Dan Ratushny

Dan Ratushny


Daniel Paul “Dan“ Ratushny

geb. 29.10.1970 in Nepean, Ontario, Kanada
Verteidiger

Karriere als Spieler:
1988-1992 Cornell University (ECAC)
1992-1993 Vancouver Canucks (NHL)
1992-1993 Fort Wayne Komets (IHL)
1993-1994 Hamilton Canucks (AHL)
1994-1995 Fort Wayne Komets (IHL)
1995-1996 Peoria Rivermen (IHL)
1995-1996 Carolina Monarchs (AHL)
1996-1998 Quebec Rafales (IHL)
1997-1998 Albany River Rats (AHL)
1998-1999 Kansas City Blades (IHL)
1999-2000 Seibu-Tetsudo Tokio (Japan)

2000-2001 HPK Hameenlinna (SM-Liga)
2001-2003 Ayr Scottisch Eagles (BISL)
2002-2003 Dundee Stars (BNL)





Karriere als Trainer:

2009-2011 EHC Olten (Head Coach)
2011-2014 Straubing Tigers (Head Coach)

seit 2014 EC Red Bull Salzburg (Head Coach)
seit 2014 Österreichische Nationalmannschaft (Head Coach)








 

 







 

Die Karriere von Dan Ratushny begann 1988 in Kanada in der ECAC bei der Cornell University, wo er bis 1991 spielte. Nebenbei war er für das Kanadische Nationalteam von 1988 bis 1992 auf dem Eis und gewann 1990 die Junioren Weltmeisterschaft. 1992 bei den Olympischen Spielen in Albertville, Frankreich konnte er mit dem Team Kanada die Silbermedaille gewinnen.

Nach seiner Rückkehr nahmen Ihn die Vancouver Canucks unter Vertrag, wo er aber nur ein NHL Spiel gegen die Los Angeles Kings absolvierte.


Nach dem er von 1993 bis 1999 abwechselnd bei verschiedenen Mannschaften in der IHL und AHL ereignislose Spielzeiten verbrachte, wechselte er zur Saison 1999/2000 nach Japan zu den Seibu-Tesudo Tokio. Nach nur einer Saison zog es Ihn nach Finnland wo er für die HPK Hämeenlinna in der SM-Liga spielte. Zur Saison 2001/2002 wechselte er für zwei Spielzeiten nach Schottland, wo er am Ende der Saison 2002/2003 seien aktive Spielerkarriere beendete.

Während seiner aktiven Zeit machte er seinen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften auf der Cornell Universität und erwarb den MBA an der HEC Paris (Universität of Strathclyde Business School. Nach seiner aktiven Karriere nahm er sich eine Auszeit vom Eishochey und absolvierte 2006 den Abschluss für Rechtswissenschaften an der University of Ottawa.

Danach arbeitete er als Rechtsanwalt bei der Anwaltskanzlei Stikeman & Elliottt in Toronto.
Ehe er zur Saison 2009/2010 seinen Job als Rechtsanwalt niederlegte und beim Schweizer Team EHC Olten als Trainer an die Bande zum Eishockey zurück kehrte.


Zur Saison 2011/12 übernahm er den Posten des Head Coaches bei den Straubing Tigers und ist der Nachfolger von seinem Landsmann Dean Fedrochuk. Nach der Saison 2013/14 wurde der Vertrag auf Wunsch von Dan Ratushny bei den Straubing Tigers aufgelöst, damit er ab der Saison 2014/15 die Belange beim EC Red Bull Salzburg übernehmen kann.


Am 07.11.2014 feierte Dan Ratushny sein erfolgreiches Debüt als Trainer der österreichischen Nationalmannschaft. Er gewann sein erstes Spiel als ÖEV Trainer mit 3-2 gegen Weißrussland.

 


Erfolge:

1990 Goldmedaille World Junior Championship mit Team Canada
1992 Silbermedaille mit Team Canada bei den Olympischen Spielen in Albertville


Karriere Statistik

 

 

Saison Team Liga GP G A
1988-1989 Cornell University ECAC 28 2 13
1989-1990 Cornell University ECAC 26 5 14
1990-1991 Cornell University ECAC 26 7 24
1992-1993 Vancouver Canucks NHL 1 0 1
1992-1993 Fort Wayne Komets IHL 63 6 19
1993-1994 Hamilton Canucks AHL 66 12 31
1994-1995 Fort Wayne Komets IHL 76 3 26
1995-1996 Peoria Rivermen IHL 57 10 19
Carolina Monarchs AHL 23 5 10
1996-1997 Quebec Rafales IHL 50 14 23
1997-1998 Albany River Rats AHL 48 8 8
Quebec Rafales IHL 20 3 9
1998-1999 Kansas City Blades IHL 73 9 32
1999-2000 Seibu-Tesudo Tokio Japan 27 2 11
2000-2001 HPK Hameenlinna Finnland 42 4 6
2002-2003 Ayr Scottish Eagles Schottland 4 0 1
Dundee Stars Schottland 19 8 23



Teile diesen Artikel auf

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Aktuelle Interviews

23. März. 2017

Interview mit Björn Krupp von den Grizzlys Wolfsburg

(Interview) (Ivo Jaschick) Der Kölner Björn Krupp (obwohl er in Buffalo, NY, geboren ist, sieht er sich als Kölner), Sohn des ersten deutschen… mehr dazu...
20. März. 2017

Interview mit Nino Jistel - Retter und Eishockeygoalie

(Interview) (Christian Diepold) Nino Jistel wurde in Chemnitz geboren und ist ein Eishockeytorhüter bei dem Regionalligisten Chemnitz Crashers. Vor… mehr dazu...
18. März. 2017

Interview mit Travis Turnbull von den Kölner Haie

(Interview) (Ivo Jaschick) Vor der Saison aus Ingolstadt geholt, um u.a. den physischen Aspekt im Spiel der Haie zu verstär-ken, sticht der… mehr dazu...
17. März. 2017

Interview mit Bundestrainer Marco Sturm

(Interview) Alexander Dürrbeck (Arena Nürnberger Versicherung) Zur Vorbereitung auf die bevorstehende 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in… mehr dazu...
17. März. 2017

Interview mit Ex-DEL Torhüter Markus Janka von den Tölzer Löwen

(Interview) (Christian Diepold) Markus Janka ist ein Ex-DEL Torhüter der in seiner Karriere 180 DEL Spiele für die Schwenninger Wild Wings, Kassel… mehr dazu...

Telekom Eishockey

T-Home Entertain Comfort

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

bergkamen ingolstadt 18032017
20. März. 2017

Frauenpokal 2017 - EC Bergkamen auf dem 3. Platz

(Frauen/Bergkamen) (Sebastian Schneck) Mit enttäuschten Gesichtern kehrten die EC Bergkamener Bärinnen am Wochenende vom Saisonabschluss, dem vom… mehr dazu...
memmingen jubel pokal2017
18. März. 2017

DEB Frauenpokal - ECDC Memmingen Indians erneut DEB Pokalsieger

(DEB Frauen) (Christian Diepold) Zum 11. Mal wurde der Deutsche Frauenpokal Wettbewerb des DEB ausgetragen. Dieser fand 2017 erneut in Memmingen am… mehr dazu...
DFEL ESCP ECDC MM 027
16. März. 2017

DEB Pokalturnier der Frauen am Memminger Hühnerberg

(Frauen/Memmingen) Peter Gemsjäter Traditionell beschließt die Frauen-Bundesliga eine Woche nach der Meisterschaftsrunde die Saison mit dem DEB… mehr dazu...
berkamen planegg 13032017 4
15. März. 2017

Fraueneishockey - 6 Punkte machen die 7. Meisterschaft für ESC Planegg perfekt

(Frauen/Planegg) (Stephan Zorn) Für die Planegger Mädels ging es zum letzten Bundesliga Wochenende nach Bergkamen. Nach der langen Busfahrt endlich… mehr dazu...

Gäste online

Aktuell sind 428 Gäste online


  2017 IIHF WM Banner