Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Straubing Tigers können Höhenflug der Iserlohn Roosters nicht stoppen - Bangen um Miska

 

PENNY-DEL (Iserlohn/MA) Zwei Jubilare hatte dieses Spiel. Sandro Schönberger trat zu seinem 600. Spiel in der DEL an. Mit 300 Spielen hat nun Goalie Andreas Jenike genau die Hälfte erreicht. Das Schussverhältnis von 26 zu 38 sagt einiges aus über den Spielverlauf. Aber die schwache Effektivität der Tigers reichte nicht aus, um die Roosters ins Wanken zu bringen. Besorgte Mienen gab es bei den Gästen nach der Verletzung von Hunter Miska. 

 

(Foto: Ingo Winkelmann) Hunter Miska konnte das Spiel, wegen einer Verletzung, nicht zu Ende bringen 

 


 

 

Spielverlauf:

Wie immer am Seilersee, gilt es für die Gäste, die Anfangsphase der Gastgeber zu überstehen. Straubing schaffte das nur mit Mühe und Not. Die Tigers mussten auch zwei Strafen überstehen, aber hier gehören die Niederbayern schon seit Jahren zur Tabellenspitze. Die Roosters verpassten es also, in Führung zu gehen und mussten dann von Minute zu Minute mehr Spielanteile an die Straubinger abgeben.

Sandro Schönberger für die Tigers: “Wir wissen, dass es immer schwer wird in Iserlohn, so auch heute wieder. Die kommen immer gut aus der Kabine, aber nach zehn Minuten sind auch wir besser ins Spiel gekommen. Wir brauchen mehr Schüsse aufs Tor und ich hoffe bei meinem Jubiläum natürlich auf einen Sieg.” 

Wieder kamen die Sauerländer besser aus der Kabine. Jetzt machten sie es besser, denn jetzt kamen die Mannen von Coach Poss zu zählbarem. Per Doppelschlag führte man zu Hause mit 2:0. Die Straubinger blieben davon unbeeindruckt. Für eine lange Zeit waren sie das Team mit den besseren Chancen. Doch die Tore fehlten auch nach vierzig Minuten.

Beinähe hätte sogar Chris Brown noch getroffen, doch der Innenpfosten stand ihm im Weg. Lean Bergmann für die Roosters: “Ich denke, wir waren jetzt im zweiten Drittel die bessere Mannschaft. Wir haben die Tore gemacht und viele Schüsse geblockt. Nachlassen dürfen wir jetzt auf keinen Fall.” 

 

Die Gäste hatten ihre besten zwanzig Minuten im Schlussabschnitt. Aber es gab das gleiche Problem wie schon in einigen Spielen zuvor. Die Chancenverwertung. Wie man das macht, zeigten die Roosters eindrucksvoll. Coach Tom Pokel ging nach dem 3:0 All in und nahm Goalie Dietl vom Eis.

Der Ersatztorwart musste zehn Minuten vor Ende des Spiels, aufgrund einer Verletzung von Hunter Miska, eingewechselt werden. Die Wende im Spiel blieb jedoch aus und die kleine Siegesserie der Roosters ging weiter. 

 

Stephan Daschner (Tigers): “Eigentlich hatten wir Übergewicht im Spiel, waren sehr oft in deren Zone, aber sie haben eben die Chancen gemacht, die wir verpasst haben. Es lag schon auch an uns selbst. Ich hoffe natürlich das die Verletzung von Hunter jetzt nicht schlimm ist.” 

 

Andreas Jaenicke (Roosters): “Wir freuen uns natürlich über diese Serie. Es war zwar vorher nicht alles schlecht, aber nach dem Trainerwechsel spielen wir hinten mehr solide und haben jetzt wichtige Punkte eingefahren.”

 

 

Torfolge: 

1:0 (28.) - Iserlohn setzt zum Konter an, Kaspars Daugavins lässt Zimmermann stehen und zielt genau in den Winkel. 2:0 (30.) - Wieder setzen sich die Roosters im Drittel der Tigers durch. Die Vorarbeit von Brown verwandelte Lean Bergman im Flug.

3:0 (56.) - Der einzige echte Entlastungsangriff im letzten Abschnitt reichte zu einem Tor. Casey Bailey konnte sich vor dem Tor gegenüber Bugl behaupten. 3:1 (58.) - JC Lipon brachte sein Team, mit dem Distanzschuss der an Mann und Maus vorbei ging, noch einmal heran. 4:1 (59.) - Die Hoffnung auf Punkte verpuffte schnell. Eric Cornel traf ins leere Tor. 



Spiel vom 23.10.2022

Iserlohn Roosters - Straubing Tigers: 4:1 (0:0 | 2:0 | 2:1)
                                                                                                                                                                                                                         

1:0 |28.| Daugavins (Foucault, Bailey)

2:0 |30.| Bergmann (Brown, Cornell)
3:0 |56.| Bailey (Daugavins, Foucault) 
3:1 |58.| Lipon (Brandt, Zengerle) - EA
4:1 |59.| Cornel (Ankert) - EN                                                                                                                                                                                                                            

Strafen: Iserlohn 10 - Straubing 8

 

Schiedsrichter: Hoppe / Hunnius / Zunde / Tanko

 

Zuschauer: 3.597

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 286 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.