DEL - München gewinnt 4:1 gegen Köln - Doppelpack von Trevor Parkes

 

(DEL) (Christian Diepold) Am 36. DEL-Spieltag trafen sich vor 5.720 Zuschauer am Oberwiesenfeld in München der Tabellenführer und die Kölner Haie. In einer engen Partie setzte sich der Vizemeister mit 4:1 durch Tore von Bourque, einem Doppelpack von Parkes und Schütz erfolgreich durch. 

 

 

muc haie GEPA full 8000 a

(Foto: Gepa-Pictures)

 

{loadpositionb banner10}


Das Münchner Tor hütete heute Abend der Silbermedailliengewinner von 2018 Danny aus den Birken, der nach über zwei Monaten Verletzungspause sein Comeback feierte. Der 34-jährige Nationaltorhüter musste jedoch gleich den ersten Schuss von Zachery Sill (2.) passieren lassen. In der Folgezeit des ersten Spielabschnitt waren die Red Bulls zwar die spielbestimmende Mannschaft, doch die Abwehr der Gäste stand solide und kompakt und so musste Gustav Wesslau noch nicht sein ganzes Können unter Beweis stellen. Die besten Chancen auf Seiten der Münchner hatte vor allem Marc Voakes in Überzahl, doch mit dem knappen 0:1 Rückstand ging es dann in die erste Drittelpause.

 

Im Mittelabschnitt musste der Tabellenführer, der seit dem 3. Spieltag an der Spitze der Deutschen Eishockey Liga steht einige Unterzahlsituationen überstehen, bei denen Danny aus den Birken alle Hände voll zu tun hatte das knappe Ergebnis zu halten. In der 34. Minute gab es dann für die Red Bulls die große Möglichkeit bei einer doppelten Überzahl, über zwei volle Minuten das Spiel auszugleichen. Chris Bourque hämmerte die Scheibe (35.) zum 1:1 Ausgleich in die Maschen. Bei der zweiten Überzahlsituation traf der Top-Torschütze Trevor Parkes zur 2:1 Führung und drehte damit die Partie.

 

Die letzte Spielminute des zweiten Drittels mussten die Münchner in Unterzahl beenden, konnten aber die 2:1 Führung erfolgreich in die Kabine verteidigen.

 



 

Mit seinem zweiten Treffer des Tages und seinem 19. in dieser DEL-Saison 2019/2020 brachte Trevor Parkes sein Team nach überstandener Unterzahl (52.) auf die Siegerstraße. Kurz darauf ertönte erneut die Torsirene am Oberwiesenfeld. Diesmal traf der U-20 Nationalspieler Justin Schütz unhaltbar unter die Latte. München gelang es innerhalb von nur 8 Minuten die Partie mit 4 Treffern zu entscheiden.

 

Köln gab sich aber nicht geschlagen und versuchte weiter nach Vorne zu spielen und so bekam der Ex-Kölner Danny aus den Birken bei seinem Comeback noch einiges zu tun. Die besten Chancen auf Seiten der Gäste hatte der Ex-Münchner Matsumoto. Über drei Minuten vor dem Ende nahm Mike Stewart seinen Goalie vom Eis, doch dies brachte keinen weiteren Erfolg mehr und so gehen die drei Punkte nach einem 0:1 Rückstand an den EHC Red Bull München.

 

Für die Münchner, die weiterhin ungefährdet an der Tabellenspitze stehen, geht es am Sonntag in den Schwarzwald nach Schwenningen, während die Haie zu Hause auf die Berliner treffen.

 


36. DEL Spieltag, 10.01.2020
EHC Red Bull München - Kölner Haie 4:1 (0:1|2:0|2:0)

 

Tore:

0:1|02.|Zachery Sill (Oblinger)

1:1|35.|Chris Bourque (Voakes) PP2

2:1|37.|Trevor Parkes (Abeltshauser) PP

3:1|52.|Trevor Parkes (Bodnarchuk, Bourque)

4:1|54.|Justin Schütz (Daubner)

 

Zuschauer:

5.720

 



Deutsche Eishockey Liga (DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 14 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 7 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga  erhalten Sie hier...

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

kev 2021 9
01. August 2021

Eishockey Team als Feuerwehr!

PENNY-DEL (Düsseldorf/RS) Es war keine Brandschutzübung, aber für alle Beteiligten ein munterer Spass. Abgesteckt die Rahmendaten im "Sommerderby"… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 507 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.