DEL2 - Neuzugang für die Bayreuth Tigers-Defensive

Bayreuth Jubel 2016

 

(DEL2/Bayreuth) PM Vom Liga-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt der 23-jährige Verteidiger Jonas Gerstung zu den Bayreuth Tigers. Gerstung erhält einen Vertrag für die kommende Spielzeit.

 


Der 1,90 Meter große und 95 Kilo schwere Rechtsschütze hat seine Eishockey-Ausbildung in seiner Heimatstadt bei den Eisbären Juniors in Berlin genossen.  Die dortige Kaderschmiede ist bekannt für ihre hervorragende Nachwuchsarbeit. Unzählige, heute in der DEL aktive Spieler und auch aktuelle oder ehemalige Nationalspieler begannen ihre Karriere in der Hauptstadt. Gerstung ist kein klassischer Defensiv-Verteidiger. In erster Linie erfüllt er zwar den defensiven Part und sichert nach hinten ab, schaltet sich aber, wenn sich die Gelegenheit ergibt, gerne auch ins Offensivspiel seines Teams ein. Dass Gerstung dabei ab und zu sogar doppelt trifft - auch das kommt vor. 2012 gewannen die Tigers ein Vorbereitungsspiel bei FASS Berlin, in welchem sich der Defender als Doppeltorschütze eintragen konnte. Lachend erzählt der junge Verteidiger: „Das kommt nicht so oft vor, aber ich kann mich nicht mehr daran erinnern.“

 


Jonas Gerstung, der seine ersten Schritte im Profieishockey eben bei FASS Berlin machte, wechselte 2013 zum ehemaligen Kooperationspartner der Tigers in die Lausitz. In zwei Spielzeiten absolvierte Gerstung dort 95 Partien und im Rahmen der Förderlizenzregelung im Oktober 2014 auch ein Spiel für Bayreuth in der Oberliga, damals gegen die Tölzer Löwen, welches die Tigers in der Overtime für sich entscheiden konnten.

 

 





„Den Kontakt nach Bayreuth gibt es schon länger. Als Förderlizenzspieler habe ich auch ein Spiel für die Tigers gemacht. Ich war damals zwar nur zwei Tage in Bayreuth, habe aber sehr gute Erinnerungen an das Team und den Trainer. Als jetzt das Angebot aus Bayreuth kam, habe ich mich sehr gefreut und mich recht schnell entschieden“, erklärt Gerstung. Nach seinem Engagement für die Lausitzer Füchse wechselte Gerstung für zwei Spielzeiten zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. In 114 Pflichtspieleinsätzen trug sich der großgewachsene Verteidiger 23 Mal in der Scorerliste ein, wobei ihm 5 Treffer gelangen.

 


Nach den künftigen Zielen mit den Tigers befragt, bleibt Gerstung vorsichtig optimistisch: „Ich muss erst mal nach Bayreuth kommen und dann mit dem Trainer sprechen und so weiter, aber die Mannschaft hat zuletzt - und das als Aufsteiger - eine super Saison gespielt. Ich würde mich freuen, wenn wir dies bestätigen können.“ Trotz seines noch jungen Alters kann Gerstung eine große Erfahrung im Eishockeysport vorweisen.  Knapp 300 Spiele – über 200 in Deutschlands zweithöchster Spielklasse und 85 weitere Partien in der Oberliga – stehen in der Vita des jungen Verteidigers.  

 


„Wir kennen uns schon ein bisschen durch die Förderlizenzregelung. Jonas hat damals, als er bei uns mittrainiert hat und auch für eine Partie für die Tigers aufgelaufen ist, gleich einen guten Eindruck hinterlassen.  Zudem sind rechtsschießende, deutsche Verteidiger eher knapp auf dem Markt. Und Jonas verfügt trotz seines  jungen Alters bereits über einen gewissen Erfahrungsschatz in der DEL2,“ gibt Teammanager Habnitt einen kurzen Einblick, was u.a. für die Verpflichtung ausschlaggebend war.

 

 

( Foto eishockey-online.com / Archiv )

 






BayreuthMehr Informationen über die EHC Bayreuth Tigers erhalten Sie hier...

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1218 Gäste online