Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Panther bremsen Adler-Höhenflug

 

PENNY-DEL (Mannheim/MH) Am Sonntag gastierten die Panther aus Ingolstadt beim derzeit wohl heißesten Team der DEL. Die Adler hatten zuletzt sieben Siege in Folge eingefahren. Die seit drei Spiele sieglosen Gäste kamen als Außenseite in die SAP Arena und mussten zudem auf Topscorer Mirko Höfflin verzichten.

 

jentzsch 221016 1453 SB

( Foto Sörli Binder )

 


 

 

Wie schon in den letzten Partien legten die Adler erneut einen Blitzstart hin. Während Reich gegen Plachta noch retten konnte, war es Denis Reul der knapp eine Minute später per Schlagschuss von der blauen Linie zum 1:0 traf. Trotz der Führung spielten die Panther gut mit und die Partie war größtenteils ausgeglichen bis ein Fehlpass von Simpson auf Rendulic das 2:0 einleitete. Rendulic spielte auf Dawes, der allein auf das Tor von Reich zu fuhr und diesem keine Chance ließ. Flaake hatte auf Ingolstädter Seite die beste Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen, scheiterte allerdings zweimal an Brückmann. Nach wie vor war die Partie eher ausgeglichen als es der Spielstand vermuten ließ. Die Panther schafften es immer wieder Schüsse in Richtung Mannheimer Tor abzugeben und auch Rebounds zu produzieren, die jedoch nicht verwertet wurden. Auf der anderen Seite war es Eisenschmid, der noch einmal eine Großchance vergab und so blieb es bei der 2:0 Pausenführung.

 


Die ersten Minuten des zweiten Drittels verliefen wenig spektakulär bis zu einer Strafe gegen den Gastgeber. Nutznießer der Überzahl war am Ende Gibbons. Obwohl er die Scheibe am rechten Bullykreis, von Brückmann aus gesehen, nicht richtig traf, schlug der Puck im Netz zum 1:2 Anschlusstreffer ein. Die Panther waren wieder voll drin in der Partie. Donovan vereitelte eine zwei gegen eins Situation. Kurze danach fiel doch der Ausgleich. Der ehemalige Jungadler Stachowiak fälschte einen Schuss von Bertrand so ab, dass der Puck durch die Beine von Brückmann ins Tor rutschte. Die Schanzer waren in dieser Phase des Spiels die etwas bessere Mannschaft auf dem Eis und waren dem nächsten Treffer näher als die Gastgeber. Der nächste Treffer kam aber etwas überraschend durch die Adler. Erneut traf Kapitän Reul bei angezeigter Strafe. Mannheim schloss das Drittel in Überzahl ohne weiteren Treffer ab.

 


Die restliche Zeit in Unterzahl überstanden die Panther tadellos. Mit Ablauf der Strafe vertändelte Plachta die Scheibe im Mittelkreis, Stachowiak schnappte sich den Puck, fuhr auf Brückmann zu und legte wunderschön auf den mitgelaufenen Morales ab, der zum Ausgleich einschob. Ingolstadt war wieder zurück in der Partie. Beide Teams schraubten die offensive Bemühungen etwas zurück und agierten aus einer sicheren Defensive heraus. Sieben Minuten vor dem Ende hatten die Kurpfälzer Glück. Ein Schuss des starken Stachowiak landete an Latte und Pfosten. Kurz darauf musste Akdag auf der Strafbank Platz nehmen. Das beste Unterzahl der Liga hielt dem Druck jedoch ohne große Mühe stand. Viele der Zuschauer stellten sich schon auf Verlängerung ein. Einer hatte etwas dagegen. Der schon oft erwähnte Stachowiak eroberte wieder den Puck. Zunächst scheiterte er an Brückmann, doch der Abpraller sprang an Reuls Schlittschuh und von dort ins Tor zur 3:4 Führung der Gäste. Stewart nahm gut zwei Minuten vor dem Ende den Torwart vom Eis. 65 Sekunden vor dem Ende die endgültige Entscheidung als Morales ins leer Tor traf.

 

 

Adler Mannheim - ERC Ingolstadt 3:4 (2:0;1:2;0:2)

 

Tore

1:0 Reul (Jentzsch, Eisenschmid)
2:0 Dawes (Rendulic)
2:1 Gibbons (Bertrand, McGinn) PP
2:2 Stachowiak (Bertrand)
3:2 Reul (Jentzsch, Eisenschmid)
3:3 Morales (Stachowiak)
3:4 Stachowiak

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 312 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.