DEL-Iserlohn: Spannendes West-Derby in Iserlohn geht mit 3:4 an die Kölner Haie

 

(DEL/Iserlohn) (Rü) Große Comeback- Qualitäten bewiesen die Haie im West- Derby. Einem 0:2 Rückstand nach dem ersten Drittel zum Trotz konnten sie ein interessantes Match am Ende für sich entscheiden. Auf Seiten der Sauerländer feierte Jamison MacQueen ein gelungenes Debüt.

 

DSC 7169 

(Foto: Patrick Rüberg)


 


Dabei fing alles gut an für die Hausherren. Die Stimmung in der mit fast ausverkauften Eissporthalle am Seilersee war gut, auch aufgrund der spektakulären Nachverpflichtung des in Schwenningen in Ungnade gefallenen Jamie MacQueen, die am Mittag bekannt gegeben wurde. Am Abend stand er auch schon auf dem Eis- und wie: direkt das erste Powerplay wurde genutzt und der 31 jährige Kanadiern traf per sehenswerter Direktabnahme zum 1:0. Die Gäste aus der Domstadt übernahmen fortan das Kommando, ein Treffer sollte ihnen jedoch vor der Sirene nicht mehr gelingen.

 


 


 

 

Im zweiten Drittel machten die Haie dann ernst, erarbeiteten sich zahlreiche Chancen, die Aussichtsreichste vergab Marcel Müller der an Jenike scheiterte.
Das zweite Powerplay der Roosters könnten die Hausherren erneut für sich nutzen, Mike Halmo verwandelte gegen Wesslau.


Die Freude sollte jedoch nur von kurzer Dauer sein am Seilersee, der Hallensprecher war noch dabei den Torschützen auszurufen, da traf bereits Top- Scorer Akeson zum 1:2 Anschluss (33.) Die Roosters setzen noch ein paar Nadelstiche, der Druck der Kölner wurde jedoch größer und letztlich retteten sich die Sauerländer mit einem knappen 2:1 in die zweite Pause.

 

Das Schlussdrittel sollte es noch einmal in sich haben. Freddy Tiffels und Oblinger brauchten gerade einmal vier Minuten um aus dem knappen Rückstand eine 3:2 Führung zu machen. Doch Iserlohn konnte noch einmal antworten, Grenier traf zum umjubelten Ausgleich. Das Spiel war nun ausgeglichener, dennoch konnten die Haie noch einmal in Führung gehen. Nach sehr feiner Vorarbeit von Ex- Rooster Matsumoto konnte Dominik Tiffels den Puck vorbei an Jenike ins Tor lupfen. Ein sehenswerter Treffer.

 

Die Iserlohner, die ein gutes Spiel zeigten, versuchten nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen, es sollte jedoch nicht mehr reichen. Die Haie gewannen am Ende ein kurzweiliges, enges Spiel verdient. 

Die Roosters treten am kommenden Freitag in Ingolstadt an, die Haie erwarten zwei Heimspiele gegen Schwenningen am Freitag und Bremerhaven am kommenden Sonntag.

 

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 17.12.2019

 

Iserlohn Roosters - Kölner Haie 3:4 (1:0|1:3|1:1)

Tore:


1:0 |07.|MacQueen
2:0 |32.|Halmo
2:1 |33.|Akeson
2:2 |41.|F. Tiffels
2:3 |45.|Oblinger
3:3 |46.|Grenier
3:4 |54.|D. Tiffels

Zuschauer: 4.257

 

 

 

 

 



Iserlohn Roosters eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Iserlohn Roosters wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Iserlohn Roosters finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 625 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.