Wild Wings mit Selbstvertrauen vor dem Spiel gegen Straubing

 

(DEL/Schwenningen) (BM) Nach zwei engen Spielen, die jeweils erst im Penaltyschiessen entschieden wurde, zeigte sich Headcoach Niklas Sundblad zufrieden. In beiden Spielen haben schöne Tore den Zusatzpunkt gesichert. Der entscheidende Faktor war für den Schwenninger Übungsleiter einmal mehr, Joacim Eriksson. Der Torhüter blieb bei allen gegnerischen Anläufen Sieger. Während die direkte Konkurrenz am Wochenende um Punkte kämpft, blicken die Schwarzwälder schon auf das Duell gegen Straubing.

 

cp d1 RBM SWW21 112

Patrik Cerveny wird auch gegen Straubing das Schwenninger Tor hüten (Foto: citypress)

 


 

Charakter legt den Grundstein für den Erfolg

 

Rückblickend auf das Spiel in Nürnberg attestierte der Schwede seinem Team einen guten Charakter. Nach den ersten zehn Minuten, die man komplett verschlafen hatte, hat sich die Mannschaft zurückgekämpft. Am Ende zählen die beiden Punkte, wenn man auch nicht die beste Leistung gezeigt habe.

 

Pfaffengut kehrt zurück

 

Personell entspannt sich die Lage bei den Neckarstädtern nur leicht. Bei Troy Bourke muss von Tag zu Tag entschieden werden, ein Einsatz am Montag galt aber als eher unwahrscheinlich. Dafür ist Daniel Pfaffengut nach überstandener Krankheit wieder dabei.

Auch der Heilungsverlauf von Emil Kristensen und Darin Olver macht Mut. Während Olver mittlerweile auf die Krücken verzichten kann und sein Trainingspensum steigert, trainiert Kristensen wieder mit dem Team. Sundblad verpasste dem Verteidiger ein rotes Trikot, damit ihn seine Mitspieler mit Körperkontakt verschonen. 

Das Tor wird Patrik Cerveny hüten. Dies hatte Sundblad schon vor zwei Wochen festgelegt. „Patrik muss spielen und wird ein gutes Spiel liefern“, ist sich der Schwede sicher.

 



 

Physisch starke Straubinger

 

Zu einfach hatte man das letzte Aufeinandertreffen gegen Straubing verloren. Nun erwartet Schwenningens Trainer eine ähnlich agierende Tigers-Mannschaft. Mit frühem Forechecking, Physis und harten Checks werden die Gäste versuchen die wichtigen Punkte, im Kampf um Platz vier, einzufahren.

Für Niklas Sundblad wird es vor allem auf die Specialteams ankommen. „Wir müssen dem Gegner möglichst wenig Platz und Zeit mit der Scheibe geben“, fasste er als Marschroute zusammen.

 

Am Wochenende sind die Schwäne aber erst einmal zum Zuschauen verdammt. Während Konkurrent Augsburg heute den ERC Ingolstadt empfängt, muss Straubing am morgigen Samstag gegen Mannheim ran. „Ingolstadt und Mannheim dürfen gerne gewinnen“, scherzte Sundblad. Gleichzeitig macher er deutlich, dass man den Fokus auf sich selbst legen wolle: „Wir dürfen nicht auf die Gegner hoffen, die Punkte müssen wir schon selbst holen“.

 

Damit dies gelingt hatte das Team einen freien Tag und ist heute mit einem intensiven Training gestartet. Nachdem morgen der Fokus auf taktische Aspekte gelegt werden soll, folgen am Sonntag noch die Special-Teams.

 

Sundblad bleibt entspannt

 

Entspannt zeigt sich Sundblad, dass kein weiterer Spieler mehr zu seinem Team gestoßen ist. „Ein neuer Spieler schafft auch immer eine neue Hierarchie, die Mannschaft hat einen tollen Zusammenhalt in der Kabine“, so der Schwede.

„Wenn es mit einer Neuverpflichtung nicht passt, lassen wir lieber die Spieler die wir haben spielen und geben den jungen Spielern Eiszeit“.

 

 


 

SERC Schwenninger Wild Wings eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 724 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.