Transfermarkt - Aktuelle Transfers

PENNY DEL Grillmeisterschaft 2022 – Derby SR Tigers vs. AEV Panther

 

PENNY-DEL (Köln/HG)  Die dritte Runde stand auf dem Programm und dieses Mal hieß es Derbyzeit: die Straubing Tigers traten gegen die Augsburger Panther am Grill gegeneinander an.Die Niederbayern beorderten Tim Brunnhuber und Parker Tuomie zum Duell, während die Panther aus der Fuggerstadt Goalie Markus Keller und Defender Niklas Länger auf das heiße Parkett schickten. 

 

del grill13097 800x450 

(Fotoquelle Citypress)

 


Tim Brunnhuber wollte nahtlos an seine gute Performance aus dem Vorjahr anknüpfen und wählte dieses Mal, angelehnt an Stefan Ziemann, die passende Schürze mit seinem Namen und dem vorweggenommenen Titel des „Chefkochs“ am Revers. Auf diese Weise wollten sie ihre Raubkatzengegner kalt machen. Ob sich die beiden Grillmeister damit nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt haben? Das AEV Duo war sich vorab schon ziemlich sicher, dass sie als Sieger vom Herd gingen und ihren Kontrahenten keine Chance bei diesem Wettbewerb ließen. 

 

Sport-Moderatorin Ruth Hofmann, der Koch- und Grillschulen Betreiber Stefan Ziemann sowie der Unparteiische Andreas Kowert waren wieder Zeugen dieses Traditionsduells.

Wer würde sich in den heiligen Hallen der historischen Kornscheune im hitzigen Derby am Ende durchsetzen?

 

Als Vorspeise stand ein gefülltes Ciabatta Brot mit Schinken, Käse, Pesto und Tomaten, das auf dem Ofen schön gebacken werden soll, auf dem Programm. Tuomie telefonierte sicherheitshalber noch mit seiner Mama, die ihm die letzten wertvollen Tipps gab. Die beiden Straubinger agierten sehr akribisch, ähnlich einer Doktorarbeit.

Ob sich diese Perfektion am Ende auch auszahlen würde?

 

Stefan Ziemann betonte die Wichtigkeit der indirekten Hitze beim Garvorgang. Auf Knoblauch sollte geschickter weise Salz gestreut werden, um ihn perfekt zu verreiben. Die Idee mit dem Basilikum oben drauf war seitens der Panther nicht zielführend, da dieser komplett verbrannte. Trotzdem gingen die Fuggerstädter in der Vorspeisenwertung mit satten fünf Punkten in Front.

 

Nun stand das richtungsweisende Quizduell an: Parker Tuomie setzte bei den Tigers die ganze Hoffnung auf seinen Kollegen Tim, da dieser momentan eh am Studieren ist. Die ersten drei Punkte gingen gleich nacheinander an sie, somit erwiesen sie sich als Quizmaster und stellten schnell das Remis her. Alles wieder auf Null und folglich musste der Hauptgang die Entscheidung bringen. Tim wusste, dass es sich bei der Süßspeise aus Rührteig mit Sauerkirschen, Buttercreme und Kakao um eine Donauwelle handelt, was ja perfekt zu Straubing und seiner geografischen Lage passte. Das in Österreich sehr beliebte Fiaker Gulasch wird mit Spiegelei serviert. Bei den in Tschechien beliebten Suppen, hier speziell die Bramboracka, handelte es sich um eine Kartoffelsuppe.

 

Für die Hauptspeise wurde ein würziges Souvlaki Spieß, mariniert, in Würfeln geschnitten mit einem luftigen, lockeren Tomatensalat gewählt, was bei den momentanen heißen Temperaturen ideal war. Ein mageres, nicht zu saftiges Gericht, perfekt für den Grill. Tuomie kannte ‚Food Network‘ aus seiner Zeit in Amerika, vielleicht half ihm dieses Knowhow. Die Spannung war deutlich zu spüren, es knisterte förmlich und der AEV wählte für die Optik die Paprika als Ergänzung; sollte dieser kreative Schachzug etwa den Ausschlag geben?

 

Ein starkes letztes Drittel brachte schließlich den Sieg für die Panther, die heute den kulinarischen Olymp bestiegen, auch dank ihrer Teamleistung, welche sie lobend hervorhoben.

Bei den Tigers fehlte die Zitrone und der Knoblauch hätte durchaus intensiver sein dürfen; für die Jury war die Gesamtkomposition zu „ruhig“.

 

Getreu dem Motto „in der Ruhe liegt die Kraft“ konnte am Ende die fehlende Zeit nicht mehr wettgemacht werden, wohingegen das Werk der Augsburger wesentlich frischer wirkte.

Glückwunsch an die Augsburger Panther und Rang vier hinter den Kölner Haien aber punktgleich mit dem Vorjahreschampion, den Eisbären aus Berlin.

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 481 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.