DEL - EHC Red Bull München gewinnt Derby gegen Augsburg nach 0:3 Rückstand

 

(DEL) (Christian Diepold) Derbystimmung in München! Am Vorgezogenen 42. DEL Spieltag traf der Tabellenführer aus München auf die Augsburger Panther. In einem spannenden Spiel mit vielen Toren setzten sich am Ende die Red Bulls aus München erfolgreich in der Verlängerung durch. Das entscheidende Tor erzielte Konrad Abeltshauser.

 

 

muc aev 30012020

(Foto: Dunja Dietrich)

 

{loadpositionb banner10}


Das letzte Drittel der DEL Saison 2020/2021 hat begonnen und der Kampf um die Playoff-Plätze sind voll im Gang. Augsburg steht momentan auf dem 10. Tabellenplatz mit drei Punkten Vorsprung auf Köln und konnte mit zwei Heimsiegen gegen Düsseldorf und Straubing den Aufwärtstrend der letzten Wochen erfolgreich fortsetzen. Der Vorsprung des Tabellenführers auf Mannheim ist auf 3 Punkte geschrumpft und beim letzten Spiel in Wolfsburg gab es eine 1:5 Klatsche für die Red Bulls.

 

Zwei der drei bisherigen Saisonduelle gegen Augsburg gewannen die Münchner, darunter ein 2:1-Auswärtssieg zum Saisonauftakt sowie ein 6:0-Heimerfolg kurz vor den Weihnachtsfeiertagen 2019. Rund drei Wochen zuvor, Anfang Dezember musste man sich auswärts mit 2:5 geschlagen geben.

 

München tat sich am heutigen Donnerstag Abend sehr schwer und musste nach zwanzig Minuten mit einem 0:3 Rückstand in die Kabine gehen. Ein Drittel zum Vergessen! Die Gäste waren spritziger, schneller, zweikampfstärker und nutzten jeden Fehler in der Red Bulls Abwehr eiskalt aus. Der junge Fiessinger im Münchner Gehäuse konnte an den drei Treffern durch Braden Lamb (Doppelpack) und TJ Trevelyan nichts ausrichten.

 

Im Mittelabschnitt wurden die Hausherren dann immer stärker und kamen zu einigen guten Chancen, vorallem bei den wenigen Überzahlmöglichkeiten in einem sehr fair geführten Spiel hätte der Anschluss jederzeit fallen können, doch im AEV-Tor stand ja mit Olivier Roy ein sicherer Rückhalt. In der 36. Minute traf dann Philipp Gogulla zum 1:3 nach Vorlage von Yasin Ehliz. Ein Treffer für den Tabellenführer der sich zu diesem Zeitpunkt abzeichnete. Danach war München im Spiel und drückte auf das gegnerische Tor und kam kurz vor dem Ende des Drittels durch Yannic Seidenberg zum 2:3.

 



 

Der Schlußabschnitt war furios und machte das packende Derby perfekt. Nach nur 18 Sekunden gingen die Gäste aus der Fuggerstadt im Powerplay durch David Stieler mit 2:4 in Front. Kurz darauf hämmerte der aktuelle Top Scorer Chris Bourque die Scheibe zum 3:4 (44.) in den Winkel. München setzte weiter nach und kam wenige Minuten später durch Trevor Parkes sensationell zum 4:4 Ausgleich, damit gelang dem Vizemeister binnen nur von 11 Minuten vier Treffer.

 

In der Schlußphase gab es noch einige brenzlige Szenen vor dem Gehäuse von Roy, doch es blieb nach 60. Minuten beim 4:4 Remis und damit jeweils einem Punkt für beide Teams.

 

In der anschließenden 5-minütigen Overtime, welche 3 gegen 3 gespielt wurde, traf Konrad Abeltshauser zum 5:4 Sieg für den Tabellenführer, der sich damit in einem bärenstarken Derby den Extrapunkt sichert.

 

 

42. DEL Spieltag, 30.01.2020
EHC Red Bull München - Augsburger Panther 5:4 n.V.  (0:3|2:0|2:1|1:0)

 

Tore:
0:1|07.|Braden Lamb (Gill, Sternheimer)

0:2|14.|TJ Trevelyan (Fraser)

0:3|16.|Braden Lamb (Hafenrichter)

1:3|36.|Philipp Gogulla (Ehliz)

2:3|38.|Yannic Seidenberg (Gogulla, Ehliz)

2:4|41.|David Stieler (Kosmachuk, Fraser) PP

3:4|44.|Chris Bourque (Voakes)

4:4|47.|Trevor Parkes (Voakes)

5:4|63.|Konrad Abeltshauser

 

Zuschauer

4.720

 


 

DEL-Bilanz München gegen Augsburg:

Spiele: 46

Siege: 30

Niederlagen: 16

Siegquote: 65 Prozent

Torverhältnis: 144:104

Punkte: 79 von 117

Letztes Spiel: RBM vs. AEV: 6:0

Die letzten zehn Spiele:  S N N S S N S S N S (letztes Spiel) 

Die letzten zehn Heimspiele: S S S S S S N S S S  (letztes Spiel)

 



Deutsche Eishockey Liga (DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 14 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 7 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga  erhalten Sie hier...

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

uwe krupp 26022020 2
26. Februar 2020

DEL - "Kölle alaaf" 5:0 Sieg beim Krupp Debüt gegen Wolfsburg

(DEL/Köln) (Christian Diepold) Die Kölner Haie haben mit ihrem neuen Trainer Uwe Krupp die Niederlagenserie beendet und gegen die Grizzlys aus… [weiterlesen]
24. Februar 2020

DEL - Die Kölner Haie reagieren auf Krise: Uwe Krupp wird neuer Headcoach

(DEL/Köln) (ST) Kein Sieg in diesem noch recht jungen Jahr, ganze 17 Niederlagen in Folge, bedeuten Konsequenzen. Auf diese Bilanz reagierten die… [weiterlesen]
D75 6089
24. Februar 2020

DEL-Iserlohn: Roosters mit 4:3 gegen Bremerhaven dank gutem Überzahl- Spiel

(DEL/Iserlohn) (Rü) Fehlenden Charakter kann man der Truppe vom Seilersee wahrlich nicht nachsagen. Auch, wenn es tabellarisch nur noch um die… [weiterlesen]
HEI 0890 E Online
23. Februar 2020

DEL - Red Bulls verlieren enge Partie gegen Düsseldorf

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München unterliegt der Düsseldorfer EG vor 4.670 Zuschauern knapp mit 2:3 (2:1|0:0|0:2). Nach Toren von Yasin Ehliz… [weiterlesen]
G90F0512
23. Februar 2020

DEL - 48. Spieltag: Augsburger Panther bezwingen die Adler Mannheim mit 4:2

(DEL/Augsburg) (Hermann Graßl) Im Curt-Frenzel Stadion trafen am 48. Spieltag die Augsburger Panther auf den amtierenden deutschen Meister aus… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 859 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen