DEL - EHC Red Bull München verliert Derby gegen Ingolstadt in der Verlängerung

 

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München hat am 47. DEL Spieltag das Derby gegen die Ingolstadt Panther mit 2:3 n.V. verloren, bleibt aber weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze.  

 

 

 HEI 9838 E Online

(Foto: Heike Feiner)

 


Don Jackson konnte heute auf die langwierigen Verletzten Patrick Hager, Derek Roy und Danny aus den Birken zurückgreifen, doch bevor das Derby los ging wurde der Silberheld von PyeongChang 2018 Yannic Seidenberg für sein 1.000 DEL Spiel geehrt, welches er diese Woche in Mannheim bestritten hatte und damit als sechster Spieler in den Elite-Club der DEL aufgenommen wurde.

 

In den bisherigen drei Aufeinandertreffen gab es 30 Tore zu bestaunen, doch heute sollten die 5.640 Zuschauer am Oberwiesenfeld bis 12 Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels auf den ersten Treffer warten. Ingolstadt ging durch Brett Olson mit 0:1 in Führung. Beide Teams waren hoch motiviert und das Spiel weitgehend ausgeglichen. Die beste Chance auf Seiten des Tabellenführers hatte Chris Bourque (10.) bei einem harten Schuss, der nur knapp das Tor von Jochen Reimer verpasste.

 

Die Hausherren konnten den Mittelabschnitt bestimmen und kamen verdient durch ihren Topscorer Chris Bourque (27.) zum 1:1 Ausgleich. Bei seinem Schuss in den Winkel gab der Jubilar Yannic Seidenberg den Assist. In der anschliessenden Überzahlsituation hatte Jochen Reimer alle Hände voll zu tun um sein Team im Spiel zu halten. Beim 2:1 Führungstreffer von Trevor Parkes (32.), ließ der 29-jährige Kanadier die Ingolstädter Abwehrspieler bei seinem starken Solo sehr alt aussehen.

 



 

München hatte in der Anfangsphase des letzten Drittels einige gute Möglichkeiten früzeitig auf die Siegerstrasse einzubiegen, die Beste hatte Mark Voakes in Unterzahl (50.), als er mit einem Alleingang am hervorragenden Gästekeeper Reimer scheiterte. Danach ließen die Red Bulls eine Überzahlsituation ungenutzt und so blieb es weiterhin spannend.

 

Wenige Minuten vor dem Ende gab es für den Tabellenführer eine brenzlige Unterzahlsituation zu überstehen in der Jason Jaffrey zu erst in Unterzahl die vermeindliche Entscheidung auf der Kelle hatte und im Gegenzug der 2:2 Ausgleich durch die Panther fiel. Die letzten 60 Sekunden hatten es dann noch in sich, denn München drückte auf den Sieg, doch die Sirene trennte beide Teams mit einem Punktgewinn.

 

In der anschliessenden Verlängerung konnten sich die Gäste aus der Audi-Metropole durch ein Tor von Mirko Höfflin den Extrapunkt sichern. Die Red Bulls haben am Sonntag erneut ein Heimspiel und erwarten am Oberwiesenfeld die Düsseldorfer EG, während die Ingolstädter ebenfalls zu Hause, auf die Schwenninger Wild Wings treffen. 

 

 

47. DEL Spieltag, 21.02.2020

EHC Red Bull München - ERC Ingolstadt 2:3 n.V. (0:1|2:0|0:1|0:1)

 

Tore:

0:1|20.|Brett Olson (Simpson)

1:1|27.|Chris Bourque (Seidenberg)

2:1|32.|Trevor Parkes

2:2|58.|Wayne Simpson (Collins, Foucault) PP

2:3|62.|Mirko Höfflin

 

Zuschauer:

5.640

 

seids GEPA full 12904 GEPA 21022099028

 (Ehrung von Yannic Seidenberg 1.000 DEL Spiele - Foto: Gepa Pictures)

 


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 652 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.