Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Iserlohn erneut mit deutlicher Niederlage: München siegt klar am Seilersee und damit nun siebenmal in Folge

 

PENNY-DEL (Iserlohn/PR) Auch wenn die ersten anderthalb Drittel noch ausgeglichen waren, brauchten die Gäste von der Isar drei Minuten im zweiten Drittel um für klare Verhältnisse zu sorgen. Die Roosters aus Iserlohn, die bereits am Wochenende in Köln mit 1:7 unter die Räder gerieten, müssen nach nun drei Niederlagen in Folge einen erneuten Rückschlag verdauen. Dabei fiel die heutige Niederlage etwas zu hoch aus.

 

 

DSC 0047

(Foto: Patrick Rüberg)

 


 

Das erste Drittel war unterm Strich sehr temporeich und ansehnlich mit Chancen auf beiden Seiten. Die erste Großchance des Müncheners McKiernan konnte Weitzmann noch mit einem spektakulären Safe entschärfen, als er sich auf dem Rücken liegend in einen Schuss warf. In der Folgezeit kamen die Iserlohner zu aussichtsreichen Möglichkeiten, das ein oder andere Mal konnten sie gezielte und schnelle Konter setzen. Dabei kamen sie jedoch zu selten zentral aus dem Slot zum Schuss. Als man sich gerade mit dem Gedanken an ein 0:0 der ansehnlicheren Art und Weise anfreundete, schlug der Favorit von er Isar jedoch eiskalt zu, Justin Schütz konnte Weitzmann überwinden. Somit ging es, etwas unglücklich aus Sicht der Gastgeber, mit 0:1 in die erste Pause.

 

Im zweiten Drittel zeigte sich zu Beginn zunächst ein ähnliches Bild, das Spiel war einigermaßen ausgeglichen, meist spielte sich das Geschehen zwischen den Angriffsdritteln ab. Insgesamt mit weniger gefährlichen Szenen auf beiden Seiten und weniger Tempo als im ersten Abschnitt. Als knapp zehn Minuten gespielt waren, drehte der Gast aus München jedoch einmal richtig auf und entschied das Spiel binnen drei Minuten für sich. Drei Treffer fielen am Fließband und die Roosters gaben etwas überraschend das bis daher ausgeglichene Spiel komplett aus der Hand. Zunächst war Ehliz in Überzahl zum 0:2 erfolgreich, ehe anderthalb Minuten später Ryan McKiernan per Schuss aus dem Slot auf 0:3 stellte. Achtzehn Sekunden später stand Daubner auf Vorarbeit von DeSousa richtig und netzte zum 0:4 ein. In dieser Phase drohten die Roosters völlig auseinander zu fallen, weswegen Gregg Poss eine Auszeit nahm und dies zu einem deutlichen und vernehmbaren Weckruf nutzte. Immerhin verhinderten die Sauerländer weitere Treffer und es ging mit einem deutlichen 0:4 in die Kabinen.

 

Das Schlussdrittel nutzten die Gastgeber um das Spiel dann noch mit halbwegs erhobenen Kopf beenden zu können, passten in der defensive weitgehend auf und setzten weiter Akzente in der Offensive. Jenike ersetzte zum Beginn des Drittels den glücklosen Hannibal Weitzmann, der in den letzten beiden Spielen insgesamt elf Gegentore zu verdauen hatte.

 

In der 47. Minute nutzten München erneut eine Überzahl eiskalt aus, Hager traf zum 0:5. Dabei blieb es dann am Ende auch, die Roosters spielten die Partie ordentlich zu Ende und hatten noch ihre Gelegenheiten, konnten Niederberger im Tor der Red Bulls jedoch nicht mehr überwinden. Letztlich ein verdienter Auswärtssieg der Münchener in einem Spiel, welches bis zur Hälfte als ausgeglichen bezeichnet werden kann, bis dann die etwas unerklärbaren drei Minuten zwischen der 32. und 35. Minute kamen, die den Gastgebern komplett den Stecker zogen und in denen die Münchner ihre individuelle Klasse eiskalt ausspielen konnten. Am Ende weist die offizielle Spielstatistik der Penny-DEL 32:39 Schüsse aufs Tor auf, was unterstreicht dass sich die Sauerländer nicht kampflos haben „abschießen“ lassen.

 

Spiel am 30.11.2022:

 

Iserlohn Roosters - EHC Red Bull München 0:5 (0:1| 0:3| 0:1)


Tore:
0:1 19. Schütz|EQ (Tiffels|Szuber)
0:2 32. Ehliz|PP1 (Blum|DeSousa)
0:3 34. McKiernan|PP1 (Tiffels|Street)
0:4 35. Daubner|EQ (Ehliz|DeSousa)
0:5 47. Hager|PP1 (Redmond|Street)


Zuschauende: 3.298 in der BalverZinn Arena

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 



 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 511 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.