Krefeld Pinguine auch gegen Augsburg erfolgreich

 

PENNY-DEL (Krefeld/RS) Die nicht von Erfolg verwöhnten Krefelder Fans konnten an diesem Wochenende erneut Jubeln, da auch gegen die Augsburger Panther ein 3:1 Sieg geschafft werden konnte. Für die Pinguine trafen Tiffels, Blank und Sabolic. 

 

 

kev aev 1710201 2

(Foto: Ralf Schmitt)

 


Mit dem Heimsieg gab es nach dem Erfolg am Freitag gegen die Red Bulls aus München, die nächsten drei Punkte für die Krefelder, die damit auf den 11. Platz vorrücken. Es gab ein Treffen mit Ex-Pinguinen (Coach Perderson, Beaulieu und Saponari), die vornehme Zurückhaltung wurde dann schnell abgelegt und so hatten die Hausherren durch Lessio und Lucenius die ersten guten Möglichkeiten, doch Markus Keller im Augsburger Tor war auf dem Posten. Sein Gegenüber, der junge Nikita Quapp strahlte Ruhe und Sicherheit aus und so verlief das erste Drittel torlos. 

 

Kurz nach dem Wiederanpfiff brachte Tiffels (22.) Krefeld in Front.  Mit der Führung im Rücken und viel Selbstvertrauen, nahm der Gastgeber das Heft in die Hand und legte durch Blank (35.) und Sabolic (38.) noch die Tore zwei und drei nach, so schien die Partie nach vierzig Minuten schon entschieden zu sein. Der slowenische Torschütze Sabolic war heute einer der Aktivposten in seinem Team 

 

Voller Elan eröffnete Augsburg das Schlussdrittel, des Öfteren kreuzten sie gefährlich vor dem Krefelder Tor auf. Pinguine Zerberus Quapp war aber jeder Zeit Herr der Lage. In Minute 47 konnte auch er nichts mehr ausrichten, als der Ex-Krefelder Saponari zum Anschluss für die Gäste traf. Mit diesem Treffer rannten die Panther nun gegen die Defensive der Krefelder an. 

 

Panther Trainer Pederson zog dann auch schon früh, drei Minuten vor dem Ende, seinen letzten vermeintlichen Trumpf aus dem Ärmel, und nahm Keller zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Letztendlich blieb der Dreier äusserst verdient in der Yayla Arena.

 

Die kommenden Aufgaben der Pinguine auswärts in Ingolstadt und Bremerhaven können mit breiter Brust angegangen werden. Bemerkenswert war die wohltuende Fairness in diesem Spiel und die gute Leistung aller Schiedsrichter.



Spiel vom 17.10.2021
Krefeld Pinguine - Augsburger Panther 3:1 (0:0|3:0|0:1)

 

Tore:
1:0 |22.|Tiffels (Kulda, Bracco)
2:0 |35.|Blank (Lessio, Tiffels)
3:0 |38.|Sabolic (Sacher, Jensen Aabo)
3:1 |47.|Saponari (Lamb)

 

Zuschauer:
2574

 

Strafen: Krefeld 4 Minuten, Augsburg 4 Minuten

Hauptschiedsrichter: Jake Rekucki, Andre Schrader
Linienrichter: Kai Jürgens,Dominic Kontny

 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 748 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.