrierten, nutzten die Huskies den Platz vor dem Eislöwen-Gehäuse, MacGrath bediente Braden Pimm, der aus kurzer Distanz nur die Kelle zum 1:3 hinhalten musste.

 


Den zu Beginn des Schlussabschnitts zu erwartenden Sturmlauf der Eislöwen stoppten die Huskies schnell mit einem weiteren Treffer. Meilleur sorgte mit seinem 1:4 für den dritten Überzahltreffer. Anschließend beschränkte Kassel sich auf die Verteidigung des eigenen Tores, auf Basis eines erneut fehlerfreien Mirko Pantkowski gelang dies auch erfolgreich. Dresdens Trainer Franz Steer riskierte gut fünf Minuten vor Schluss alles und nahm Torhüter Eisenhut zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Huskies-Goldhelm Braden Pimm nutzte dies jedoch zur endgültigen Vorentscheidung, indem er aus dem eigenen Drittel zum 1:5 ins leere Tor traf.

 


In der Schlussphase legten die Schlittenhunde sogar noch nach, Kuchejda und Della Rovere sorgten für einen 7:1-Kantersieg in der sächsischen Landeshauptstadt.

 

 


 

Dresden

Mehr Informationen über den Eishockey Club Dresdner Eislöwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2017_2018%2FKo301217-20391BayreuthTigers-Frankfurt.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2018

DEL2 - Bayreuth Tigers leichte Beute für den Favoriten

(DEL2/Bayreuth) PM So gut wie das Spiel aus Bayreuther Sicht begann, so bitter endete es später. Denn zunächst waren die Tigers am Drücker und mit… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2018_2019%2Ftoelz_schwarz_2018.JPG&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2018

DEL2 - Tabellenführer Ravensburg zu stark für die Tölzer Löwen

(DEL2/Bad Tölz) PM Wenn die Towerstars in Fahrt kommen, sind sie kaum zu stoppen. Das mussten am Sonntagabend auch die Tölzer Löwen anerkennen.… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fcrimmitschau%2F2018_2019%2F12.Spt_Crimmitschau_vs._BadNauheim.JPG&w=250&h=150&zc=1
21. Oktober 2018

DEL2 - Eispiraten Crimmitschau feiern 6:3 Sieg gegen Bad Nauheim

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau konnten vor 1.846 Zuschauern einen verdienten Sieg am Sonntagabend im heimischen Sahn bejubeln.… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2018_2019%2Ftoelzer_jubel_gelb2018.JPG&w=250&h=150&zc=1
20. Oktober 2018

DEL2 - Effektive Löwen gewinnen auch in Deggendorf

(DEL2/Bad Tölz) PM Im Duell der Aufsteiger der letzten beiden Spielzeiten haben die Tölzer Löwen über den Deggendorfer SC gesiegt. Mit einem nicht… [weiterlesen]

 


 

https://adserver.adtech.de/adserv/3.0/1439/6626858/0/170/ADTECH;loc=300

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 1170 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen