DEL2 – Die Löwen Frankfurt schlagen starke Dresdner Eislöwen mit 4:2

 

(DEL2/Frankfurt) (JW) Die Löwen Frankfurt besiegten am Freitagabend Dresden nach 1:2-Rückstand in einem fulminanten Schlussdrittel mit 4:2. Bester Spieler der Hausherren war Kapitän Patrick Jarrett, der auch das Game-Winning-Goal erzielte.

 

FL Dresden 0053
(Foto: Jürgen Weber)

 


Das 1. Drittel begann wie das Spiel am vergangenen Freitag gegen Bietigheim. Erneut gab es eine schnelle Strafe gegen die Löwen. Florian Proske, der dieses Mal das Tor der Frankfurter hütete, hatte direkt mehrfach die Chance, sich auszuzeichnen. Dresden kam gut ins Spiel, während die Hausherren Mühe hatten, den Spielrhytmus zu finden. In der 8. Spielminute fiel dann der verdiente Führungstreffer für die Gäste durch Nick Huard.

 

 

Aber nur drei Minuten später dann ein gelungener Angriff im Powerplay über Wade MacLeod und Tyler Gron, den Tim Schüle zum Ausgleich abschloss. Das Spiel war ausgeglichen, Dresden hatte jedoch die etwas besseren Chancen und in der 18. Spielminute erzielte Dresdens Bester, Marius Garten die erneute Führung für die Gäste. So ging es mit einer 2:1-Führung für die Eislöwen in die Kabinen.

 

 

Im 2. Spielabschnitt entwickelte sich eine kämpferische Partie, mit Chancen auf beiden Seiten. Frankfurt konnte trotz 5 gegen 3 Überzahl und guten Chancen nicht den Ausgleich erzielen und auf der Gegenseite hatte Dresden immer wieder gute Konterchancen. Doch sowohl Florian Proske im Löwentor, als auch Marco Eisenhut im Kasten der Gäste waren sehr zuverlässig. So blieb es im 2. Drittel torlos.

 

 

Der Schlussabschnitt hatte es dann in sich! Frankfurt kam mit Energie aus der Kabine und machte sofort mächtig Druck. Die erste Großchance im Powerplay hatte Tyler Gron, der knapp das Tor verfehlte. In der 46. Spielminute dann aber der verdiente Ausgleich für die Löwen durch Brett Breitkreuz. Die Schiedsrichter nahmen den Videobeweis zu Hilfe, da im Torraum der Eislöwen viel Verkehr war. Jedoch hatte Breitkreuz den Torhüter nicht behindert und der Treffer wurde richtigerweise anerkannt.

Kurze Zeit später erneut ein Powerplay für Frankfurt und der Druck auf das Dresdner Gehäuse blieb hoch. Tim Schüle, der ein sehr starkes Spiel lieferte, traf allerdings nur den Pfosten. Auch Matthew Pistilli hatte noch eine große Chance in Unterzahl. Von Coast to Coast legte der Löwenstürmer ein Solo hin, aber der Puck wollte nicht über die Linie gehen, blieb im Torraum liegen und in letzter Sekunde konnte ein Dresdner Verteidiger klären. In der 52. Spielminute fiel dann aber doch der verdiente Führungstreffer für die Löwen. Kapitän Patrick Jarrett schloss einen schönen Sololauf perfekt ab und ließ Eisenhut im Dresdner Tor keine Chance.

 

 

Doch Dresden gab natürlich nicht auf und hatte in der 55. Spielminute dreimal die Chance auszugleichen. Zunächst traf Timo Walther nur den Pfosten des Frankfurter Tores, dann parierte Florian Proske großartig gegen Nick Huard und schließlich hatte Marius Garten die große Chance mit einem Penalty, den Ausgleich zu erzielen, doch auch er scheiterte. Zu allem Überfluss musste in der 58. Spielminute auch noch der starke Petr Macholda nach einem unglücklichen Einschlag in die Bande verletzt in die Kabinen gebracht werden. Der ehemalige Spieler der Frankfurt Lions wurde mit Applaus in die Kabine begleitet.

 

 

Den Schlusspunkt in einem furiosen Schlussdrittel setzte dann wieder einmal Nils Liesegang mit dem 4:2 ins leere Dresdner Gehäuse, zwei Minuten vor der Schlusssirene. Am Ende setzten sich die Löwen mit etwas Glück, aber nicht unverdient gegen starke Gäste durch.



Spiel vom 22.09.2017

Löwen Frankfurt – Dresdner Eislöwen 4:2 (1:2|0:0|3:0)

 

Tore:

0:1|8.|Nick Huard (Sebastian Zauner)
1:1|11.|Tim Schüle PP1 (Wade MacLeod, Tyler Gron)
1:2|18.|Marius Garten
2:2|46.|Brett Breitkreuz (Dominik Tiffels, C.J. Stretch)
3:2|52.|Patrick Jarrett
4:2|60.|Nils Liesegang ENG


Strafen:
Frankfurt: 12 Minuten | Dresden: 12 Minuten

Zuschauer:
3.810

 

 


Frankfurt

Mehr Informationen über den Eishockey Club Löwen Frankfurt wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbayreuth%2F2017_2018%2Fbayreuth_bank_10092017.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. Oktober 2017

DEL2 - Starker Auftritt der Bayreuth Tigers in Kaufbeuren

(DEL2/Bayreuth) PM Ohne den kurzfristig erkrankten Pesut und den gesperrten Barta, dafür wieder mit Valentin Busch und Eugen Alanov gingen die… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdresden%2F2017-2018%2FMatt_Siddall.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Oktober 2017

DEL2 - Dresdner Eislöwen Stürmer Matt Siddall erleidet Adduktorenverletzung

(DEL2/Dresden) PM Weitere Hiobsbotschaft für die Dresdner Eislöwen: Stürmer Matt Siddall hat sich im Spiel gegen die Ravensburg Towerstars am… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Friessersee%2F2017_2018%2F20171013_Hockey-fights-Cancer-SCR_2017-18.jpg&w=250&h=150&zc=1
16. Oktober 2017

DEL2 - SC Riessersee: Mottospiel "Hockey fights Cancer"

(DEL2/Riessersee) PM Erstmalig in der fast 96 Jährigen Geschichte des Clubs beteiligt sich der SC Riessersee an der von der NHL ins Leben gerufenen… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Ftoelz_lausitzer_15102017.JPG&w=250&h=150&zc=1
16. Oktober 2017

DEL2 - Tölzer Löwen mit dritten Sieg in Folge verlassen das Tabellenschlußlicht

(DEL2/Bad Tölz) PM wenn eine Mannschaft im Eishockey nur ein Gegentor kassiert, hat sie viel richtig gemacht. Die Tölzer Löwen gewinnen das… weiterlesen

 


 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 461 Gäste online