DEL - Adler Mannheim gewinnen deutlich geben Nürnberg

 

(DEL/Mannheim) MH Unter schlechten Vorzeichen mussten die Adler in die neue Saison starten. Kurz vor Spielbeginn wurden die Abgänge Billins, Bergmann und Michaelis bekannt gegeben, was natürlich eine große Lücke in das Team riss.

 

Adler Nürnberg 191220 Citypress

( Foto City-press )

 


 

 

Schwere Aufgabe also für Trainer Pavel Gross und seinen neuen Kapitän Ben Smith. Nürnberg auf der anderen Seite, mit dem ehemaligen Jungadler Coach Frank Fischöder, hatte nur zwei Vorbereitungsspiele.

 

 

In den ersten Minuten passierte auf beiden Seiten nicht viel. Vereinzelte Schüsse fanden den Weg zum Tor aber beide Torhüter standen noch nicht vor großen Herausforderungen. Zum ersten Powerbreak des Spiels gab es dann die erste Strafe im Spiel, Markus Eisenschmid musste auf der Strafbank Platz nehmen. Die Ice Tigers konnten diese aber nicht nutzen. Beide Mannschaften neutralisierten sich über große Teile des ersten Drittels. In der 16.Spielminute aber verloren die Nürnberger nach einem Bully Huhtala aus den Augen, der den Puck durch die Schoner von Treutle ins Tor beförderte.

 


Der Knoten schien geplatzt zu sein, denn nur wenige Sekunden später, erzielte Plachta per Handgelenkschuß, ebenfalls durch die Schoner, das 2:0. Hier sah Treutle nicht so gut aus. Knapp 2 Minuten später klingelte er erneut im Franken-Tor. Krupp war diese mal der Torschütze. Mit diesem Spielstand ging es in die erste Pause. Insgesamt fehlte es aber noch auf beiden Seiten an Intensität, Genauigkeit und Tempo.

 

 



 

 

Nach gut zwei Spielminuten hatten die Nürnberger die Chance auf ein 3 gegen 1, welches aber kläglich liegen gelassen wurde. Hier merkte man klar die fehlende Vorbereitung und Abstimmung. Kurze Zeit später hatte Jungadler Moritz Elias auf Seiten der Ice Tigers, die bis dahin größte Chance, verzog aber knapp.

 


Es folgte das erste Powerplay auf Seiten der Adler Mannheim. 17 Sekunden dauerte dieses nur ehe Ben Smith vor dem Tor abstaubte. Das Spiel nahm nun etwas mehr Tempo auf. Mannheim hatte das Spiel im Griff. Etwas überraschend gab es dann den Anschlusstreffer. Moritz Elias fuhr allein auf Endras zu, scheiterte jedoch und Broda staubte ab. Für den 16jährigen Elias war es der erste Profipunkt und für Youngster Broda der erste DEL Treffer.

 

 

Zum Start des dritten Drittels durfte man gespannt sein, wie Nürnberg mit der Situation umgeht, mit nur wenig Spielpraxis und dem relativ großen Rückstand. Sie mühten sich, doch mit dem 5:1 durch David Wolf fiel dann die endgültige Entscheidung. Trotzdem versuchten die Franken weiterhin alles, um so zumindest wertvolle Spielpraxis zu sammeln. Mannheim schaukelte den Sieg auch in der Höhe verdient über die Zeit.

 


Netter Fakt am Rande, mit Elias, Broda, Thiel, Ribarik, Brune standen immerhin 5 Spieler mit 20 Jahren und jünger auf dem Eis. Einer der wenigen guten Nebeneffekte in dieser schwierigen Zeit.

 

 


mannheim

Mehr Informationen über den Eishockey Club Adler Mannheim wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Adler Mannheim von eishockey-online.com.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Eishockey Weltmeisterschaften und Olympische Spiele seit 1910.

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 835 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.