EV Landshut gewinnt Niederbayern-Derby gegen Straubing Tigers mit 4:5 n.P.

 

PENNY-DEL (Straubing/MA) Es dürfte für lange Zeit das letzte Spiel vor leeren Rängen am Pulverturm gewesen sein. Daran konnte man sich eh nur schwer gewöhnen. Zu Gast war der EV Landshut, der eine ansprechende Leistung in seinem ersten Testspiel zeigte. Den Gästen war die Belastung aus den ersten Trainingseinheiten lange nicht anzumerken. Straubing setzte erst so richtig im letzten Abschnitt Akzente, verlor aber das Penaltyschießen. 

 

(Foto: City Press) Sebastian Vogl hütete das Tor der Tigers gegen seinen alten Club 

 


 

 

Spielverlauf:

Das Hauptaugenmerk auf Seiten der Tigers lag wohl auf Neuzugang Taylor Leier, der in seinem ersten Spiel für die Tigers erfolgreich war. Auf der anderen Seite die Gäste aus Landshut, die in der DEL 2 eine gewichtige Rolle spielen wollen. Sie kamen direkt aus den letzten Trainingseinheiten nach Straubing und zeigten eine äußerst ansprechende Leistung. Auch als das Spiel in den letzten Minuten war, konnte man keinen großen Leistungsabfall, was normal nach harten Trainingseinheiten wäre, erkennen.

Vor allem zu Beginn zeigte der EVL einige gute Spielzüge, die auch zu Toren führten. Im Mittelabschnitt gab es einige Überzahlmöglichkeiten auf beiden Seiten, aber nur der EVL profitierte davon. Zur Hälfte des Spiels wechselte Coach Carlsson Torhüter Pätzold für Schmidt. Straubing wollte den Spielstand nach vierzig Minuten nicht so stehen lassen und wurde im gegnerischen Drittel wieder umtriebiger. Dadurch kamen die Tore zum Ausgleich. Im Penaltyschießen konnte Ex-Landshuter Sebastian Vogl den Sieg des DEL 2 Clubs nicht mehr verhindern.

 

 

Torfolge:


Max Forster gewinnt das Bully und bewegt sich geschickt vor das Tor, wo er den Abpraller von Sebastian Vogl zum 0:1 (3.) nutzen kann. Geraume Zeit später, war es Thomas Holzmann, der im Angriff nachrückte und hoch angespielt wurde vom Ex-Straubinger Benedikt Brückner. Thomas Holzmann’s (7.) Direktschuss war platziert genug, um die 0:2 Führung auszubauen. So ging es auch weiter.

Cody Lampl verlor den Puck an der gegnerischen blauen Linie und Thomas Holzmann (11.) wurde sofort im Lauf angespielt. In der Zone der Tigers ließ er mit einem Schlenker Youngster Adrian Klein aussteigen und erzielt die 0:3 Führung. Nun meldeten sich auch die Straubing Tigers auf der Anzeigetafel zurück. Benedikt Schopper (17.) zog bei vier gegen vier auf dem Eis nach dem Bullygewinn ab und konnte Ex-Straubinger Dimitri Pätzold, der etwas überrascht wirkte, zum 1:3 überwinden.

Im zweiten Abschnitt fiel ein weiteres Tor für die Gäste. Bei einer fünf gegen drei Überzahl wartete Brandon Alderson (33.) am langen Pfosten. Nach dem Queerpass zog er direkt ab und schraubte das Ergebnis auf 1:4 hoch. Ganz so wollten die Tigers aber die Partie nicht abgeben. 22 Sekunden nach Wiederbeginn im Schlussabschnitt legte Neuzugang David Elsner (41.) ein sehenswertes Solo zum 2:4 hin.

Das Anschlusstor zum 3:4 fiel in der 54. Minute. Taylor Leier hielt beim Pass von Balisy seinen Schläger hin und erzielte in seinem ersten Spiel für die Tigers auch gleich seinen ersten Treffer. Nur 23 Sekunden später, stand es 4:4 Unentschieden. Die Landshuter Abwehr war etwas ungeordnet und Tim Brunnhuber passte in den Rücken der Abwehr zu Kael Mouillierat (54.). Seinen Onetimer setzte der genau richtig ins Eck. Die Entscheidung fiel im Penaltyschiessen, indem Andreè Hult (60.) das letze Wort für den EV Landshut hatte. 

 

 

Spiel vom 01.09.2021
Straubing Tigers - EV Landshut: 4:5 n.P. (1:3 | 0:1 | 3:0 | 0:1)

Tore:

0:1 |03.| Forster 

0:2 |07.| Holzmann
0:3 |11.| Holzmann
1:3 |17.| Schopper
1:4 |33.| Alderson - PP 2
2:4 |41.| Elsner 

3:4 |54.| Leier 
4:4 |54.| Mouillierat 
4:5 |60.| Hult - Penalty 

Schiedsrichter: Schütz / Kohlmüller 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 732 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.