DEL2 - Sergej Waßmiller auch in Zukunft der Taktgeber an der Bayreuther Bande

Sergej On

 

 

(DEL2/Bayreuth) PM Seit wenigen Tagen ist die erfolgreiche erste DEL2-Saison für die Bayreuth Tigers zu Ende, da gibt es die ersten positiven Zeichen für die neue Spielzeit.

 

 

Sergej Waßmiller, im Januar 2012 - damals noch als Spielertrainer - nach Bayreuth gekommen, hat dieser Tage einen Vertrag mit der kürzlich neu gegründeten Bayreuth Tigers Eishockey GmbH geschlossen, der für die kommenden zwei Spielzeiten Gültigkeit besitzt.  Somit geht der 46-jährige ehemalige Stürmer bereits in seine sechste Saison als Cheftrainer in Bayreuth.

 

 

Gleich im zweiten Jahr seines Wirkens führte Waßmiller den EHC Bayreuth in die Oberliga, etablierte die Mannschaft in Rekordzeit in der neuen Spielklasse und gehörte fortan mit seinem Team zum Spitzenfeld der Liga. Nach nur drei Jahren folgte der bis dato der größte Erfolg:Waßmiller führte sein Team in der starken Oberliga Süd während der Hauptrunde auf den 2. Platz, räumte mit seinen Mannen im Playoff-Modus Deggendorf, anschließend Halle und zu guter Letzt den Hauptrunden-Primus Regensburg aus dem Weg, um im Finale gegen die Tillburg Trappers anzutreten. Die Serie ging zwar an die Niederländer, die jedoch kein Aufstiegsrecht besaßen. Der Aufstieg in die DEL2 war perfekt. Und auch in der zweithöchsten Spielklasse zeigte die Mannschaft Eishockey, das bei den Zuschauern im heimischen Tigerkäfig teilweise Begeisterungsstürme auslöste. Ein verdienter 8. Platz nach der Hauptrunde, damit die Berechtigung für die Pre-Playoffs, in denen man den Altmeister aus Riessersee bezwang, und eine Playoff-Runde gegen die derzeit beste Mannschaft im Eishockey-Unterhaus, die Bietigheim Steelers, stehen für einen extrem positiven Abschluss der Saison.

 



 

Dass die Zusammenarbeit zwischen Waßmiller und Bayreuth fortgesetzt wird, zeichnete sich sehr schnell ab. „Ich bin sehr zufrieden in Bayreuth, wir haben die Möglichkeit und gute Voraussetzungen, höherklassiges Eishockey zu spielen, und auch das Umfeld funktioniert inzwischen tadellos“, erklärt der Übungsleiter. „Zudem habe ich mit Dietmar Habnitt einen Teammanager an der Seite, der die gleiche Eishockey-Philosophie vertritt wie ich und mit dem ich seit Jahren sehr vertrauensvoll zusammenarbeite“, so Waßmiller weiter. Auf die möglichen Ziele angesprochen, hat er genaue Vorstellungen.

 

 

„Wir wollen erneut die Klasse halten, das hat oberste Priorität. Auch wenn wir eine für unsere Verhältnisse sehr gute Saison gespielt haben, müssen wir auf dem Boden bleiben und weiterhin hart arbeiten, um uns Jahr für Jahr weiterentwickeln zu können.“ Der angesprochene Team-Manager Dietmar Habnitt bestätigt: „Sergej leistet seit vielen Jahren sehr gute Arbeit in Bayreuth. Die fast schon logische Schlussfolgerung ist, dass wir ihn mit einem Zwei-Jahres-Vertrag an uns gebunden haben. Wir verstehen uns fast blind und verfolgen die gleichen Ziele. Ich bin überzeugt, dass dies die beste Lösung für uns und das Bayreuther Eishockey ist.“

 

 

Auch die Geschäftsführer der Bayreuth Tigers Eishockey GmbH, Margrit und Matthias Wendel, lassen keinen Zweifel daran, dass man mit Sergej Waßmiller den richtigen Mann verpflichtet hat. Margrit Wendel dazu: „Sergej macht mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln einen klasse Job und dies seit vielen Jahren. Für uns stand außer Frage, dass wir mit ihm weitermachen wollen, und daher haben wir die Vertragsgespräche forciert. Wir sind überzeugt, dass unsere sportliche Leitung erneut ein konkurrenzfähiges Team auf die Beine stellen wird, das uns, unseren Sponsoren und unseren Fans große Freude bereiten wird“.



(Foto Reporter24/Archiv)


 


BayreuthMehr Informationen über die EHC Bayreuth Tigers erhalten Sie hier...

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1129 Gäste online