Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Siebter Derbysieg in Serie für Red Bull München gegen ERC Ingolstadt

 

PENNY-DEL (München/RB) In der Olympia Eishalle traf der EHC Red Bull München als Tabellenführer auf den direkten Verfolger und bayerischen Kontrahenten ERC Ingolstadt. Für die Ingolstädter ging es auswärts um wichtige Punkte, wollte das Team von Mark French den zweiten Platz nicht den Adler Mannheim überlassen. Deshalb war für Ingolstadt ein gutes Startdrittel auch aufgrund der vielen Verletzten unausweichlich.

 

cp d1 RBM ING23 056k 01

(Fotoquelle: City-Press GmbH)

 


 

Rasantes und ausgeglichenes Startdrittel

 

Das erste Tor fiel nach exakt 19 Sekunden und nach dem ersten Angriff der Red Bulls. Yasin Ehliz liess die Ingolstädter Verteidiger ausspielen, passte in den Slot, wo Benjamin Smith den Puck direkt ins Tor lenkte. Daraufhin ging es Hin und Her, München hatte dabei die besseren Chancen. Mirko Höfflin für Ingolstadt scheiterte mit der bisher besten Möglichkeit für die Gäste. In der elften Minute sorgte Wojciech Stachowiak für den Ausgleich nach einem perfekt herausgespielten 3 gegen 2-Konter. Für den glänzenden Pass sorgte Mathew Bodie.

 

Die Ingolstädter waren nun definitiv auf Augenhöhe mit Tabellenführer München. Zwei Topchancen erspielten sich die Münchner in der 18. Minute, doch Michael Garteig parierte beide souverän. Die Schlussminute gehörte wiederum den Ingolstädtern, doch Enrico Henriquez kam nicht an Mathias Niederberger vorbei. Fünf Sekunden vor der Pause kassierten die Gäste die erste Strafe und mussten sich im Mittelabschnitt zuerst in Unterzahl beweisen.

 

Red Bulls nutzen Strafe aus und doppeln nach

 

Somit startete Red Bull München mit einem Mann mehr ins Mitteldrittel. Benjamin Street traf im Powerplay in der 22. Minute nach einem schönen Solo zum 2:1. Wieder war es ein schnelles Tor der Münchner. Wie im ersten Abschnitt gestaltete sich das Spiel offen. Kurz vor Spielhälfte setzte sich München in der gegnerischen Zone fest. Sten Fischer, der heute zum zweiten Mal in der DEL zum Einsatz kam, schoss am Tor vorbei, doch der Rückprall der Bande wurde zur Vorlage für Andreas Eder, der sich das 3:1 nicht nehmen liess.

 

Die Spielintensität flachte in der Zwischenzeit etwas ab, ehe Austin Ortega für München und Frederik Storm für Ingolstadt zu Topchancen kamen. Ingolstadt durfte dank einer Strafe gegen Niederberger - weil er das Tor aus der Verankerung schob - zum ersten Powerplay ran, konnte sich aber dank starkem Penalty Killing der Hausherren nicht festsetzen. Mit dem 2-Tore-Vorsprung ging es ins letzte Drittel.

 

Philipp Kraus erzielt den Anschlusstreffer / München bringt knappe Führung über die Zeit

 

Zu Beginn des letzten Drittels waren es die Ingolstädter, die beinahe den Anschlusstreffer erzielten. Zuerst kam Stefan Matteau fast an den Rebound und im nächsten Angriff lancierte Mathew Bodie seinen Teamkollegen Philipp Krauss, der im Alleingang gegen Niederberger aber das Nachsehen hatte. Ingolstadt wurde aber deutlich stärker und so erwischte der Kapitän Fabio Wagner Niederberger in der 47. Spielminute aus der Mitte heraus mit einem hart platzierten Schuss zum 3:2 Anschlusstreffer.

 

Leon Hüttl stoppte kurz darauf den Lauf seiner Mannschaft mit einer Spielverzögerung. Der ERC Ingolstadt überzeugte aber mit einem starken Penalty Killing und guten Zweikämpfen, so dass München kaum gefährliche Chancen kreieren konnte. Marko Friedrich nahm etwas später die nächste Strafe in Kauf. Michael Garteig stoppte den Schuss von Christopher DeSousa, der den Puck nicht optimal traf. Auch diese Unterzahl überstanden die Ingolstädter problemlos.

 

In der Schlussphase wurde es nochmals hitzig, Ingolstadt versuchte sich weiterhin offensiv, konnte den Ausgleich aber nicht mehr erzielen. Damit gewann der EHC Red Bull München das siebte Derby gegen den ERC Ingolstadt in Serie und das 15. Heimspiel in dieser Saison.

 

Stimme zum Spiel:

 

Es war ein unterhaltsames Topspiel zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten. Das sagte auch Ingolstadt-Stürmer Mirko Höfflin nach der Partie: "Es war auf jeden Fall sehr unterhaltsam. Nach der 1:0-Führung von München haben wir schwierig angefangen, uns aber gut zurückgekämpft. Wir haben gekämpft und bis zum Schluss alles gegeben. Natürlich hätten wir gerne gewonnen, aber die Gegentore waren aus meiner Sicht etwas unglücklich".

 

Weil die Adler Mannheim auswärts gegen die Iserlohn Roosters mit einem 3:0-Sieg drei Punkte holte, rutscht der ERC Ingolstadt einen Tabellenrang nach unten. Zeit für eine Korrektur bietet sich nächsten Freitag in Wolfsburg.

 

 

EHC Red Bull München vs. ERC Ingolstadt 3:2 (1:1|2:0|0:1)

 

Tore:
01.|1:0|Benjamin Smith (Ehliz, Ortega)
11.|1:1|Wojciech Stachowiak (Bodie, Matteau)
22.|2:1|Benjamin Street (Eder, Blum) PP1
30.|3:1|Andreas Eder (Fischer, Kastner)
47.|3:2|Fabio Wagner (Storm, Edwards)

 

Zuschauer: 5'728 (ausverkauft)

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 676 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.