Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Straubing Tigers entscheiden Eishockey-Spektakel denkbar knapp für sich

 

PENNY-DEL (Straubing/MA) Das Spiel wurde von Minute zu Minute immer mehr zu einem Spektakel. Schon im ersten Abschnitt ging es rauf und runter. Wolfsburg gelang es, das Heft in die Hand zu nehmen und auf drei Tore davonzuziehen. Straubing gab nie auf und belohnte sich am Ende mit zwei Punkten. Die Aufholjagd begann sechs Minuten vor dem Ende. JC Lipon, der einen Sahnetag erwischte, mutierte zum Matchwinner. In einer völlig verrückten Verlängerung, wuchsen auch beide Goalies über sich hinaus. Kapitän Sandro Schönberger ist seit heute alleiniger Rekordhalter, was Spiele für die Tigers angeht. Er steht nun bei 616 Einsätzen. 

 

(Foto: Citypress) JC Lipon war heute vierfacher Torschütze bei den Tigers 

 


 

 

Spielverlauf:

Es war ein fulminantes erstes Drittel, was die Zuschauer zu sehen bekamen. Gut und gerne hätten beide Teams schon im ersten Abschnitt je vier Tore erzielen können. Die Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden, aber auch die Goalies waren stets auf der Hut. Der offene Schlagabtausch sollte auch im Mittelabschnitt weitergehen.

 

Thomas Schinko für die Grizzlys: “Es ist ein gutes Spiel heute. Wir müssen die Konter vom Gegner besser unterbinden. Der schnelle Ausgleich war wichtig für uns und die Führung umso besser. Jetzt müssen wir konzentriert bleiben.” 

 

Wolfsburg gewann von Minute zu Minute mehr Oberwasser im Spiel. Bedingt auch durch einen schlechten Spielaufbau der Tigers konnten sie immer wieder mit Überzahl ins Drittel der Tigers fahren. Doch nur einmal konnten die Grizzlys auch zuschlagen. Zählt man die herausgespielten Chancen, war es sicherlich um ein Tor zu wenig.

 

Die Tigers fanden kaum einen Weg ins Drittel der Gäste. Parker Tuomie für die Tigers: “Wir sind heute hinten viel zu offen. Alle drei Tore sind durch Konter entstanden. Wir lassen Wolfsburg zu sehr mit der Scheibe laufen. Jetzt müssen wir im letzten Drittel noch mehr geben und das Spiel wieder enger machen.”

 

Als der letzte Abschnitt wieder begann, brachte Krupp seine Schützlinge auf die vermeintliche Siegerstraße. Der drei Tore Vorsprung schien an diesem Tag zu groß zu sein für die Hausherren. Doch alle, die nicht mehr an das Team glaubten, hatten die Rechnung ohne JC Lipon gemacht.

 

Der Neuzugang der Tigers legte im letzten Abschnitt eine Galavorstellung hin. Dreizehn Sekunden vor dem Ende gelang ihm der Ausgleich. Die anschließende Verlängerung war ein pures Spektakel. Beide Teams entfachen ein Feuerwerk an Chancen, scheiterten aber hüben wie drüben an beiden Goalies.

 

Im Penaltyschiessen trafen nur Lipon für die Tigers und Mingoia für die Grizzlys. Lipon nagelte seinen zweiten Penalty humorlos unter die Latte und ließ den Anhang der Niederbayern in pure Ekstase verfallen. 

 

Lucas Dumont (Wolfsburg): “Es ist sehr ärgerlich, dass wir dieses Spiel noch verlieren. Das darf eigentlich nicht passieren. Den Sieg müssen wir besser über die Zeit bringen. Wir haben sonst sehr ordentlich gespielt. Aber im Eishockey geht es halt sehr schnell. Wir müssen das jetzt analysieren und dann abhaken.” 

 

JC Lipon (Straubing): “Es ist ein unglaublicher Sieg für uns, der uns allen gut tun wird. Manchmal gehen die Dinger rein, so war es heute bei mir. Schön ist es natürlich in so einem Moment, weil meine Mutter heute auch im Stadion war.

 


(Foto: Citypress) Viele faire Zweikämpfe führten Wolfsburg und Straubing

 

 

Torfolge: 

1:0 (7.) - Es war dem Ex-Grizzly Garrett Festerling vorbehalten, das Toreschießen zu eröffnen. Er selbst nutzte die Unstimmigkeit der Gäste in der Abwehr zur Führung. 1:1 (8.) - Der Anhang jubelte noch, da stand es auch schon wieder Unentschieden. Jean-Christophe Beaudin blieb vor Miska eiskalt. 1:2 (8.) - Nur 29 Sekunden später ging der Gast sogar in Führung. Thomas Schinko wurde es im Slot nicht allzu schwer gemacht und wieder war Miska geschlagen. 

 

1:3 (34.) - Ein schneller drei auf eins Konter wurde wunderbar herausgespielt und Dustin Jeffrey netzte ein. 1:4 (43.) - Björn Krupp versuchte es einmal aus der Distanz und weil sich die Tigers gegenseitig im Weg standen, klappte es auch. 2:4 (54.) - Ein Funken Hoffnung kam noch einmal auf, nachdem Joshua Samanski einen Konter über Akeson und Brandt abschließen konnte.

3:4 (57.) - Noch mehr Hoffnung keimte auf, als JC Lipon spektakulär verkürzen konnte. 4:4 (60.) - Ein klüber Pass zur Seite von Brandt und ein Auge für den Mitspieler vor dem Tor von JC Lipon brachte den Ausgleich Sekunden vor dem Ende. Der Pass ging an den Schlittschuh von Jeffrey und von dort unhaltbar ins Tor. 5:4 (65.) - JC Lipon verwandelte auch seinen zweiten Penalty im Penaltyschiessen zum Sieg. 

 


Spiel vom 04.12.2022

Straubing Tigers - Grizzlys Wolfsburg: 5:4 n.P. (1:2 | 0:1 | 3:1 | 1:0)
                                                                                                                                                                                                                                    

1:0 |07.| Festerling 

1:1 |08.| Beaudin (Mingolia, Dumont)
1:2 |08.| Schinko (Morley)
1:3 |34.| Jeffrey (Braun, Pfohl)
1:4 |43.| Krupp (Braun, Jeffrey)
2:4 |54.| Samanski (Brandt, Akeson) 

3:4 |57.| Lipon (Zimmermann)
4:4 |60.| Lipon (Brandt) - EN
5:4 |65.| Lipon - Penalty

                                                                                                                                                                                                   

Strafen: Straubing 4 - Wolfsburg 6

 

Schiedsrichter: Gofman / Schukies / Merk / Züchner

 

Zuschauer: 3.982

 

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 



 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 450 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.