SPORT1 knackt zum zweiten Mal die Millionenmarke bei der Eishockey-WM:

 

(Sport1/Eishockey) PM Trotz der ersten deutschen Niederlage bei dieser IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft ist das Zuschauerinteresse weiter groß: Das gestrige 2:3 gegen Kasachstan haben im Schnitt 790.000 Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) im Free-TV verfolgt. In der Spitze waren bis zu 1,25 Millionen Zuschauer bei der Liveübertragung auf SPORT1 am gestrigen Mittwochnachmittag mit Moderatorin Laura Papendick, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann dabei, damit hat SPORT1 zum zweiten Mal im Turnierverlauf die Millionenmarke geknackt.

SPORT1 Laura Papendick Rick Goldmann

(Foto: Sport1)

 


Dazu erzielte SPORT1 einen hervorragenden Marktanteil von 6,3 Prozent (Z3+), in der werberelevanten Zielgruppe der Männer 14 bis 59 Jahre (M14-59) wurde mit 12,1 Prozent sogar ein zweistelliger Marktanteil erreicht. Passend zu den starken TV-Zahlen ist die Nachfrage an der #EishockeyWM auf den digitalen SPORT1 Plattformen weiter gestiegen: Die Livestreams des gestrigen DEB-Spiels auf SPORT1.de und im SPORT1 YouTube-Channel verzeichneten insgesamt über 380.000 Abrufe.

 

Das ist ein neuer Bestwert für ein Livespiel bei der bisherigen Eishockey-WM. Mit den Abrufzahlen des YouTube-Livestreams von rund 175.000 verzeichnet SPORT1 darüber hinaus einen neuen Rekord, seit dem Start des Livestream-Angebots über diesen Kanal bei der Eishockey-WM 2019.

Verschnaufpause für DEB-Team vor entscheidenden Spielen, heute Live-Schalte zu Dominik Kahun nach Riga


Für das deutsche Team stehen jetzt bei der IIHF Eishockey-WM in Riga zwei spielfreie Tage an, bevor es mit der Partie gegen Finnland in die entscheidende Phase der Vorrunde geht. Trotz der gestrigen Niederlage gegen Kasachstan führt die DEB-Auswahl mit neun Punkten weiterhin die Tabelle in der Gruppe B an. Lettland und Finnland liegen jeweils mit sieben Zählern dahinter, könnten mit einem Sieg heute aber an Deutschland vorbeiziehen.

 

SPORT1 zeigt das deutsche Duell gegen den amtierenden Weltmeister mit einem Countdown am morgigen Samstag live ab 18:30 Uhr im Free-TV. Am heutigen Donnerstag treffen live ab 15:00 Uhr auf SPORT1 mit den USA und Gastgeber Lettland die beiden weiteren ausstehenden deutschen Gegner in der Gruppenphase direkt aufeinander. In der anschließenden Nachberichterstattung gibt es unter anderem eine Live-Schalte zu Nationalspieler Dominik Kahun. Der nachnominierte NHL-Legionär der Edmonton Oilers befindet sich nach seiner gestrigen Ankunft in Riga noch in Quarantäne und kann erstmals beim letzten Gruppenspiel gegen Lettland am kommenden Dienstag ins Geschehen eingreifen.

 

Die Partie von Finnland gegen Italien wird heute live ab 19:10 Uhr auf SPORT1+ gezeigt (weiter Sendezeiten unten in der Übersicht). Am Mikrofon ist weiterhin das gewohnte On-Air-Trio mit Moderatorin Laura Papendick, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann im Einsatz. Dazu kommentieren auch Peter Kohl, Günter Zapf und Franz Büchner.


 


 

So berichtet SPORT1 über die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2021


Als Deutschlands führende 360°-Sportplattform und offizieller Medienpartner setzt SPORT1 die gesamte IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 mit einer großflächigen TV-Berichterstattung in Szene und begleitet das Turnier unter dem Hashtag #EishockeyWM auch umfassend auf seinen reichweitenstarken digitalen Kanälen Online, Mobile und via Social Media. Insgesamt werden alle 64 WM-Spiele live auf den SPORT1 Plattformen übertragen.

 

Im Free-TV präsentiert SPORT1 die Eishockey-WM so umfangreich wie nie zuvor. Von der Vorrunde bis zum Finale werden über 30 Livespiele gezeigt, darunter alle Partien mit deutscher Beteiligung. Dazu gibt es eine umfangreiche Rahmenberichterstattung: In den täglichen Countdown- und Analyse-Sendungen im Studio warten aktuelle Highlights, Experten-Talks, hochkarätige Gäste und Stimmen zu den einzelnen Partien.

Insgesamt berichtet SPORT1 über die Eishockey-WM 2021 in rund 110 Livestunden im Free-TV, damit stehen pro Spieltag im Schnitt über sieben Livestunden Eishockey auf dem Programm. Die weiteren WM-Partien sind auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ sowie im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de zu sehen (alle Sendezeiten in der angehängten Übersicht). Im Digitalbereich auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps sowie auf den Social-Media-Kanälen wird unter anderem mit regelmäßigen News, Hintergrundgeschichten, Exklusiv-Interviews und Videoclips über die Eishockey-WM berichtet.

 

Ergänzend wird es mehrere WM-Kolumnen von SPORT1 Experte Rick Goldmann geben. Außerdem kommen Eishockey-Fans mit dem WM-Spielplan, Tabellen, Livetickern und umfangreichen Statistiken voll auf ihre Kosten. Weiterhin gibt es wöchentlich auch den offiziellen DEL-Podcast „Eiskalt auf den Punkt powered by SPORT1“ zu hören.

Anbei ein Bild aus dem gestrigen WM-Spiel zwischen Deutschland und Kasachstan (Copyright imago images/CTK Photo), ein Bild von Moderatorin Laura Papendick und Experte Rick Goldmann (Copyright: SPORT1) sowie ein Bild von Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann (Copyright: Deutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB) / Tobias Müller) zur freien redaktionellen Verwendung im Rahmen der Berichterstattung.

 

 

 



sport1 logo neu

MITTENDRIN mit SPORT1: Die Multimedia-Dachmarke SPORT1 steht für hochwertigen Live-Sport, ausgewiesene Sportkompetenz sowie eine fundierte und unterhaltsame Berichterstattung. Unter der Multimedia-Dachmarke SPORT1 vereint die Sport1 GmbH sämtliche TV-, Online-, Mobile-, Radio- und Social-Media-Aktivitäten:

 

 

Zum Portfolio des Sportmedien-Unternehmens gehören im Fernsehbereich der Free-TV-Sender SPORT1 sowie die Pay-TV-Sender SPORT1+ und SPORT1 US. Darüber hinaus bietet SPORT1.de, eine der führenden Online-Sportplattformen in Deutschland, aktuelle multimediale Inhalte sowie umfangreiche Livestream- und Video-Angebote. Im Bereich Mobile zählen die SPORT1 Apps zu den erfolgreichsten deutschen Sport-Apps. Mit SPORT1.fm betreibt das Unternehmen zudem ein digitales Sportradio.

 


SPORT1 präsentiert als „Home of Hockey“ diverse Eishockey-Highlights live auf seinen Plattformen. Bis einschließlich 2019/20 sind pro Saison mindestens 40 DEL-Spiele exklusiv im deutschen Free-TV zu sehen. Außerdem gehören die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft, der Deutschland Cup und zahlreiche weitere Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft, die NHL, die CHL, der Spengler Cup sowie der ALL STAR CUP 2018 zum umfangreichen Live-Angebot im Eishockey. 

 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1176 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.