DEL-Iserlohn: Roosters mit 4:3 gegen Bremerhaven dank gutem Überzahl- Spiel

 

(DEL/Iserlohn) (Rü) Fehlenden Charakter kann man der Truppe vom Seilersee wahrlich nicht nachsagen. Auch, wenn es tabellarisch nur noch um die "Goldene Ananas" geht und mit Todd, Friedrich, Hoeffel, Orendorz und Sutter fünf echte Stützen fehlten, boten die Gastgeber vollen Einsatz und rungen den deutlich besser platzierten Fischtown Pinguins aus Bremerhaven ein 4:3 ab. Die Gäste von der Küste boten ihrerseits ebenfalls ein gutes, temporeiches Spiel. Die Entscheidung brachte das gute Überzahlspiel der Iserlohner, welches alle vier Tore einbringen sollte. Im Tor stand ein wiederum bärenstarker Andy Jenike als Rückhalt und Garant für den knappen aber nicht unverdienten Sieg. Vor der Partie wurde Vize- Kapitän Jens Baxmann für seinen 900. DEL- Einsatz geehrt sowie den Opfern aus Hanau einer Gedenkminute bedacht.

 

D75 6089 

(Foto: Patrick Rüber (c))


 


Die Bremerhavener kamen gut in die Kabine und erspielten sich ein optisches Übergewicht, ohne jedoch zu zwingenden Tormöglichkeiten zu kommen. Die Sauerländer hingegen fokussierten sich zunächst auf eine kompakte Defensive, waren aber durch gezielte Konter stets gefährlich. Das erste Powerplay wurde stark von den Iserlohner ausgespielt, immer wieder wurde die Aufstellung gesucht und gefunden ohne in Hektik zu verfallen. Sekunden vor Ablauf der Strafe wurde diese Beharrlichkeit belohnt und Petan schloss zum 1:0 ab (07.). Kurz darauf nachm Ex- Pinguin Rumble in der Kühlbox platz und die Gäste machten es nicht schlechter. Schweiterten jedoch ein ums andere Mal an Jenike, sodass es beim 1:0 blieb. In der 11. Minute gab es eine erneute Überzahl für die Roosters und wiederum sollte diese Erfolg bringen. Diesmal war es Captain Bobby Raymond, der am Ende einer schnellen Kombination über Dmitriev und Petan freistehend einnetzte. Die komfortable Führung stand noch einmal kurz auf dem Spiel, als Feser (13.) freistehend vor Jenike vergab. So ging es mit 2:0 in die Pause sowie einer weiteren Strafzeit für die Pinguins, da Uhers Spielgerät im Gesicht von Lautenschlager landete.

 


 


 

 

Der Mittelabschnitt begann folglich mit der ablaufenden Strafe für Fischtown und wiederum sollte es ein Powerplaytor für die Iserlohner geben. Der an diesem Abend starke O´Connor scheiterte mit seinem Schuss an Pöpperle, Clarke stand jedoch goldrichtig und staubte zum 3:0 ab (21.)

In der Folgezeit sollte sich das Blatt jedoch wenden. Fischtown spielte trotz des deutlichen Rückstandes aunaufgeregt auf und wurde immer druckvoller. Folgerichtig kam es zu diversen Strafzeiten für die Gastgeber, die ihrerseits jedoch gut und konzentriert verteidigten. In der 30. Minuten war es dann aber doch so weit. Top- Scorer Jan Urbas traf mit Ablauf einer Überzahl zum 3:1. Danach wurde es immer enger für die Sauerländer, auch aufgrund einer doppelten Unterzahl als Petan und Halmo auf der Strafbank, nach unnötigen Fouls im Angriffsdrittel, Platz nehmen mussten. Zwar kamen die Roosters hieraus noch einmal glimpflich davon, in der 38. war es dann jedoch erneut Jan Urbas der aus spitzem Winkel sehenswert zum 3:2 Anschlusstreffer traf. Die Roosters taumelten der Pausensirene entgegen und waren mit der knappen 3:2 Führung gut bedient- Bremerhaven war schon sehr stark in diesem Drittel.

 

Zum Schlussabschnitt kamen die Hausherren dann wieder nue aufgestellt aus der Kabine und hielten wieder gut dagegen, wurde wieder stärker und kamen zu Chancen. Jan Urbas musste aufgrund hohem Stocks 2+2 Minuten auf die Strafbank, was, passend zu diesem Abend, nicht ohne Konsequenz bleiben sollte. Ryan O`Connor traf per Direktabnahme von Bullykreis und sorgte für die Vorentscheidung. So einfach sollten es die Gäste den Roosters jedoch nicht machen und  nutzen ebenfalls  ihr Powerplay, knapp zwei Minuten vor dem Ende, zum Anschluss durch Zengerle. In der Schlussphase wurde es noch einmal "dramatisch", Pöpperle ging vom Eis und Bremerhaven machte noch einmal richtig Druck. Es sollte jedoch nicht sein, das hoch spannende, schnelle, gute Eishockeypiel ging mit einem glücklichen aber verdienten 4:3 Heimerfolg für die Iserlohn Roosters zu Ende. Mit diesem Sechs- Punkte- Wochenende wurde einiges an Wiedergutmachung den Fans zurückgegeben, die trotz der unbefriedigenden Tabellensituation erneut zu über 4.000 zum Seilersee kamen.

 

Fischtown bleibt trotz der Niederlage auf Platz sechs gut im Rennen um die direkte Play- Off- Teilnahme.

 

Iserlohn: Jenike – Rumble, O‘Connor; Raymond, Buschmann; Schmitz, Baxmann – Halmo, Weidner, Lautenschlager; MacQueen, Clarke, Petan; Fleischer, Weiß, Samanski; Dmitriev, Blank

 

Bremerhaven: Pöpperle – Fortunus, Espeland; Alber, Weber; Dietz, Moore; Horschel – Mauermann, Zengerle, Urbas; Feser, Friesen, Uher; Gläser, Quirk, Hooton; Sykora, McMillan, Hilbrich

 

Tore: 1:0 (06:24) Petan (5-4/ Dmitriev, Baxmann), 2:0 (10:54) Raymond (5-4/ Petan, Dmitriev), 3:0 (21:00) Clarke (5-4/ Halmo, O’Connor), 3:1 (29:03) Urbas (Mauermann, Friesen), 3:2 (37:14) Urbas (Alber), 4:2 (49:22) O’Connor (5-4/ MacQueen, Rumble), 4:3 (57:44) Zengerle (6-4)

 

Schiedsrichter: Schrader/Wilk

 

Strafen:  Roosters 12 – Pinguins 14

 

Zuschauer:   4.057

 

 

 

 



Iserlohn Roosters eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Iserlohn Roosters wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Iserlohn Roosters finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

20201030 FRA RBM Spielbericht PM
31. Oktober 2020

DEL - Red Bulls gewinnen Duell der Hauptrundensieger

(DEL/München) PM Siebter Testspiel-Erfolg für den EHC Red Bull München! Das Duell zwischen dem letztjährigen PENNY DEL-Hauptrundensieger und dem… [weiterlesen]
DCup2020 Digiboard Krefeld
28. Oktober 2020

DEB - Deutschland Cup 2020 findet im Dreierformat statt

(DEB/Nationalmannschaft) Die Teilnehmer des Deutschland Cups 2020 stehen fest, das erste große Eishockey-Event der Saison kann stattfinden. Die… [weiterlesen]
mannheim jubel weiss
23. Oktober 2020

DEL - Spielplan des Magenta Cup veröffentlicht

(DEL/Mannheim) PM Vom 11. November an spielen insgesamt acht Clubs der PENNY DEL auf Einladung der Telekom den MagentaSport Cup. Inzwischen ist der… [weiterlesen]
Rückkehr zum Spielbetrieb
22. Oktober 2020

DEL - Solidarität und Loyalität – Adler stellen Weichen

(DEL/Mannheim) PM Monatelang hat die Corona-Pandemie den Kufensport lahmgelegt, doch nun gibt es ein Licht am Ende des schier endlos erscheinenden… [weiterlesen]
20201018 EBB RBM Spielbericht PM
19. Oktober 2020

DEL - Red Bulls verlieren zweites Testspiel in Berlin

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat Spiel zwei des Testspieldoppelpacks bei den Eisbären Berlin mit 0:1 (0:0|0:1|0:0) verloren. Einen Tag… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 292 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen