DEL - Adler Mannheim gewinnen Spitzenspiel in München mit 3:2 in der Overtime

 

(DEL) Christian Diepold Spitzenspiel in der Deutschen Eishockey Liga am 2. Advent zwischen dem Tabellenführer EHC Red Bull München und dem amtierenden Meister die Adler Mannheim. Vor 5.520 Zuschauer führten die Gäste bis zur 58. Minute mit 2:0 bevor Trevor Parkes mit einem Doppelschlag ausgleichte und die Overtime erzwang. Den Extrapunkt sicherten sich allerdings in der Verlängerung die Adler.

 

muc mann 08122019

(Foto: Heike Feiner)

 


Die Red Bulls, mit einem enormen Vorsprung an der Tabellenspitze, mussten weiterhin auf 8 Akteure verzichten, doch bereits letzten Freitag zeigte die junge Mannschaft beim 8:5 Erfolg in Krefeld ihre Qualitäten. Der amtierende Meister aus Mannheim war mittelmäßig in die Saison gestartet, konnte aber in den vergangenen sechs Partien mit 18 Punkten auftrumpfen. Beim letzten Aufeinandertreffen in der Kurpfalz waren die Münchner mit 2:7 erfolgreich.

 

Mit viel Tempo und einer gesunden Härte agierten beide Teams auf dem Eis und sorgten dafür, dass die 5.520 Zuschauer am Oberwiesenfeld eine richtig gute Partie zu sehen bekamen. Im Münchner Tor stand erneut der 23-jährige Daniel Fiessinger, der heute zu seinem 3 DEL Einsatz kam. Fiessinger war auch gleich zu Beginn gefordert und machte seine Sache ausgezeichnet. Beim 0:1 Führungstreffer von David Wolf war er allerdings machtlos. Mit der knappen Führung für die Gäste ging es in die erste Drittelpause.

 

Im zweiten Spielabschnitt kamen die Red Bulls besser ins Spiel und es ergaben sich vorallem im Powerplay einige gute Chancen, jedoch blieben die Adler brandgefährlich und so konnten sich die Münchner bei ihrem Schlussmann in der 29. Minute bedanken, als er bei einem Alleingang von David Wolf sicher auf dem Posten stand. Die beste Möglichkeit auf Seiten des Tabellenführers hatte der Kapitän Patrick Hager (35.), doch auch der Schwede Gustafsson machte eine gute Partie.

 



 

Mannheim erwischte im letzten Drittel einen Start nach Maß. Der Nationalspieler Nicolas Krämmer traf aus spitzen Winkel unter die Latte zum 0:2. Bei diesem Schuss waren zwischen Daniel Fiessinger und dem Gestänge praktisch nur Zentimeter Luft, doch genau da schlug die Scheibe ein. München mühte sich weiterhin reglich ab, doch es fehlten heute einfach ein paar "Liter im Tank", gab sich aber bis zum Schluß nicht geschlagen und es folgte eine spannende druckvolle Schlußphase.

Don Jackson nahm bei 2:24 vor dem Ende eine Auszeit und Fiessinger vom Eis und Trevor Parkes hämmerte die Scheibe in den Winkel. Beim nächsten Angriff verließ Fissinger erneut den Kasten und Mannheim bekam 29 Sekunden vor dem Ende noch eine Strafzeit und so kämpften 6 Münchner gegen 4 Mannheimer um den Ausgleich und der fiel 7.9 Sekunden vor dem Ende durch das zweite Tor von Trevor Parkes.

 

In der anschliessenden Verlängerung konnte der Mannheimer Top-Scorer Ben Smith dann in Überzahl den 2:3 Siegtreffer erzielen.

 

 

DEL 25. Spieltag 08.12.2019

EHC Red Bull München - Adler Mannheim 2:3 n.V. (0:1|0:0|2:1|0:1)

 

Tore:

0:1|18.|David Wolf (Desjardins, Lehtivouri)

0:2|42.|Nicolas Krämmer (Rendulic)
1:2|58.|Trevor Parkes (Voakes, Bourque)

2:2|60.|Trevor Parkes (Seidenberg, Abeltshauser) PP

2:3|61.|Ben Smith (Lehtivouri, Stützle)

 

Zuschauer:

5.520

 



Deutsche Eishockey Liga (DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 14 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 7 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga  erhalten Sie hier...

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 651 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.