DEL2 – Eispiraten Crimmitschau feiern 4:5 Overtime-Sieg im Fuchsbau von Weißwasser

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau gingen als Spitzenreiter in das 1. Derby der Saison und wollten Punkte im Fuchsbau erkämpfen. Nach eine Rückstand für die Hausherren nach 20 Minuten drehten diese im 2. Abschnitt auf und konnten zwischenzeitlich das Spiel zu ihren Gunsten drehen. Doch die Eispiraten zeigten Moral, erspielten sich noch vor der 2. Pause die Führung zurück und konnten am Ende 2 Punkte bejubeln.

 

DSCN7829

 

(Foto: Ellen Köhler)

 


Das 1. Drittel begannen die Hausherren sehr druckvoll und setzten sich gut im Drittel der Westsachsen fest. Olivier Roy musste mehrfach eingreifen. Die Unterzahlsituation überstanden die Rot/Weißen ohne Gegentreffer. Es dauerte allerdings bis zur 6. Spielminute ehe das Team von Kim Collins richtig ins Spiel gefunden hatte und dann auch die Füchse unter Druck setzten konnten. Ivan Ciernik ermöglichte durch einen Stockschlag den Hausherren wieder die Chance mit einem Mann mehr zu agieren. Die Eispiraten standen diesmal besser in Unterzahl und konnten sich durch Robbie Czarnik eine gute Möglichkeit zur Führung erspielen.

 

 

Weißwasser fand immer wieder seinen Meister in Olivier Roy und so hieß es auch nach dem Powerplay weiterhin 0:0. Crimmitschau durfte in der 13. Spielminute in Überzahl spielen, fand aber auch keinen Weg am Goalie der Ostsachen vorbei. 10 Sekunden spielte man wieder 5-5 als der Puck im Tor von Franzreb zappelte. Beim Tor von Maurice Keil reklamierten die Füchse heftig, denn einer ihrer Spieler blieb zuvor blutend und verletzt auf dem Eis liegen. Die Unparteiischen gaben den Treffer und so hieß es 0:1 für den Spitzenreiter (15.). In den Folgeminuten gab es auf beiden Seiten noch ein paar gute Möglichkeiten, aber ein Tor konnte nicht mehr bejubelt werden.

 

 

Der 2. Abschnitt wurde zu einer Achterbahn der Gefühle. Nachdem die Eispiraten besser in das Drittel starteten, erzielten die Hausherren mit dem 1. Angriff den Ausgleich – gespielt waren 46 Sekunden. In der 24. Spielminute musste Ole Olleff auf die Strafbank und diesmal klappte es für die Füchse mit dem Treffer in Überzahl. Doch statt mit 5-5 ging es weiter mit Powerplay Weißwasser. Will Weber saß allerdings nur 69 Sekunden seiner Strafe ab. Die Füchse hatten sich in Torlaune geschossen und gingen mit 3:1 in Führung (27.). Crimmitschau nahm daraufhin seine Auszeit und versuchte nun selbst wieder ins Spiel zu finden. 3 Minuten nach dem Treffer von Weißwasser musste Franzreb den Puck aus seinem Kasten holen.

 

 

Das Spiel wurde wieder härter und es gab immer wieder Haken und Schubser wenn die Unparteiischen nicht hingesehen haben. Für Jordan Knackstedt und Andre Mücke hieß es für solch eine kleine Rangelei dann aber 2 Minuten auf der Strafbank abkühlen. Da das versteckte Haken gegen Czarnik nicht bestraft wurde, ließ er sich zu einer Beleidigung gegen einen der Unparteiischen hinreißen und kassierte eine 10 minütige Disziplinarstrafe. Die Füchse erhielten in der 34. und 35. Spielminute Strafzeiten und bei doppelter Überzahl konnten die Rot/Weißen den Ausgleich bejubeln. Das Spiel war wieder offen und Crimmitschau nutzte diesen Schwung und erzielte 128 Sekunden vor der Pause die erneute Führung. Andre Mücke und Jordan Knackstedt gerieten nach der Sirene nochmals aneinander, doch diese Aktion blieb ohne Folgen. Ossi Saarinen erhielt allerdings noch eine Disziplinarstrafe.

 

 

Das letzte Drittel hatte wenige Höhepunkte zu bieten. Beide Teams konzentrierten sich nun wieder auf das Spiel und so vergingen die Minuten richtig schnell. Crimmitschau hatte noch ein Powerplay, doch die Füchse standen gut. Gegen Ende bauten die Hausherren nochmals Druck auf und wollten den Ausgleich erzielen. 118 Sekunden vor dem Ende erhielten die Gäste eine Bankstrafe wegen zu vielen Spielern auf dem Eis und die Gelb/Blauen nahmen daraufhin ihre Auszeit und Franzreb blieb gleich auf der Bank. Mit 2 Spielern mehr nahmen die Füchse Olivier Roy unter Beschuss. 34 Sekunden reichten den Hausherren um den Ausgleich zu erzielen. Mit dem 4:4 ging es in die Overtime und hier suchten die Westsachsen den Weg nach Vorne. Knackstedt wurde in eine weitere Rangelei verwickelt und Will Weber bahnte sich den Weg vom eigenen Tor Richtung Tor der Füchse. Dort versenkte er den Puck in den Maschen und die Eispiraten bejubelten gemeinsam den Overtime-Sieg im Fuchsbau.   

 

 

 

Spiel vom 24.09.2017

Lausitzer Füchse - Eispiraten Crimmitschau 4:5 n.V. (0:1|3:3|0:1|0:1)

 

Tore:
0:1 |15.|Maurice Keil ( Robbie Czarnik )
1:1 |21.|Viktor Lennartsson ( Steven Bär , Feodor Boiarchinov )
2:1 |26.|Christopher Bodó ( Christian Neuert , Thomas Götz ) - PP1
3:1 |27.|Anders Eriksson ( Feodor Boiarchinov , Maximilian Adam )
3:2 |30.|Patrick Pohl ( Ossi Saarinen , Vincent Schlenker )
3:3 |37.|Ossi Saarinen ( Ales Kranjc , Patrick Pohl ) - PP2
4:3 |38.|Erik Gollenbeck ( Ales Kranjc , Jordan Knackstedt )
4:4 |59.|Anders Eriksson ( Marius Schmidt , Maximilian Adam ) - PP1
5:4 |61.|Will Weber ( Patrick Pohl , Robbie Czarnik )

 

Strafen:
Lausitzer Füchse: 10 Minuten
Eispiraten Crimmitschau: 12 Minuten + 10 Minuten R.Czarnik + 10 Minuten O.Saarinen

 

Zuschauer:
2.381

 


Crimmitschau Logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2017_2018%2Fbayreuth_bank_10092017.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. Oktober 2017

DEL2 - Starker Auftritt der Bayreuth Tigers in Kaufbeuren

(DEL2/Bayreuth) PM Ohne den kurzfristig erkrankten Pesut und den gesperrten Barta, dafür wieder mit Valentin Busch und Eugen Alanov gingen die… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdresden%2F2017-2018%2FMatt_Siddall.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Oktober 2017

DEL2 - Dresdner Eislöwen Stürmer Matt Siddall erleidet Adduktorenverletzung

(DEL2/Dresden) PM Weitere Hiobsbotschaft für die Dresdner Eislöwen: Stürmer Matt Siddall hat sich im Spiel gegen die Ravensburg Towerstars am… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Friessersee%2F2017_2018%2F20171013_Hockey-fights-Cancer-SCR_2017-18.jpg&w=250&h=150&zc=1
16. Oktober 2017

DEL2 - SC Riessersee: Mottospiel "Hockey fights Cancer"

(DEL2/Riessersee) PM Erstmalig in der fast 96 Jährigen Geschichte des Clubs beteiligt sich der SC Riessersee an der von der NHL ins Leben gerufenen… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Ftoelz_lausitzer_15102017.JPG&w=250&h=150&zc=1
16. Oktober 2017

DEL2 - Tölzer Löwen mit dritten Sieg in Folge verlassen das Tabellenschlußlicht

(DEL2/Bad Tölz) PM wenn eine Mannschaft im Eishockey nur ein Gegentor kassiert, hat sie viel richtig gemacht. Die Tölzer Löwen gewinnen das… weiterlesen

 


 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 313 Gäste online