Der KEV bezwingt den Nachbarn Düsseldorf und rückt in der Tabelle auf Platz 10 vor

 

PENNY-DEL (Krefeld/RS) Vor der Saisonrekordkulisse von 5109 Zuschauer gewannen die Krefeld Pinguine doch einigermaßen überraschend deutlich im Straßenbahn Derby mit 6:3.

 

KEV DEG 281121 RS

 

( Foto Ralf Schmitt )

 


 

 

Der Gast begann sehr zurückhaltend, als wollte er erst mal testen, was die Pinguine nach dem Sieg in München zu bieten hatten. Was bei Rot-Gelb noch dazu kam, war eine ziemliche Unordnung im gesamten System. So kam der KEV zu einigen Chancen, jedoch wurden diese von Lessio, Bracco und Rutkowski liegen lassen. Besser machte es der Slowene Sabolic im Krefelder Dress. Er traf in der 4. Minute zur heimischen Führung im Powerplay.  Da Düsseldorf auf diesen Rückstand nicht großartig reagierte, eher noch pomadiger wurde, wollten die Mannen um Kapitän Kulda (er vertrat den verletzten Braun) noch mehr, um sich weiter abzusetzen. Nach etlichen vergebenen Möglichkeiten durch Blank, Jensen Aabo und Berylov machte es Oldie Lewandowski (18.) besser. Er schob frei vor dem Kasten der DEG den Puck Keeper Hane clever durch die Beine.

 


Damit nicht genug, Sekunden vor der ersten Sirene fasste sich Sacher ein Herz, angelte sich den Puck im eigenen Drittel und gab ihn erst wieder her als er ihn ins Düsseldorfer Tor legte. Bei dieser famosen Einzelleistung standen 5 DEG Feldspieler ehrfurchtsvoll Spalier und letztlich hatte der bedauernswerte Hane keine Möglichkeit der Abwehr. 

 

 

Dieses muntere Scheibenschießen ging auch im Mittelabschnitt weiter. Wieder legte der frühere Düsseldorfer Lewandowski den konsternierten Gästen das 4:0 ins Netz. Widerstand kam in dieser Phase von Seiten der Gäste fast keiner. Das Gegenteil war der Fall, Bergström (31.) erhöhte im Powerplay auf 5:0 für die Hausherren. Das war der Balsam auf den die Krefelder Eishockeyseele so lange gewartet hatte. Nachdem Verteidiger Gläßl gar auf 6:0 schraubte, wurde die Yayla Arena zum Tollhaus. So vorführen lassen wollte sich die DEG nun auch nicht, obwohl man zwischenzeitlich Angst vor einem Debakel haben musste. Hane musste seinen Platz im Tor für Pantkowski räumen. Es gab auch ein Lebenszeichen durch das erste Düsseldorfer Tor von MacAulay (34.). Dem folgte drei Minuten später das zweite Tor für Rot-Gelb durch Schiemenz in Überzahl.

 

 

Die DEG begann jetzt mitzuspielen. Kam nach der zweiten Sirene wieder aufs Eis, um hier doch das Unmöglich wahr zu machen. Zu mehr als dem 6:3 sollte es nicht mehr reichen. Ehl erzielte den Endstand in der 50. Minute. Mehr ließen die Krefeld Pinguine an diesem Nachmittag nicht zu. Das in den letzten Jahren nicht gerade von Erfolgen verwöhnte Publikum in der Seidenstadt, feierte am Schluss minutenlang sein erfolgreiches Team, das Lust auf mehr machte. Der nächste Gegner ist am nächsten Freitag Ingolstadt mit der Krefelder Eishockey Ikone Daniel Pietta.

 

-------------------------------------------------------------------

 

Spiel vom 28.11.2021

Krefeld Pinguine - Düsseldorfer EG 6:3 (3:0|3:2|0:1)

 

Tore:

1:0 | 4.|Sabolic(Bracco, Bergström) PP1

2:0 |18.|Lewandowski (Rutkowski)

3:0 |20.|Sacher

4:0 |26.Lewandowski (Sacher, Blank)

5:0 |31.|Bergström (Sabolic, Bracco) PP1

6:0 |34.|Gläßl (Bracco)

6:1 |34.|MacAulay(Cumiskey, Trinkberger)

6:2 |37.|Schiemenz (Barta) PP1

6:3 |50.|Ehl (Cumiskey)

 

Zuschauer: 5109

 

Strafen: Krefeld 4 Minuten, Düsseldorf 4 Minuten

 

Hauptschiedsrichter: Andrew Bruggeman (USA), Bastian Steingross

 

Linienrichter: Jonas Merten, Jan Philipp Priebsch

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 586 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.