Straubing Tigers melden sich mit wichtigen Sieg gegen die Grizzlys aus ihrer Pause zurück

 

PENNY-DEL (Straubing/MA) Die Straubing Tigers meldeten sich eindrucksvoll aus ihrer unfreiwilligen Pause zurück, in der sie mit einer Negativserie hineingingen. Heraus kam ein eindrucksvoller Auftritt gegen die Grizllys aus Wolfsburg. Die Gäste taten sich schwer und mussten ständig einem Rückstand hinterherlaufen. Brandt, Connolly und DeSousa trugen sich doppelt in die Torschützenliste ein, obwohl Karhunen und Pickard eine starke Partie im Tor ablieferten. 

 

 

(Foto: Citypress) Bittner und Akeson kreuzten oft ihre Schläger

 


 

 

Die Hausherren kamen trotz der langen Pause gut ins Spiel. Vor allem die Stürmer sorgten für viel Verkehr vor dem Tor von Pickard. Die Bullystärke der Tigers führte zu zwei entscheidenden Szenen, die jeweils zu Toren führten. Die Gäste hatten einige Schwierigkeiten mit der harten, aber fairen Gangart der Niederbayern. Dennoch deckte der Topscorerer der DEL DeSousa die Schwächen der Tigers auf.

Mit einem Fernschuss traf er zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Mike Connolly: “Wir sind natürlich nicht happy, wenn wir auf die Tabelle schauen. Da wollen wir so schnell es geht etwas ändern. Wir hatten eigentlich zwei Breaks und umso wichtiger ist es, dass wir konzentriert an die Aufgabe herangehen. Bei meinem Tor sah ich die Lücke und habe einfach abgezogen.” 

Die Grizzlys legten im zweiten Drittel mächtig los. Straubing kam in den ersten vier Minuten kaum aus der eigenen Zone. Die Folge war der Anschlusstreffer und viel zu oft haben die Tigers auch schon eine zwei Tore Führung in dieser Saison verspielt. Aber das Team von Coach Tom Pokel setzte nach. Beide Torhüter kamen ins Schwitzen und die Fans zu Hause wohl auch, als Machacek und Archibald allein vor Karhunen vergaben.

Die Gastgeber wirkten in dieser Phase aber mental stark und wehrten die Angriffe immer wieder ab. Christopher DeSousa: “Wir haben Höhen und Tiefen in unserem Spiel heute. Wir müssen hinten die Situationen besser klären. Natürlich geben wir jetzt nicht auf. Wir sind ein starkes Team und müssen die Tigers im letzten Drittel mehr beschäftigen.” 

Wieder kam Straubing in den ersten Minuten unter Druck und wieder war es Karhunen, der seinen Fehler aus dem ersten Abschnitt schon längst egalisiert hatte. Brandt und DeSousa waren beide auf Hattrick Kurs. Bei Brandt stand der Pfosten im Weg und bei DeSousa der Schlussmann der Tigers.

Dafür trug sich Connolly noch einmal in die Torschützenliste ein. Coach Stewart hatte schon früh seinen Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers gezogen. Die Niederbayern aber befreiten sich aus der Zone und setzten den Schlusspunkt in einer harten und chancenreichen Partie. 

 

 

 (Foto: Citypress) Um jeden Puck wurde hart gekämpft 

 

 

Stimmen zum Spiel: 

Marcel Brandt (Straubing): “Wir haben während der Pause hart gearbeitet und die Aufgabe vom Coach gut umgesetzt. Unser Ziel war, die Pucks vor das Tor des Gegners zu bekommen und die Rebounds zu nehmen. Der Sieg ist sehr wichtig für uns.” 

 

Mike Stewart (Wolfsburg): “Du kannst es dir nicht erlauben im ersten Drittel 16 Schüsse und drei Gegentore zu bekommen. Wir hatten dann einige gute Möglichkeiten, aber der Puck wollte dann auch oft nicht reingehen. Das war heute eine gute Lektion. Die Liga ist so ausgeglichen, da kann jeder jeden schlagen, aber trotzdem haben wir nie aufgegeben.”

 

Torfolge:

1:0 (5.) - Der Puck kam in der Zone der Grizzlys zu Marcel Brandt. Sein Schuss in Richtung Tor wurden von einem Wolfsburger Spieler noch entscheidend abgefälscht. 1:1 (8.) - Christopher DeSousa ging “from Coast to Coast.” Aus dem eigenen Drittel heraus wurde er von niemanden angegriffen und so konnte er unbedrängt seinen Weitschuss ansezten. Goalie Karhunen sah dabei nicht gut aus.

2:1 (9.) - Doch nur 58 Sekunden später, stellte Jason Akeson, mit einem satten Schuss in den Winkel, die Führung wieder her. Connolly hat die großartige Vorarbeit geleistet. 3:1 (16.) - Jetzt war es umgekehrt. Akeson legt auf Mike Connolly ab und der lässt Pickard mit dem platzierten Schuss in den Winkel keine Chance. 3:2 (24.) - Christopher DeSousa schlug erneut zu. Vor dem Tor konnte er den Puck gewinnen und im Knien überwand der Karhunen.

4:2 (29.) - Die Tigers legten sich die Grizzlys im Powerplay zurecht und Marcel Brandt sah die Lücke und brachten seinen Gewaltschuss ins Ziel. 5:2 (58.) - Mike Connolly zielte genau und traf ins leere Tor. Zuvor hatte Wolfsburg seinen Torhüter gezogen. 



Spiel vom 10.12.2021

Straubing Tigers - Grizzlys Wolfsburg: 5:2 (3:1 | 1:1 | 1:0)

Tore:

1:0 |05.| Brandt (Brunnhuber, Mulock) 

1:1 |08.| DeSousa (Möser, Enlundt)
2:1 |09.| Akeson (Connolly, Daschner)
3:1 |16.| Connolly  (Akeson, Eder) - PP 1
3:2 |24.| DeSousa (Reichel)
4:2 |29.| Brandt (Balisy, Leier) - PP 1

5:2 |58.| Connolly - EN

 

Schiedsrichter: MacFarlane / Kohlmüller / Tschirner / Schwenk 

Strafzeiten:
Straubing: 10

Wolfsburg: 8

Zuschauer: 0

 

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 781 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.