DEL-Iserlohn: 2:3 Heimniederlage gegen die Grizzlys Wolfsburg mit bitterem Beigeschmack

 

(DEL/Iserlohn) (Rü) Die Grizzlys zeigten Moral, drehten einen 0:2 Rückstand und gingen am Ende als Sieger vom Eis. Bitterer hätte der Abend für die Hausherren jedoch nicht laufen können. Der Siegtreffer fiel eine Sekunde vor Ende, vorausgegangen sind jedoch zwei Entscheidungen der Schiedsrichter die Unmut bei den Iserlohnern hervorriefen.

 

D75 5641

 

(Foto: (c) Patrick Rüberg)


 

Die Roosters kamen fulminant in die Partie, spielten Wolfsburg sofort an die Wand und gingen bereits nach 24 Sekunden durch Grenier in Führung. Vier Minuten später war es erneut Grenier der im Powerplay auf 2:0 verdiente. Die Hausherren machten weiter und kamen zu Chancen am Fließband. Auch die jungen Stürmer wie Lautenschlager und Fleischer, der am Pfosten scheiterte, gaben ordentlich Taktzahl und so hätte das Spiel nach zehn Minuten bereits gut und gerne entschieden sein können.

War es aber nicht, Wolfsburg fing gegen Ende eines sehr schwachen ersten Drittels an sich zu wehren und konnte einen höheren Rückstand vereiteln.

Der Mittelabschnitt bot ein anderes Bild. Offenbar hatten sich die Roosters in den ersten Minuten etwas ausgepowert, es war nicht mehr die Wucht in den Angriffen wie zu Beginn des Spiels zu erkennen. Die Wolfsburger kamen insofern deutlich verbessert ins Spiel und nutzen die erste sich bietenden Gelegenheit zum 2:1 Anschlusstreffer. Pfohl wurde vor dem Gehäuse von Andy Jenike sträflich alleine gelassen und hatte keine Mühe. Das Spiel entwickelte sich ausgeglichen, mit Vorteilen für Wolfsburg, weitere Tore fielen jedoch nicht.

 


 


 

Das Schlussdrittel sollte sich zu einem sportlichen Drama für die Hausherren entwickeln. Es war ein flottes Spiel, ohne die ganz großen Gelegenheiten. Den Iserlohnern war anzumerken, dass sich nach dem torreichen Spiel in München (5:7) verstärkt am Abwehrverhalten gearbeitet haben, sie standen sehr gut, mit Jenike dazu noch ein sehr sicherer Schlussmann im Tor. Auch Wolfsburg ließ wenig zu, kam aber auch nicht zwingend genug vors Tor der Gastgeber.

 

So sah es bis kurz vor Schluss nach einem knappen, aber verdienten Heimsieg aus. Bis drei Minuten vor Ende, als Verteidiger Dominik Bittner doch noch den Ausgleich erzielen konnte. Sein "Blueliner" schoss an Jenike, der keine freie Sicht hatte, vorbei ins Tor.

 

Die Punkteteilung wäre wohl ein gerechtes, wenn auch aus Iserlohner Sicht ärgerlich, Ergebnis gewesen. Mit der Option auf den Zusatzpunkt. Es sollte aber noch dicker kommen:

Nachdem Daniel Weiss im Vorwärtsgang unsanft gestoppt worden war, die erwartete Zeitstrafe jedoch ausblieb, sahen Schrader/Hinterdobler beim unmittelbaren Konter der Gäste ein vermeintliches Beinstellen von Keeper Jenike. Julian Lautenschlager saß die Strafzeit ab, die noch bis knapp in die Verlängerung gereicht hätte. Konjunktiv, denn mit der Schlusssirene konnte Rech den Siegtreffer erzielen. Spieler und Zuschauer der Gastgeber waren anschließend schwer zu beruhigen.

 

Mit dem Endergebnis war nach dem ersten Drittel nicht unbedingt zu rechnen, die Gäste aus Niedersachsen kamen jedoch stark zurück. Die Roosters müssen jetzt ihre Wunden lecken und am morgigen Sonntag beim Derby in Düsseldorf Rehabilitation suchen. Wolfsburg empfängt den Meister aus München.

 

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 25.01.2020

 

Iserlohn Roosters - Grizzlys Wolfsburg 2:3 (2:0|0:1|0:1)

Tore:
1:0 |01.|Grenier
2:0 |04.|Grenier
2:1 |22.|Pfohl
2:2 |57.|Bittner
2:3 |60.|Rech


Zuschauer: 3.875

 

 

 

 



Iserlohn Roosters eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Iserlohn Roosters wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Iserlohn Roosters finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

ancicka i B4Z2k28 X3
27. November 2020

U20-Bundestrainer Abstreiter gibt Kaderänderung für U20-WM bekannt

(DEB) PM - Leider muss U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter eine Änderung des Kaders für die 2021 IIHF U20-Weltmeisterschaft vornehmen. Die Änderung… [weiterlesen]
cp d4 SWW EBB20 018k
26. November 2020

Schwenninger Wild Wings mit deutlichem Sieg gegen die Eisbären Berlin

(DEL/Schwenningen) (BM) Mit Spannung wurde das erste Heimspiel der Schwenninger Wild Wings erwartet. Zum ersten Mal sollte auf der verkleinerten… [weiterlesen]
muci wG5rm83 X3
26. November 2020

Red Bulls München siegen erneut gegen Mannheim

(Magenta Sport Cup) München/PM Am vierten Spieltag des MagentaSport Cups bezwang Red Bull München die Adler Mannheim mit 4:3 (0:1|1:1|2:1|1:0) in der… [weiterlesen]
cp d4 DEG KEV20 074k S
24. November 2020

Düsseldorf bezwingt Krefeld im Straßenbahn Derby mit 2:1 nach hartem Kampf

(Magenta Sport Cup) Düsseldorf/Hermann Graßl) Im ISS Dome standen sich am Dienstagabend die Düsseldorfer EG und die Krefeld Pinguine gegenüber.… [weiterlesen]
palmu3 i11730tn21920x1200 2 6266
24. November 2020

DEL - Stürmer Petrus Palmu geht ab sofort für den ERC Ingolstadt auf Torejagd

(DEL/Ingolstadt) PM Der ERC Ingolstadt verstärkt seine Offensive mit Petrus Palmu. In der vergangenen Saison stürmte er für den finnischen… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 559 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen