PENNY-DEL Grillmeisterschaft : Rhein Derby – Düsseldorf gegen Köln

 

PENNY-DEL (HG) Den vierten Wettkampf um die Grillmeisterschaft von PENNY-DEL bestritten die Teams aus Düsseldorf und Köln. Hierbei handelte es sich um die Mutter aller Derbys in der höchsten deutschen Eishockey Liga. In diesem brisanten Duell am Grill sollten kulinarische Höchstleistungen vollbracht werden.

 

 

del grill13097 800x450

(Foto: Citypress)

 


Für die DEG liefen heute Nicolas Geitner und Tobias Eder auf, während bei den Haien Alex Oblinger und Colin Ugbekile ihre Mannschaft vertraten. Die Haie gingen als leichter Favorit in den Wettbewerb, schon allein wegen der herausragenden Vita bei Oblingers Papa, der als Sterne Koch mal aktiv unterwegs war. Sollten sich hier etwa die Gene am Ende durchsetzen?


Auf dem heutigen Menu Plan standen BCO (Bacon, Cheese, Onion) Burger und leckere Pancakes als Dessert. Die Herausforderung hierbei war, die Zwiebel mit Balsamico auf den Punkt zu braten, und es musste alles warm serviert werden. Es gab ein Novum am Grill: Bacon sei für das Düsseldorfer Duett ein absolutes No Go lt. ihrem Off ice Coach, ein durchaus charmanter Versuch die Jury zu überzeugen. Sollte dieses Manko am Ende vielleicht sogar den Ausschlag geben?


Für die DEG war der Heimvorteil der Haie jedoch kein unüberwindliches Hindernis, hatten sie ohnehin die letzten Partien auf fremdem Terrain für sich entschieden. Dies machte den Außenseitern Mut. Lasse Kopitz ließ sich vom Sterne Fachmann Stefan Ziemann professionell beraten, wie ein klassischer Patty zubereitet wird. So bekam der Unparteiische beste Inputs für die spätere Bewertung vermittelt, die seine objektive Entscheidung erleichterten.


Es stellte sich schnell heraus, dass die Haie gerne frisch kochen. Ihr Motto war „das Auge isst mit“ und genauso gingen sie in den heutigen Wettkampf. Das Düsseldorfer Duo plante, den Puderzucker mit der Reibe auf die Pancakes zu verteilen, durchaus ein ganz neuer und kreativer Ansatz, den Stefan Ziemann aufmerksam zur Kenntnis nahm.


Geitner und Eder waren mit der Zubereitungszeit eine Nasenlänge voraus; sie wählten bei ihrer Variante ein Curry Ketchup, das zwar nicht selbst kreiert, aber dafür sehr gesund war und für positives Feedback sorgte. Das Kölner Team patzte mit zu vielen Pommes im Fett; sollte dieser kleine Lapsus letztlich den Sieg kosten? Außerdem mussten sie zwei Mal den Grill anwerfen, was wohl Abzüge in der B-Note gab.


Köln erwies sich am Ende mit der absoluten bisherigen Rekordpunktzahl von 65 als klarer Derby Sieger gegen den ewigen Rheinrivalen mit nur 39 Punkten. In allen Kategorien waren die Haie mehrere Schlittschuhlängen vorne, insbesondere beim vollmundig gelungenen Burger samt perfekten Salat – die Zwiebel machten den Unterschied - und beim Dessert konnten sie die Jury rundum entzücken. 3x die Höchstnote beim Hauptgericht war schon sehenswert und wird wohl so schnell nicht übertroffen werden.


Demzufolge führen die Haie auch die neue Tabelle mit klarem Vorsprung vor den Wild Wings an, die bereits mit 10 Punkten Abstand hinterherhinken. Die DEG muss aktuell mit der roten Laterne vorliebnehmen, haben aber die Adler in Reichweite.

 

 

 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1006 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.