Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Schwenninger Wild Wings besiegen Düsseldorf

 

PENNY-DEL (Schwenningen/BM) Nach zuletzt drei Siegen in Folge sollte es für die Wild Wings so weitergehen. Neuzugang Jordan George konnte noch nicht mitwirken, ansonsten konnte Christof Kreutzer bis auf den Langzeitverletzten Niclas Burström, aus dem Vollen schöpfen. Die DEG konnte nach langer Zeit auch wieder ein volles Line Up aufbieten. Der erste Abschnitt gehörte den Wild Wings. Mit je einem Treffer der Spink-Zwillinge waren die Gäste zur ersten Pause noch gut bedient. Im Mittelabschnitt gelang der DEG zwar der Anschlusstreffer, dabei sollte es aber bleiben. Zum Matchwinner avancierte Joacim Eriksson, der mit starken Paraden die Schwenninger Führung festhielt. Ein Empty-Net-Treffer von Tomas Zaborsky sicherte am Ende den vierten Wild Wings-Sieg in Folge.

 

 

cp d4 EBB SWW21 055 

Archivbild / citypress


 

Nach einer Minute hatte Brandon O'Donnell die erste gute Möglichkeit. Sein Alleingang wurde aber von Joacim Eriksson entschärft. Auf der anderen Seite scheiterte Neuzugang Brett Pollock knapp an Hendrik Hane. Ohne Unterbrechungen erspielten sich beide Teams immer wieder Möglichkeiten, ohne dabei zwingend gefährlich zu werden. Es dauerte gut sechs Minuten dann jubelten die Wild Wings nach einer überragenden Kombination. Über Alexander Karachun kam die Scheibe zu Tylor Spink. Der hatte das Auge für seinen Zwillingsbruder, der eiskalt vollstreckte.

 

Trotz Drangphase der Gäste kamen die Wild Wings immer wieder zu guten Einschussgelegenheiten. Tomas Zaborsky und Alexander Karachun scheiterten nur knapp. Auf der anderen Seite sorgten Daniel Fischbuch und Stephen MacAulay für Gefahr. MacAulay war es dann auch, der Joacim Eriksson einen starken Fanghandsave entlockte. Knapp drei Minuten vor der Pause zog Daniel Fischbuch die erste Strafzeit der Partie. Verpasste Max Görtz zunächst noch, zappelte der Puck wenig später im Netz. Ein Schuss von Travis Turnbull konnte Hane nur Prallen lassen, ehe Tylor Spink den Nachschuss über die Linie brachte. Mit dem Pausenpfiff scheiterte Tomas Zaborsky sogar nochmals mit einem Alleingang.

 

Mit Wiederanpfiff sorgte erneut die Spink-Karachun Reihe für Gefahr. Schwenningen ließ in den Anfangsminuten eine Überzahl ungenutzt. Auf der anderen Seite scheiterte O'Donnell aus kurzer Distanz. Düsseldorf spielte sich mit zunehmender Spielzeit im Schwenninger Drittel fest, während die Wild Wings versuchten den Slot freizuhalten. Möglichkeiten erspielten sich die Gäste nur von außen oder der blauen Linie. Joacim Eriksson entschärfte was auf sein Tor kam. Einen Big-Save packte der Schwede gegen Kyle Cumiskey aus. Bereits geschlagen, fuhr der Schwede seinen Schläger aus und hielt die Null fest.

 

Die Schwenninger zeigten sich weiter passiv. Victor Svensson fälschte einen Schuss von Marco Nowak vor dem Tor ab und überwand seinen Landsmann, im Wild Wings Tor. Die Rheinländer hatten nun Lust auf mehr und schnupperten am Ausgleich. Als Colby Robak die erste Schwenninger Strafe absaß, sollte dies auch fast gelingen, Alex Barta traf aber nur das Torgestänge. Schwenningen rettete am Ende die knappe Führung ins letzte Drittel.

 

Im Schlussabschnitt rannte die DEG nochmals an. Schwenningen verteidigte beherzt, musste aber aufgrund zwei Unterzahlspielen weiter zittern. Ein ums andere Mal rückte Joacim Eriksson in den Fokus, der mit starken Saves die Führung festhielt. Gegen Brandon O'Donnell packte der Schwede eine weitere Weltklasseparade aus. Der Düsseldorfer musste nur noch einschießen, der schnelle Schoner des Schwenninger Schlussmanns verhinderte dies aber.

 

Als die Gäste am Ende den Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis beorderten, machte Tomas Zaborsky den Deckel auf die Partie und traf zum 3:1 Endstand.

 

Schwenninger Wild Wings - Düsseldorfer EG

 

Tore:

1:0 |7.|Tys. Spink (Tyl. Spink / Weber)
2:0 |19.|Tyl. Spink (Turnbull)
2:1 |33.|Svensson (Nowak)
3:1 |60.|Zaborsky

 

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

Casinos ohne Limit

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 295 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.