DEL - EHC Red Bull München verliert trotz 3 Tore Führung gegen Ingolstadt mit 6:4

 

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat das Derby beim ERC Ingolstadt mit 4:6 (3:0|0:4|1:2) verloren. Vor 3.800 Zuschauern trafen Frank Mauer, Trevor Parkes, Patrick Hager und Yasin Ehliz für den Tabellenführer, der trotz der Niederlage den Zehn-Punkte-Vorsprung auf den ersten Verfolger Straubing Tigers wahrte.

 

erc mucADL 5848

(Foto: Adalbert Michalik)

 


Parkes sorgte nach 94 Sekunden mit einem Schuss ins linke Kreuzeck für einen perfekten Start der Gäste. Mauer schloss nach vier Minuten einen Alleingang zum 2:0 ab. Die Red Bulls spielten stark auf, setzten die Panther unter Druck und gerieten nur während des ersten Ingolstädter Powerplays unter Druck. Die beste Chance hatte Kristopher Foucault mit einem Handgelenkschuss, den Münchens Torhüter Kevin Reich aber parierte (9. Minute). In der elften Minute nutzten die Münchner ein 4-gegen-3-Powerplay zum 3:0: Mark Voakes passte hart vor das Tor auf den Schläger von Hager und der lenkte den Puck über die Linie.

 

Im Mittelabschnitt kamen die Panther besser aus der Kabine – und zurück ins Spiel: Foucault erzielte in einem 5-gegen-3-Powerplay den ersten ERC-Treffer (23.). Mirko Höfflin mit einem weiteren Überzahltor (27.) und Tim Wohlgemuth (28.) glichen das Ergebnis binnen 49 Sekunden aus. Danach sortierten sich die Red Bulls. Mads Christensen (29.) und Ehliz (30.) hatten Chancen auf die erneute Führung, sie konnten Panther-Goalie Jochen Reimer aber nicht bezwingen. Dann schlug Ingolstadt zum vierten Mal zu: Wayne Simpsons Schuss konnte Reich noch abwehren, beim Nachschuss von Michael Collins war er jedoch chancenlos (35.).

 



 

Im Schlussdrittel verteidigte Ingolstadt gut. Die Red Bulls hatten es schwer, in das gegnerische Drittel zu kommen. Eine Ausnahme war eine Einzelaktion Mauers, der das Tor aber knapp verfehlte (44.). Maximilian Daubners Schuss (49.), der ebenfalls vorbeiging, war der Start einer Münchner Druckphase. Wenig später verpasste Voakes mit einem freien Schuss den Ausgleich (50.). Chris Bourque hatte mit der Rückhand eine weitere Topchance (54.), der nächste Treffer fiel aber auf der Gegenseite. Matthew Bailey fand eine Lücke im kurzen Eck (55.) und erhöhte auf 5:3 für Ingolstadt. In der 58. Minute verkürzte Ehliz in einem Powerplay auf 4:5. Wenig später ging Torhüter Reich zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis – ohne Erfolg. Ingolstadts Olson sorgte 51 Sekunden vor dem Ende mit einem technischen Tor für den 4:6-Endstand.

 

Yasin Ehliz: „Wir haben irgendwann aufgehört zu laufen und haben zu viele Strafen genommen. Ingolstadt hat das eiskalt ausgenutzt.“

 

Endergebnis
ERC Ingolstadt gegen EHC Red Bull München 6:4 (0:3|4:0|2:1)

 

Tore
0:1 | 01:34 | Trevor Parkes
0:2 | 04:00 | Frank Mauer
0:3 | 10:34 | Patrick Hager
1:3 | 22:31 | Kristopher Foucault
2:3 | 26:28 | Mirko Höfflin
3:3 | 27:17 | Tim Wohlgemuth
4:3 | 34:11 | Michael Collins
5:3 | 54:37 | Matthew Bailey
5:4 | 57:55 | Yasin Ehliz
6:4 | 59:09 | Brett Olson

 

Zuschauer
3.800

 

 

 


 

radio oberwiesenfeld 780


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

Seider Sörli Binder
04. August 2020

DEL - Seider kehrt auf Leihbasis zu den Adler Mannheim zurück

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim und die Detroit Red Wings haben sich auf eine Leihvereinbarung verständigt. Demnach kehrt Moritz Seider, 2019… [weiterlesen]
kev deg 20122019
01. August 2020

DEL - Norweger Christian Bull kommt nach Krefeld

(DEL/Krefeld) PM „Velkommen“ in Krefeld! Christian Bull wird in der kommenden Saison im Pinguine-Trikot auflaufen und das Team rund um Headcoach Glen… [weiterlesen]
G90F0511
01. August 2020

DEL - Augsburger Panther sichern sich die Dienste von Kharboutli

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben sich die Dienste eines weiteren Offensivtalents gesichert. Von den ECDC Memmingen Indians wechselt der… [weiterlesen]
niederberger leon 23012019
26. Juli 2020

DEL - Leon Niederberger wechselt auf die andere (richtige) Rheinseite

(DEL/Krefeld) PM Der 24-jährige Nationalspieler wechselt ligaintern von der Düsseldorfer EG zu den Krefeld Pinguinen. Leon Niederberger hat seine… [weiterlesen]
2020 07 23 sui ger u20 reichel stuetzle peterka
23. Juli 2020

DEB - U20 mit knappen Sieg im dritten Test gegen die Schweiz

(DEB) Kurz nach der Mittagszeit kam es heute zum dritten Aufeinandertreffen der beiden U20-Nationen Deutschland und Schweiz im Spitzensportzentrum… [weiterlesen]

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 313 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen