Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Straubing Tigers holen weitere drei Punkte bei ersatzgeschwächten Bietigheim Steelers

 

PENNY-DEL (Bietigheim/MA) Die Steelers brachten heute Corona bedingt nur 14 Feldspieler auf's Parkett. Bei den Tigers waren es immerhin drei mehr und das machte sich, je länger das Spiel dauerte, bemerkbar. Bietigheim versuchte das Spiel etwas zu entzerren um Freiräume für Konter zu haben. Die Straubinger hingegen gaben nicht allzu viel her. So war es oft die Kaltschnäuzigkeit, was die entscheidenden Tore heute für die Niederbayern brachte. 

(Foto: Citypress) Straubing hatte heute die längere Bank und daher weniger Kräfteverschleiß

 


 

 

Die Gastgeber zogen sich Beginn an schon etwas zurück. Die Taktik war, das Spiel mit langen pässen etwas aus der eigenen Zone zu ziehen. Einmal klappte es gleich bei einem schnellen Konter zur Führung. Aber Straubing blieb dran und die Tigers waren hungrig auf ein sechs Punkte Wochenende.

Bei vier gegen vier auf dem Eis legte sich Daschner die Abwehr zurecht und Brand besorgte den Ausgleich. Die erste Führung für die Gäste kam dann sogar in Unterzahl, als die Steelers nicht wachsam genug waren. Im Powerplay agierten beide Teams bei einigen Möglichkeiten recht ordentlich. Der knappe Vorsprung blieb erst einmal bis zur Pause.

Daniel Weiß: Wir müssen von der Strafbank wegbleiben, wenn wir heute gewinnen wollen. Wie spielen natürlich mit nur drei Reihen etwas zurückhaltender, aber ich sehe durchaus eine Chance für uns heute.” Eigentlich sollten von der Mannschaftsstärke die Straubinger den Ton angeben.

Bietigheim versteckte sich jedoch keineswegs und setzte immer wieder Nadelstiche. Sheen besorgte den Ausgleich, aber den Wake Up Call nahmen die Tigers dann doch an. Wieder war es ein Doppelschlag mit einem Penalty von Scheid, der auf der Anzeigetafel wieder für klare Verhältnisse sorgte. Das wiederum brachte Goalie Aittokallio dermaßen auf die Palme, dass er freiwillig seinen Kasten räumte.

Für ihn kam der 20-jährige Leon Doubrawa zu seinem Einsatz. Stephan Daschner: “Wir haben es Bietigheim zu leicht gemacht. Die haben uns einige Minuten lang unter Druck gesetzt, dabei sollte es eigentlich umgekehrt sein. Also müssen wir cleverer spielen.” 

 

Natürlich schwanden irgendwann auch die Kräfte bei den Hausherren und da Straubing in regelmäßigen Abständen immer wieder den Druck aufbauen konnte, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Sieg unter Dach und Fach gebracht wurde. Dauerbrenner Jason Akeson konnte sich ebenfalls wie zum ersten Mal Benedikt Kohl in die Torschützenliste eintragen. 

 

Für Bietigheim wird es nicht leichter. Bereits am Mittwoch müssen die Steelers bei den Grizzlys wieder ran. Die Straubing Tigers empfangen zu Hause am Pulverturm die Adler Mannheim zum nächsten Duell.

 

 


(Foto: Citypress) Riley Sheen konnte zwischenzeitlich noch zum 2:2 ausgleichen

 

 

Stimmen zum Spiel: 

Fabian Dahlem (Steelers): “Respekt an die Truppe. Uns hat Covid voll erwischt. Das wollen wir nicht entschuldigen, denn die Mannschaft ist stabil im Kopf und darauf kommt es in dieser Situation an. Wir werden das Spiel analysieren und dann geht es nächste Woche weiter. Sami Aittokallio hat die letzten Nächte kaum geschlafen, sich aber heute auch wieder in den Dienst der Mannschaft gestellt.”

 

Denis St. Travis (Tigers): “Es war nicht so einfach wie man meint. Wir mussten das Spiel heute ganz einfach gestalten und dann haben wir auch unsere Chancen bekommen. Wir haben zwar im 2. Drittel etwas nachgelassen, aber hintenraus doch ganz gut gespielt. Es kommen jetzt weitere harte Spiele auf uns zu und am besten machen wir so weiter.”

Torfolge:
1:0 (4.) - Ein schneller Konter über Preibisch wurde von Brendan Ranford hervorragend vollendet. Die Annahme war schon sehenswert von Ranford, das Ei, welches er durch die Hosenträger von Vogl legte, ebenso. 1:1 (10.) - Marcel Brandt traf wieder aus der Halbdistanz und es war wieder einer seiner berüchtigten Laser.

1:2 (11.) - Nur 67 Sekunden später, als die Tigers in Unterzahl waren, kam Schlitzohr Kael Mouillierat in den Genuss eines Alleingangs. Eiskalt vollendete er vor Aittokallio zur Führung. 2:2 (23.) - Tigersschreck Riley Sheen schlug wieder zu. In der Defensive schafften es die Steelers ihren Goalgetter freizuspielen und der ließ sich im Slot nicht zweimal bitten.

2:3 (33.) - Überzahl für die Tigers und der Puck kam etwas zufällig zu Travis St. Denis, dennoch reagierte er sofort und konnte die Führung wiederherstellen. 2:4 (35.) - Ian Scheid war durchgebrochen, wurde aber dann am Schuss gehindert. Den fälligen Penalty versenkte er standesgemäß und Aittokallio verließ erbost seinen Kasten in Richtung Kabine.

2:5 (47.) - Auch Jason Akeson machte sein Tor. Er umkurvte die Abwehr der Steelers und da er selber keinen Abnehmer fand, machte es es mit dem guten altbewährten Bauerntrick selber. 2:6 (60.) - Tor Nummer eins in dieser Saison für Benedikt Kohl. Straubing hatte noch einmal vier Minuten Zeit in Überzahl und Kohl war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und setzte den Schlusspunkt.

Spiel vom 16.01.2022

Bietigheim Steelers - Straubing Tigers: 2:6 (1:2 | 1:2 | 0:2)

Tore:

1:0 |04.| Ranford (Smereck, Preibisch)  

1:1 |10.| Brandt (Leier, Balisy) 
1:2 |11.| Mouillierat (Lampl) - SH 1
2:2 |23.| Sheen (Stretch, Jasper) 
2:3 |33.| St. Denis (Akeson, Connolly) - PP 1
2:4 |35.| Scheid - Penalty 

2:5 |47.| Akeson (Daschner) 
2:6 |60.| Kohl (Mulock, Brunnhuber) - PP 1

Schiedsrichter: Rohatsch / Schadewalt / Hurtik / Koziol 

Strafzeiten: Bietigheim 14 - Straubing 12 

 

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

PENNY-DEL (Bietigheim/MA) Bitte den Einleitungstext bestehend aus 2-3 Sätzen hier einfügen.

 

 

(Foto 740 pixel Breit)

(Fotoquelle angeben)

 


 

 

Text...

 



 

 

Text...

 

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 488 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.