Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Frohes Neues am Seilersee! Iserlohn gewinnt umkämpftes Spiel gegen Frankfurt mit 5:3

 

PENNY-DEL (Iserlohn/PR) Nach dem Overtime-Win vor Jahreswechsel gegen die Adler aus Mannheim durften die Iserlohn Roosters auch ihr erstes Spiel in 2023 in der heimischen Balver Zinn Arena austragen, zu Gast waren die Löwen aus Frankfurt, die im alten Jahr zuletzt die Schwenninger Wild Wings mit 5:2 nach Hause schickten. Mit Blick auf die Tabelle war es das Spiel 11. gegen 09. und somit ein klassisches „Sechs-Punke-Spiel“. Entsprechend beherzt ging es am Montagabend in Iserlohn zur Sache, es war ein temporeiches, interessantes Spiel was mit Iserlohn am Ende einen effektiv spielenden und gut verteidigenden Sieger fand.

 

 

DSC 1293

(Foto: Patrick Rüberg)

 


 

Bereits nach wenigen Sekunden hatten die Roosters eine vielversprechende zwei auf eins Situation, Bailey scheiterte jedoch an Hildebrand. Im Verlauf wollten die Roosters die Führung erzwingen, gingen teilweise jedoch etwas zu hektisch vor und es kam zu unnötigen Scheibenverlusten, was die Löwen aus Frankfurt zu Konterchancen brachte. Das Geschehen kühlte sich im Verlauf des Drittels etwas ab, die Sauerländer blieben das aktiviere Team mit mehr Schüssen aufs Tor, Frankfurt um den sicheren Goalie Hildebrandt hielt dem Druck jedoch Stand. In der 17. Spielminute war es dann doch soweit: sehenswerte Direktabnahme von Tim Bender, die voll einschlug- 1:0 für die Gastgeber!

 

Im direkten Gegenzug musste Labrie wegen Stockchecks vom Eis und somit bekamen die Löwen die Chance direkt zu egalisieren. So kam es dann auch, die Strafe war gerade einmal 17 Sek. jung als Bokk auf Zuspiel von Scarlett zum etwas schmeichelhaften Ausgleich traf. Damit ging das unterhaltsame Spiel in die Pause.

 

Ins zweite Drittel starteten die Gäste vom Main zwar als das aktivere Team, das Tor fiel jedoch auf der anderen Seite, Abwehr-Recke Labrie traf auf Zuspiel von Acolatse zur erneuten Führung. Es entwickelte sich ein immer rasanter werdendes, kurzweiliges Eishockeyspiel, was bis auf weitere Tore alles zu bieten hatte. Zwischen der der 28. und 35. Minute hatte Frankfurt eine extrem gute Phase und machte enorm Druck auf das von Jenike gehütete Tor der Sauerländer. Hier halfen das Scheibenglück, ein starker Jenike und ein sehr umsichtiger Bigras, der ein ums andere Mal den entscheidenen Pass unterbrach, Schuss blockte und mit extrem sicherem Passspiel den Fels in der Brandung gab. Dieser extreme Druck bot den Sauerländern jedoch einige Konterchancen, u.a. scheiterte Aldanov im Eins gegen Null. In der 40. Minute explodierte dann die Halle am Seilersee zunächst, als das erlösende 3:1 durch Cornel fiel. Die Freude hielt jedoch keine zehn Sekunden, im direkten Gegenzug kam Frankfurt wieder auf 3:2 ran, was durchaus verdient war. Wenzel überraschte Jenike mit einem Schuss über die Schulter und kurze Eck. So ging ein sehr unterhaltsames Drittel mit einer knappen Führung in die Pause.

 

Ins Schlussdrittel starteten die Gastgeber mit viel Spielkontrolle und versuchten die knappe Führung auszubauen. Frankfurt schien im rasanten zweiten Drittel viel Kraft gelassen zu haben. In der 45. Minute zog Ankert von der Blauen Linie ab, Rutkowski hielt den Schläger hin und es stand 4:2- das erste DEL-Tor von Rutkowski für die Sauerländer. In der 54. Spielminute traf Poirie zum vermeintlich vorentscheidenden 5:2 mit einem satten Schuss in den Winkel. Doch auch diesmal schlugen die Löwen postwendend zurück, Ex-Rooster Simon Sezemsky stellte den alten Abstand wieder her und hielt die Spannung noch einmal oben.

 

DSC1333


Die Löwen holten knapp drei Minuten vor dem Ende Goalie Hildebrand zugunsten eines Angreifers vom Eis, spielten sich im Drittel der Iserlohner fest, jedoch leistete sich Scarlett gegen Cornel einen Bandencheck, woraufhin es zwischen Brown und Scarlett sowie Labrie und Breitkreuz Faustkämpfe gab. Sie erhielten je fünf Minuten wegen dieser Kämpfe, Scarlett zwei Strafminuten wegen des Bandenchecks, sodass die Roosters für die letzten Minuten in Überzahl spielten. Dies wurde genutzt um nichts mehr anbrennen zu lassen bis zur Schlusssirene.

 

DSC1306

 

Spiel vom 02.01.2023
Iserlohn Roosters - Löwen Frankfurt 5:3 (1:1| 2:1| 2:1)
Tore:
1:0 17. Bender|EQ (Ankert|Cornel)
1:1 18. Bokk|PP1 (Scarlett)
2:1 23. Labrie|EQ (Buschmann|Acolatse)
3:1 40. Cornel|EQ (Brown)
3:2 40. Wenzel|EQ (Vandane|Nehring)
4:2 45. Rutkowski|EQ (Ankert)
5:2 54. Poirie|EQ (Broda|Cornel)
5:3 54. Sezemsky|EQ (Rowney|Bokk)

 

 

Zuschauende: 3.961 in der BalverZinn Arena

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 



 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 429 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.