Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Schwenninger Wild Wings überzeugen gegen die Kölner Haie

 

PENNY-DEL (Schwenningen/BM) Nachdem Schwenningen unter der Woche bereits gegen Iserlohn erfolgreich war, reisten die Haie mit einer Packung gegen Berlin an. Christof Kreutzer warnte schon vor dem Spiel vor einer Kölner Mannschaft, die auf Wiedergutmachung pochen wird. Die Schwaben zeigten sich unbeeindruckt und kamen dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu einem 5:2-Erfolg. Die Gäste mussten auf Moritz Müller und Colin Ugbekile verzichten, während Schwenningen die Ausfälle von Will Weber, Johannes Huss und Marvin Cüpper zu verschmerzen hatten.

 

 

cp d4 RBM SWW21 051

Archivbild: citypress 


 

Intensiv und ohne großes Abtasten ging es in die Partie. Schwenningen war gewarnt und erwartete einen Gegner, der "wie die Feuerwehr loslegen wird". Umso wacher zeigten sich die Gastgeber zu Beginn. So waren es auch selbige, die erstmals gefährlich wurden. Die Spink-Karachun-Reihe tauchte gleich in der ersten Minute, vor Kölns Schlussmann Justin Pogge, auf. Es folgte eine Phase ohne große Chancen. Die Rheinländer suchten ihr Heil in der Offensive und drängten die Wild Wings ins eigene Drittel.

 

13 Minuten waren gespielt, als dann die Schwarzwälder jubelten. Tomas Zaborsky brachte den Puck halbhoch vor das Tor, wo Max Görtz unhaltbar abfälschte. Für die Wild Wings sollte es noch besser kommen: Peter Spornberger schickte Alexander Karachun auf die Reise. Der Schwenninger Aktivposten fackelte nicht lange und versenkte mit einem satten Schuss in den Torwinkel. Die Haie antworteten wütend und kamen nur gut eine Minute später zum Anschlusstreffer. Im Nachsetzen verwandelte Pat Sieloff.

 

Mit doppelter Überzahl startete der Mittelabschnitt für die Wild Wings. Einmal mehr zeigte sich das Schwenninger Powerplay aber zu harmlos. Besser machte es dann Niclas Burström, nachdem die Haie wieder vollzählig waren. Kenny Olimb legt den Puck zu Tyson Spink, der das Auge für den mitgelaufenen Schweden hatte. Dieser vollstreckte eiskalt und stellte den alten Abstand wieder her.

 

Die Haie wirkten zunächst angezählt, kamen dann aber immer wieder gefährlich vor das Schwenninger Tor. David McIntyre und Sebastian Uvira hatten die besten Möglichkeiten auf den direkten Anschluss, ließen ihre Möglichkeiten aber fast schon fahrlässig aus.

 

Mit Beginn der letzten 20 Minuten wurde auch die Partie etwas ruppiger. Nach Strafen auf beiden Seiten und Gerangel zeigten sie die Schwäne aber unbeeindruckt und kamen durch ein starkes Solo von Tomas Zaborsky zum vorentscheidenden vierten Tor. Acht Minuten vor dem Ende zog Uwe Krupp seinen Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers. Alexander Karachun saß zu diesem Zeitpunkt eine Strafzeit ab. Ken-Andre Olimb behielt aber die Übersicht und traf mit einem Befreiungsschlag ins verwaiste Tor.

 

Zwar verkürzte Mark Olver, fünf Minuten vor dem Ende nochmals, am Sieg der Wild Wings änderte dies aber nichts mehr. Am Ende behielten die Neckarstädter drei wichtige Punkte zuhause.

 

Schwenninger Wild Wings - Kölner Haie

 

Tore:

1:0 |14.|Görtz (Zaborsky / Robak)
2:0 |16.|Karachun (Spornberger / Burström)
2:1 |17.|Sieloff (Kammerer / Thuresson)
3:1 |24.|Burström (Tys. Spink / Olimb)
4:1 |51.|Zaborsky (Olimb / Adam)
5:1 |55.|Olimb
5:2 |56.|Olver (Müller / Sieloff)

Zuschauer: 2477

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 874 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.