Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Straubing Tigers gelingt auch in Ingolstadt kein Befreiungsschlag

 

PENNY-DEL (Ingolstadt/MA) Straubing agierte beim ERC in einigen entscheidenden Szenen zu fahrlässig und das wussten die Schanzer eiskalt zu nutzen. Die Gäste, die nach einem zwei Tore Rückstand wieder zurück in die Partie fanden, hätten durchaus das Zeug dazu gehabt, das Spiel zu drehen. Aber Ingolstadt lauerte immer auf die sich bietenden Chancen und wäre ein Hunter Miska nicht so aufgeweckt gewesen, hätten die Oberbayern durchaus noch höher gewinnen können. Somit bleibt der ERCI auch im dritten Heimspiel, in dieser Saison, noch ungeschlagen. 

(Foto: Citypress) Luke Adam hatte mit seinem Team heute das Nachsehen 

 


  

Spielverlauf:

Die Gäste mussten die ersten 10 Minuten komplett an die Ingolstädter abgeben. So führten die Gastgeber auch zwischendurch mit 2:0 und Straubing sah sich schon einen schweren Abend voraus. Doch die Tigers rückten immer weiter auf, kamen zu ihren Angriffen und an die Anzeigetafel. Auch wenn Ingolstadt mit zwei glücklichen Treffern führte, weil beide leicht abgefälscht waren, war es unnötig, die Führung auch so wieder zu verspielen.

Charles Bertrand: “Das Tor von mir war zwar etwas kurios, aber manchmal klappt es auch so. Wir hatten einen guten Start, aber dann wurde auch wieder etwas nachgelassen und Straubing kam zurück. Trotzdem sind jetzt noch 40 Minuten zu spielen und jeder Wechsel muss seine Aufgaben erledigen.” 

In der Phase um die erneute Führung des ERC waren die Hausherren drückend überlegen. Auch wenn Straubings Goalie Miska seine ganze Klasse auspackte, waren die Abwehrschwächen im Mittelabschnitt der Tigers deutlich geworden.

Hauptsächlich kann man die Zuordnung als Grund aufführen. Ingolstadt spielte geschickt mit schnellen langen Pässen, was die Tigers eben vor Probleme stellte. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt für Ingolstadt völlig in Ordnung, so zeigte es auch das Schussverhältnis nach zwei Dritteln.

Stephan Daschner: “Wir geben zu viele Chancen her, haben in der neutralen Zone zu viele Scheibenverluste und wenn es so weitergeht, holst du hier keine Punkte. Wir müssen jetzt hinten gut stehen und vorne unsere Chancen machen.”

 

Ingolstadt hätte schon früh im letzten Abschnitt den Deckel zumachen können. Auch hier ergaben sich weitere Chancen für die Schanzer. Straubing fand keine Lösung mehr, um das Spiel wieder an sich zu reißen. Die Oberbayern behielten bis zum Ende die nötige Ruhe, um den verdienten Sieg unter Dach und Fach zu bringen.

Tom Pokel: “Wir haben heute zu viele mentale Fehler gemacht. Vor allem im zweiten Drittel hatten wir zu viele Puckverluste. Wir haben zwar schon phasenweise gezeigt, was wir spielen können, aber momentan kommen wir nicht so zu unserem Spiel, wie wir uns das eigentlich vorstellen.”

Wayne Simpson: “Es ist immer wichtig in Führung zu gehen und nach dem Ausgleich haben wir wieder nachlegen können. Es wird eine lange Saison und wir haben heute eine gute Performance abgeliefert.” 

 

 

Torfolge: 

1:0 (5.) - Gleich in der ersten Überzahl gelang den Gastgebern, wenn auch etwas glücklich, die Führung. Ein Pass von Charles Bertrand vor das Tor fälschte Daschner unglücklich ins eigene Tor ab. 2:0 (7.) - Wieder bekam Straubing ein unglückliches Gegentor. Der Puck konnte nicht geklärt werden, Justin Feser nahm den Schuss und traf, weil er eben leicht abgefälscht wurde, zur 2:0 Führung.

2:1 (13.) - Fehler in der Abwehr durch einen unnötigen Queerpass von Edwards, den nahm JC Lipon dankend an und brachte Straubing auf das Scoreboard. 2:2 (20.) - Nun kamen die Tigers zum ersten Powerplay und auch hier fiel der Treffer. Mike Connolly wartete im Slot auf den richtigen Moment und konnte Garteig überwinden.

3:2 (33.) - Es war viel Verkehr vor dem Tor der Tigers, Miska musste ohne seinen Schläger agieren und der Schuss von Ben Marshall kam genau dann auf das Tor, als Miska die Sicht komplett verdeckt war. 4:2 (37.) - Straubing ging hinten in die Zweikämpfe wieder nicht konsequent genug an die Sache und so kann man einen Wayne Simpson nicht frei vor dem Tor stehen lassen. 

 

 

Spiel vom 30.09.2022

ERC Ingolstadt - Straubing Tigers: 5:2 (2:2 | 2:0 | 1:0)
                                                                                                                                                                                                                                    

1:0 |06.| Bertrand (Marshall, Bodie) - PP 1 

2:0 |08.| Feser (Höflin, Bodie)
2:1 |13.| Lipon
2:2 |20.| Connolly (Akeson, Brandt) - PP 1
3:2 |33.| Marshall (Morales)
4:2 |37.| Simpson (Gibbons)

5:2 |59.| Bodie (Friedrich, Hüttl) - EN

Strafen: Ingolstadt 8 - Straubing 10

 

Schiedsrichter: Hunnius / MacFarlane / Schwenk / Karabetsos

 

Zuschauer: 3.175

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 577 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.