DEL2 - Eispiraten Crimmitschau holen sich die Serienführung durch einen Sieg in der Verlängerung in Rosenheim

DSCF6169

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK)  Die Eispiraten Crimmitschau mussten im 5. Spiel dieser Serie auf Christoph Kapitzky, Ole Olleff und Valeriy Guts verzichten. Jakub Körner lief trotz Prellung am Fuß auf und auch sonst wurden alle kleinen Wehwehchen der Spieler für das Spiel "vergessen". Crimmitschau verspielte durch zu viele Strafen die Führung, konnten aber am Ende einen Fehler im Spielaufbau der Hausherren eiskalt nutzen und als Sieger nach 61 Minuten vom Eis gehen.

 

 

Die Spiele dieser Serien nehmen alle einen ähnlichen Verlauf. Wie schon am Freitagabend konnten auch an diesem sommerlichen Sonntag die Eispiraten in Führung gehen. Vincent Schlenker schloss den Angriff mustergültig ab und ließ den Puck hinter Lukas Steinhauer zappeln. Keine 2 Minuten waren gespielt, da musste Jason Pinizzotto auf die Strafbank. Diese 1. Überzahl konnten die Starbulls 5 Sekunden vor dem Ablauf zum 1:1 Augleich nutzen. 48 Sekunden nach dem Ausgleich die nächste Strafe gegen Crimmitschau. Diesmal musste Erik Gollenbeck für 2 Minuten vom Eis. Doch Rosenheim konnte nur 19 Sekunden Powerplay spielen, dann gab es auch für sie die erste Strafe in diesem Spiel. Und weil bei 4-4 noch zu viele Spieler auf dem Eis sind, gab es auf einmal Powerplay für die Gäste. Crimmitschau spielte 16 Sekunden komplett, als der Puck von Andrè Schietzold über die Torlinie befördert wurde. Die erneute Führung in doppelter Überzahl brachte noch mehr Schwung in die Partie und die Starbulls ließen sich nun bei jeder kleinen Berührung fallen. Der Hauptschiedsrichter fiel darauf nicht herein und so gab es dafür keine Strafen für Crimmitschau. 44 Sekunden vor der Sirene wusste sich Andrè Schietzold nicht mehr anders zu helfen, als den Angriff des Gegners mit einem Beinstellen zu verhindern. Diese Strafe war völlig berechtigt und da die Hausherren die restlichen Sekunden nicht für ein Tor nutzen konnten, ging es für die Rot/Weißen in Unterzahl in den 2. Abschnitt.

 

Das Wechselbad der Gefühle hielt auch in diesem Drittel weiter an. Das Spiel wurde von beiden Mannschaften sehr offensiv geführt und die Torhüter durften sich einige Male unter Beweis stellen. In den ersten 10 Minuten des Drittels schaffte keine Mannscchaft den jeweils gegnerischen Goalie zu überwinden, doch Tyler Scofield machte diesem Treiben ein Ende. In der 32. Spielminute konnte er zum Ausgleich seiner Grün/Weißen einnetzen. In der Folgezeit ging es weiter munter hin un her und kein Team steckte auf. Mark Lee agierte dann etwas ungestühm im eignen Drittel und schickte ein Gegner mittels Check (Unterarm gegen Hals) in die Bande. Folglich musste er das Eis für 2 Minuten verlassen. Doch Rosenheim ließ ihn keine 120 Sekunden auf der Strafbank verbringen, denn schon nach 51 Sekunden schlitterte die Scheibe über die Torlinie von Nie. Das Spiel war also gedreht - mal wieder. Die Westsachsen gaben sich noch nicht geschlagen in diesen 20 Minuten und so schnappte sich Patrick Pohl die Scheibe. Der Angriff über Schietzold und Pohl konnte mit dem Treffer zum 3:3 abgeschlossen werden (48.). Die Sirene erklung beim Stande von 3:3 und somit hieß es im letzten Dritttel nochmals alle Kräfte mobiliesieren und Tore erzielen.

 



Die Fans wurden auch an diesem Abend auf eine Geduldsprobe gestellt, denn in den letzten 20 Minuten konnten die Goalies ihre Tore sauber halten und so hieß es mal wieder Overtime. Das Drittel hielt nicht viele Höhepunkte bereit und Rosenheim versäumte es in 3 Überzahlspielen den Sieg nach Hause zu holen. Dabei muss man aber eindeutig anmerken, dass die Leistung des Schiedsrichters in diesem Abschnitt etwas in Frage zu stellen war. Jegliche Aktionen von Rosenheim, die einen Crimmitschauer zu Fall brachten, blieben ungeahntet. Dabei waren deutliche Aktionen wie Halten, Haken und Beistellen zu sehen. Auf der Gegenseite war fast jeder Kontakt eines Eispiraten ein Foul an den Starbull Gegenspieler. Dieses sehr einseitige Pfeifen schmälerte die bis dahin gute Leistung der Unparteiischen. Die Westsachsen waren somit in diesem Abschnitt auch etwas mehr in der Defensive zu finden und konnten sich weniger Chancen erarbeiten. Doch der Stand von 3:3 nach 60 gespielten Minuten ging an sich in Ordnung und so gab es für alle Anwesenden im Stadion nun das 3. Mal in Folge ein Spiel welches erst in der Verlängerung entschieden wurde.

 

Auch die Verlängerung startete Rosenheim druckvoll und baute das Spiel gut auf. Ein Zuspielfehler nutzen die Gäste um sich den Puck zu erkämpfen und der gerade vom fliegenden Wechsel aufs Eis gekommene Bernhard Keil wurde mustergültig angespielt. Keil überlegte nicht lange und lief mit dem Puck auf das Tor von Lukas Steinhauer zu und schob den Puck zum erlösenden Siegtreffer ein

 

Die aktivere Mannschaft an diesem Abend waren die Hausherren. Etwas begünstigt durch die Strafzeitenentscheidungen konnten sie einige Male in Überzahl spielen, viele dieser Situationen blieben aber ungenutzt. Crimmitschau setzte mehr auf Entlastungsangriffe und setzte immer wieder auf kleine Angriffe aus den Fehlern von Rosenheim. Ryan Nie zeigte ein gutes Spiel und hielt seine Mannschaft dadurch gut im Spiel. Am Ende setzte sich die effktivere Mannschaft an diesem Abend durch und somit haben die Eispiraten am Freitag im heimischen Sahn die Chance den Klassenerhalt perfekt zu machen.

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 09.04.17


Starbulls Rosenheim - Eispiraten Crimmiitschau 3:4 n.V. (1:2|2:1|0:0|0:1)

 

Tore:
0:1 |05.|Vincent Schlenker ( Martin Bartek , Patrick Pohl )
1:1 |09.|Tyler Scofield ( Cameron Burt ) - PP1
1:2 |12.|Andrè Schietzold ( Martin Bartek , Mark Lee ) - PP2
2:2 |32.|Tyler Scofield ( Joseph Lewis , Joonas Valkonen )
3:2 |47.|Tyler McNeely ( Tyler Scofield , Cameron Burt ) - PP1
3:3 |48.|Patrick Pohl ( Vincent Schlenker , Philipp Halbauer )
3:4 |61.|Bernhard Keil ( André Schietzold , Jakub Körner )

 

Strafen:
Starbulls Rosenheim: 4 Minuten
Eispiraten Crimmitschau: 12 Minuten

 

Zuschauer:
2.911

 

Bericht/Foto: Ellen Köhler - eishockey-onlline.com

 


crimmitschau logoMehr Informationen über die Eispiraten Crimmitschau erhalten Sie hier...

 

 

 

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

IIHF WM 2017

Aktuelle Interviews

28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...
17. April. 2017

Interview mit Nationaltorhüterin Jenny Harss, die 2017 WM Geschichte geschrieben hat

(Interview) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen erreichte bei der Eishockey WM 2017 in Plymouth (USA)… mehr dazu...

Eishockey News CHL Champions League

DSC 8293
17. Mai. 2017

CHL: Die Gruppen sind gelost! Wer gegen wen? So lief die CHL Auslosung am Mittwoch in Köln!

(CHL 2017/2018) Mathias Funk Am Mittwoch wurden in Köln die Gruppen zur kommenden CHL Spielzeit ausgelost. Am Rande der IIHF WM 2017 in Köln wurde am… mehr dazu...

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

Nina Hemmes
04. Mai. 2017

Frauen - Hannover Lady Scorpions:Nina Hemmes kommt nach Langenhagen und weitere Kadernews

(Frauen/Hannover) PM Nina Hemmes, deutsche Meisterin, 82-malige Nationalspielerin und deutsche Pokalsiegerin schnürt wieder ihre Schlittschuhe und… mehr dazu...
deb fin 07042017 5
08. April. 2017

Frauen Eishockey WM 2017 - Sensationeller 4. Platz für das DEB Team

(DEB Frauen) (PM) Die Frauen-Nationalmannschaft unterliegt Finnland im Spiel um Platz 3 der 2017 IIHF Frauen Eishockey-Weltmeisterschaft in Plymouth… mehr dazu...
deb usa 07042017 3
07. April. 2017

Frauen Eishockey WM 2017 - Niederlage gegen USA, Chance auf Bronze gegen Finnland

(DEB Frauen) (PM) Die Frauen-Nationalmannschaft unteliegt den USA im Halbinale der 2017 IIHF Frauen Eishockey-Weltmeisterschaft in Plymouth (USA)… mehr dazu...
3neue
05. April. 2017

Fraueneishockey - Saisonabschlussfeier mit Überraschungen bei den Hannover Lady Scorpions

(Frauen/Hannover) PM Am vergangenen Sonntag, den 01. April 2017, fand die Saisonabschlussfeier der Hannover Lady Scorpions statt, auf welcher noch… mehr dazu...

Gäste online

Aktuell sind 180 Gäste online