DEL - Die Kölner Haie reagieren auf Krise: Uwe Krupp wird neuer Headcoach

 

 

(DEL/Köln) (ST) Kein Sieg in diesem noch recht jungen Jahr, ganze 17 Niederlagen in Folge, bedeuten Konsequenzen. Auf diese Bilanz reagierten die Kölner Haie nun. Nachdem sie erst Mark Mahon als Sportdirektor entließen, musste nun auch Mike Stewart gehen. Die Position des Cheftrainers übernahm der ehemalige Kölner Haie Trainer Uwe Krupp.

 

 

 KEC Geschäftsführer Philipp Walter erklärte: „Mike Stewart hat hier alles reingehauen, was er hatte. Er hat sich für den KEC aufgeopfert. Dafür sind wir ihm alle sehr dankbar. Die jüngste Entwicklung – gerade nach der Länderspielpause – hat an Dynamik und Wucht nochmal derart zugenommen, dass wir feststeckten. Der erhoffte „Neustart“ nach der Pause blieb trotz vieler Maßnahmen und höchstem Engagement aus. Meine Überzeugung, dass wir in dieser Konstellation – auch im Hinblick auf die neue Saison – erfolgreich sein können, ist verloren gegangen. Daher war dieser Kurswechsel – so schwer er auch fiel – unumgänglich.“ (Quelle: www.haie.de)

 

Die Gründe für das Scheitern der Haie in dieser Saison sind komplex, von Anfang an stimmte etwas nicht. War es die Zusammenstellung der Mannschaft? War die Kommunikation doch nicht so klar wie gewünscht? Konnte die Mannschaft das System Stewarts nicht richtig umsetzen? Gab es Störfaktoren innerhalb des Teams? Was es auch gewesen sein mag, irgendwann blieb das Selbstbewusstsein der Spieler auf der Strecke. Der Glaube an das eigene Können und ans Siegen fehlte. Ein Teufelskreis aus Demotivation, geringem Selbstbewusstsein und Niederlagen entwickelte sich.

 

„Wieder zurück in Köln zu sein, ist etwas Besonderes für mich. Ich freue mich sehr auf die Aufgabe, danke dem KEC und seinen Gesellschaftern für das Vertrauen und spüre dabei auch eine große Verantwortung. Kurzfristig geht es darum, alle an Bord zu haben, um die aktuelle Saison so gut wie möglich abzuschließen. Der KEC ist generell gut aufgestellt und hat eine riesige Bedeutung für Köln. Ich will mithelfen, dass wir sportlich wieder erfolgreich werden“, so Uwe Krupps Statement. (Quelle: www.haie.de)

 

Die Saison ist nicht mehr lang. In fünf noch zu absolvierenden Spielen kann nicht mehr viel passieren, es ist eigentlich schon alles gelaufen. Doch Krupp möchte ein für die Haie würdiges Ende erreichen. Der Verein musste eine Reaktion auf die katastrophale Lage zeigen, es musste ein Zeichen gesetzt werden. Die Entlassung Mahon schien nicht zu genügen, denn die Niederlagenserie setzte sich weiterhin fort. Zu deinem Zeitpunkt allerdings wird es nichts mehr bewirken.

 

 



 

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Uwe Krupp. Er hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er Mannschaften erfolgreich führen kann. Nachdem die Entscheidung für Uwe Krupp gefallen war, wollten wir Klarheit. Auch als Signal an unsere Mannschaft und unsere Fans. Deshalb übernimmt er den Cheftrainer-Posten auch direkt und nicht erst nach Saisonende. Es ist uns klar, dass es nicht mehr in unserer eigenen Hand liegt, die Playoffs in dieser Saison zu erreichen. Da müsste schon viel zusammenkommen. Uwe Krupp noch in dieser Saison zum Cheftrainer zu machen, hat zum einen den Hintergrund, dass wir ihm zutrauen, die Spielzeit zu einem würdigen Abschluss zu bringen. In erster Linie geht es uns darum, dass er schon jetzt einen Eindruck von der Mannschaft bekommt, und nicht erst im Sommer. So gewinnen wir wertvolle Zeit.“, so Geschäftsführer Philipp Walter (Quelle: www.haie.de)

 

Krupp war bereits von 2011 bis 2014 Cheftrainer der Haie und brachte sie zweimal ins Playoff Finale, dort scheiterten sie jedoch und wurden nur Vizemeister. Das Ende Kupps in Köln war kein Gutes, er wurde überraschend mitten in der Saison gefeuert. Damals war Peter Schönberger noch Geschäftsführer. Krupp wurde so Cheftrainer bei den Berliner Eisbären (2014-2018). Zuletzt stand er bei Sparta Prag hinter der Bande. Uwe Krupp kennt Köln und er kennt den KEC. Ob er diesen in der kommenden Saison zum lang ersehnten Erfolg, eventuell einem Meistertitel führen kann, oder aber ob die Entscheidung Stewart gegen Krupp auszutauschen eine Fehlentscheidung wird, bleibt offen und wird sich zeigen.

 

 

 


 

Kölner Haie eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Kölner Haie wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-deutschland.info - Alle Weltmeisterschaften, Olympischen Spiele.

shop.eishockey-online.com - eishockey-online.com ist Vermarkter der Gameworn Eishockeytrikots des DEB.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 322 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.