Yannic Seidenberg als sechster Eishockeyspieler im DEL 1000er Club

 

(DEL/München) (Christian Diepold) Yannic Seidenberg bestreitet heute Abend in Mannheim sein 1.000 Spiel in der Deutschen Eishockey Liga und ist damit in der Eishockeygeschichte der sechste Spieler, dem diese Marke gelungen ist. 

 

 

seidenbergHEI0021 Galerie

 (Foto Heike Feiner)

 


Als Yannic Seidenberg ein kleiner Bub war, deutete wenig darauf hin, dass er drei Jahrzehnte später in einen elitären Kreis einziehen wird. „Nachdem ich mit dem Eishockey angefangen hatte, wollte ich gleich wieder aufhören“, erzählt der 36-Jährige. Jetzt steht er kurz davor, als sechster Profi in der Geschichte der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die Marke von 1000 DEL-Spielen zu erreichen.

 

Viele Gratulanten haben sich bereits gemeldet, über einen hat sich der begeisterte Fan des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München besonders gefreut. Thomas Müller meinte über das bevorstehende Jubiläum: „Hut ab, ich weiß aus eigener Erfahrung: 1000 Ligaspiele macht man nicht einfach so. Da gehören vor allem Herzblut und Leidenschaft dazu. Er ist ja sehr spielintelligent. Insofern stehen weiteren 1000 DEL-Partien nichts im Wege.“ 

 

Der gelernte Stürmer und Linksschütze begann seine Karriere bei den Jungadler Mannheim und absolvierte seine erste Profisaison 2001/2002 in der Deutschen Eishockey Liga, bei der er in 66 Spielen 8 Vorlagen erzielte. Drei Jahre lang stand er für die Mannheimer auf dem Eis, bis es ihn für eine Saison in die Western Hockey League zu den Medicine Hat Tigers zog. Nach dem Gewinn des President´s Cup in der kanadischen Juniorenliga wechselte er für ein Jahr zu den Kölner Haien zurück nach Deutschland, gegen die er mit Mannheim zwei Mal im DEL Halbfinale und Finale gescheitert war.


Am Rhein fühlte er sich nicht so wohl und wechselte nach einer eher enttäuschenden Saison 2005 zu dem bayerischen Verein ERC Ingolstadt. Bei den Panther war er einer der besten Stürmer und verweilte insgesamt drei Jahre in der Audi Metropole. 2009/2010 ging Yannic Seidenberg zu den Adler Mannheim zurück, konnte erneut (2012) das DEL Finale erreichen, wurde jedoch nur Vizemeister. Ein Jahr später folgte die bislang letzte Station beim EHC Red Bull München.

 

Mit den Red Bulls München konnte er drei Mal die deutsche Meisterschaft gewinnen und steht heute zum 1.000 Mal auf dem Eis.  "Chaupeau Seids..."

 

Obwohl er nach Mirko Lüdemann (1199 DEL-Spiele), Daniel Kreutzer (1066), Nikolas Mondt (1060), Patrick Köppchen (1026) und Sebastian Furchner (1024) als sechster Spieler die 1000er-Marke in der DEL knacken wird, denkt er nicht ans Aufhören.

 

Sein Ziel: Er will mit den Red Bulls in den SAP Garden umziehen, dessen Fertigstellung für die zweite Jahreshälfte 2022 geplant ist. „Ich warte auf diesen Tag, seit ich hier unterschrieben habe. Und ich höre nicht auf, bis ich im SAP Garden gespielt habe.

 

 



 

Mit der der deutschen Eishockey Nationalmannschaft konnte der 36-jährige bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang die Silbermedaille gewinnen. Der Bruder vom Ex-NHL Star Dennis Seidenberg nahm bisher an 11 Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 2018 teil. Er bestritt bislang 170 Länderspiele (17 Tore / 36 Assist).

 

Yannic Seidenberg: „Der Moment, als wir nach dem Halbfinalsieg gegen Kanada eine Medaille sicher hatten, die Freude in der Kabine und der Weg zurück ins Olympische Dorf – das werde ich nie vergessen.“

 

  deb silbermedaille 2018 1

(Foto imago-sportfoto)

 

 

Karrieredaten von Yannic Seidenberg

 

STeamLeagueGPGATPPIM+/- POSTGPGATPPIM+/-
1994-95 Schwenninger ERC U15 Mini B - - - - -   |              
1995-96 Schwenninger ERC U15 Mini B2 - - - - -   |              
2000-01 Jungadler Mannheim U18 DNL 35 17 44 61 116   |              
  Mannheimer ERC II Germany4 11 2 3 5 12   |              
  Germany U18 WJC-18 6 1 0 1 2 -2 |              
2001-02 Adler Mannheim DEL 59 0 8 8 16 4 | Playoffs 7 0 0 0 2 -1
  Jungadler Mannheim U18 DNL 3 1 3 4 4   |              
  Germany U18 WJC-18 8 2 6 8 4 -3 |              
2002-03 Adler Mannheim DEL 45 2 9 11 22 4 | Playoffs 8 0 0 0 2 -1
  Germany U20 WJC-20 6 1 1 2 12 -3 |              
2003-04 Adler Mannheim DEL 3 0 0 0 0 0 |              
  Medicine Hat Tigers WHL 67 19 47 66 73 20 | Playoffs 20 5 14 19 12 15
  Germany U20 WJC-20 D1 5 0 2 2 8 2 |              
2004-05 Kölner Haie DEL 52 0 4 4 30 -6 | Playoffs 7 0 1 1 14 -1
2005-06 ERC Ingolstadt DEL 51 5 16 21 95 9 | Playoffs 7 1 1 2 8 2
  Germany WC D1 5 2 2 4 10 2 |              
  Germany (all) International 12 2 3 5 16   |              
2006-07 ERC Ingolstadt DEL 49 14 16 30 81 9 | Playoffs 5 0 1 1 49 -2
  Germany WC 1 0 0 0 0 0 |              
  Germany (all) International 15 2 5 7 8   |              
2007-08 ERC Ingolstadt DEL 55 17 25 42 71 -10 | Playoffs 3 2 0 2 0 0
  Germany WC 6 1 2 3 4 -2 |              
  Germany (all) International 21 3 4 7 28   |              
2008-09 ERC Ingolstadt DEL 39 10 14 24 44 3 |              
  Germany OGQ 3 2 0 2 2 2 |              
  Germany WC 4 0 1 1 2 1 |              
  Germany (all) International 13 3 5 8 39   |              
2009-10 Adler Mannheim DEL 46 11 11 22 50 6 | Playoffs 2 0 1 1 2 1
  Germany (all) International 6 0 3 3 2   |              
2010-11 Adler Mannheim DEL 50 14 6 20 50 0 | Playoffs 6 3 1 4 2 2
2011-12 Adler Mannheim DEL 51 7 19 26 71 1 | Playoffs 14 2 2 4 10 0
2012-13 Adler Mannheim DEL 50 7 18 25 46 6 | Playoffs 6 1 0 1 4 0
  Germany WC 7 0 0 0 4 1 |              
  Germany (all) International 13 0 0 0 4   |              
2013-14 EHC München DEL 46 6 15 21 69 1 | Playoffs 3 0 0 0 2 -1
  Germany WC 7 0 0 0 2 -1 |              
  Germany (all) International 18 1 2 3 4 -5 |              
2014-15 EHC München DEL 46 12 10 22 38 2 | Playoffs 4 0 0 0 2 -3
  Germany WC 7 0 1 1 0 -2 |              
  Germany (all) International 18 0 3 3 12 -6 |              
2015-16 EHC München DEL 27 8 8 16 10 5 | Playoffs 14 2 8 10 8 4
  Germany WC 8 0 1 1 6 1 |              
  Germany (all) International 9 0 1 1 6 1 |              
2016-17 EHC München DEL 52 12 29 41 16 30 | Playoffs 14 3 7 10 2 -4
  Germany OGQ 3 0 1 1 2 1 |              
  Germany WC 8 2 2 4 0 -2 |              
  Germany (all) International 15 2 3 5 6   |              
2017-18 EHC München DEL 50 8 26 34 50 11 | Playoffs 17 3 11 14 10 9
  Germany OG 7 1 0 1 4 1 |              
  Germany WC 7 2 3 5 2 0 |              
  Germany (all) International 17 4 5 9 8 5 |              
2018-19 EHC München “A” DEL 52 10 17 27 38 18 | Playoffs 17 0 4 4 22 -4
  Germany WC 8 0 3 3 2 -3 |              
  Germany (all) International 9 0 3 3 2 -3 |              
2019-20 EHC München “A” DEL 42 8 18 26 34 17 |              
 

(Quelle eliteprospects.com) 

 


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

Seider Sörli Binder
04. August 2020

DEL - Seider kehrt auf Leihbasis zu den Adler Mannheim zurück

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim und die Detroit Red Wings haben sich auf eine Leihvereinbarung verständigt. Demnach kehrt Moritz Seider, 2019… [weiterlesen]
kev deg 20122019
01. August 2020

DEL - Norweger Christian Bull kommt nach Krefeld

(DEL/Krefeld) PM „Velkommen“ in Krefeld! Christian Bull wird in der kommenden Saison im Pinguine-Trikot auflaufen und das Team rund um Headcoach Glen… [weiterlesen]
G90F0511
01. August 2020

DEL - Augsburger Panther sichern sich die Dienste von Kharboutli

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben sich die Dienste eines weiteren Offensivtalents gesichert. Von den ECDC Memmingen Indians wechselt der… [weiterlesen]
niederberger leon 23012019
26. Juli 2020

DEL - Leon Niederberger wechselt auf die andere (richtige) Rheinseite

(DEL/Krefeld) PM Der 24-jährige Nationalspieler wechselt ligaintern von der Düsseldorfer EG zu den Krefeld Pinguinen. Leon Niederberger hat seine… [weiterlesen]
2020 07 23 sui ger u20 reichel stuetzle peterka
23. Juli 2020

DEB - U20 mit knappen Sieg im dritten Test gegen die Schweiz

(DEB) Kurz nach der Mittagszeit kam es heute zum dritten Aufeinandertreffen der beiden U20-Nationen Deutschland und Schweiz im Spitzensportzentrum… [weiterlesen]

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 344 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen