Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Bokk trifft wieder und bringt Frankfurt auf die Siegerstrasse

 

PENNY-DEL (Düsseldorf/PM) Etwas über zwölf Jahre ist es her, dass eine Frankfurter Eishockeymannschaft in Düsseldorf gastierte, nun war es mal wieder soweit. Die aufgestiegenen Löwen sind stark in die Saison gestartet und haben schon für die ein oder andere Überraschung gesorgt. Die DEG dominierte das erste Drittel der Partie, schlug daraus aber leider kein Kapital. Frankfurt schlug im letzten Drittel zu und so verlor die DEG vor 7446 Zuschauern im PSD BANK DOME letztlich mit 2:4 (0:0; 1:0; 1:4).

 

 

frankfurt jubel w 2022 cp

(Foto: Citypress)

 


Auf den Rängen nahm die Partie vom ersten Bully an Fahrt auf, unten auf dem Eis dauerte es ein paar Minuten bis es die ersten nennenswerten Szenen gab. Nach fünf Orientierungsminuten nahm die DEG das Heft des Handelns aber deutlich in die Hand. Daniel Fischbuch, der mit Speed außen durchs Angriffsdrittel kurvte und per Rückhand abschloss, eröfnnete den Chancenreigen. Der DEG-Druck mündete schnell im ersten Powerplay für die Hausherren. Da war dann richtig Druck aufs Frankfurter Tor, indem Jake Hildebrand sich erfolgreich gegen alle Einschussversuche wehrte.

 

O’Donnell hätte gleich zweimal einschieben können, auch Tobi Eder scheiterte aus erfolgversprechender Position. Doch auch danach schaltete die DEG keinen Gang runter, Fischbuch und Harper hatten die nächsten guten Möglichkeiten. Die Löwen spielten ein typisches Auswärtsspiel, ließen die DEG kommen und vertrauten auf ihren starken Keeper. Zwei weitere Powerplays sorgten für zusätzliche gute Chancen. Immer wieder waren es vor allem O’Donnell und Fischbuch, die sich an Hildebrand die Zähne ausbissen. Trotz klarer Überlegenheit endete der erste Abschnitt torlos.

 

Im Mittelabschnitt zeigte sich der Aufsteiger deutlich verbessert und agierte nun deutlich aktiver in Richtung von Hendrik Hane. Den Anfang machte Nathan Burns, der sich alleine durchtankte und den Puck durch Hanes Schoner legen wollte. Der DEG-Schlussmann ließ sich allerdings nicht an der Nase herumführen und machte dicht (22.). Kurz darauf dann endlich das erste Tor des Abends. Josef Eham bediente per Rückhand Alex Blank, der Hildebrand bezwang.

 

Die Führung: überfallig! Doch Frankfurt machte nun weiter Druck. Nach einer kurzen Aunaufmerksamkeit in der Defensive kam Rylan Schwartz plötzlich frei zum Schuss, Hane war zur Stelle. Gefährlich auch die Powerplays der Frankfurter: die besten Chancen hier hatten Olsen (an den Pfosten) und Moser (an die Latte).

 

 

Im letzten Drittel lief leider einiges schief für die DEG, zuviel wie sich am Ende herausstellen sollte. Los ging es damit, dass Dominik Bokk zu frei zum Abschluss kam und seiner Mannschaft den Ausgleich bescherte (44.). Eigentlich zeigte die DEG sich unbeeindruckt, machte sogar wieder Druck vor dem Tor von Hildebrand, doch mitten hinein in die Bemühungen vollendete Brett Breitkreuz einen Frankfurter Konter zur Führung (48.). Leider kam es dann noch dicker, nach einem Patzer in der Verteidigung konnte Brendan Ranford ohne Assistenten sogar auf 1:3 erhöhen (54.).

 

Jetzt schien die Luft eigentlich raus, doch aus dem Nichts wurde Harper schön von Fischbuch freigespielt und der DEG-Topscorer zögerte nicht, den Puck einzunetzen (57.). Roger Hansson setzte alles auf eine Karte, nahm Hane vom Eis. Trotz gutem Druck in der Offensivzone gelang der Ausgleich aber leider nicht mehr, Brett Breitkreuz markierte seinen zweiten Treffer des Abends ins leere Tor zum Endstand.

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 488 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.