DEL - Fischtown Pinguins schlagen Schwenningen mit einer Energieleistung 3:1

 

(DEL/Bremerhaven) (Christian Diepold) Am 10. Spieltag der DEL Saison 2019/2020 trafen der Tabellenfünfte Bremerhaven auf das Schlusslicht die Schwenninger Wild Wings. Luca Gläser glänzte mit einem Doppelpack beim 3:1 Erfolg der Fischtowner.   

 

bremerhaven jubel2019

(Foto: Gepa-Pictures)

 


Die Pinguins waren gut in die Saison gestartet und standen mit 15 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz, während die Gäste aus dem Schwarzwald mal wieder als Tabellenletzer mit nur zwei Siegen in den hohen Norden gereist waren. Mit von der Partie war wieder der Kapitän Mike Moore, der letzte Woche noch verletzungsbedingt gefehlt hatte.

In einem ausgeglichenen ersten Drittel konnten die Fischtowner in der 3. Minute durch das erste Tor von Luca Gläser mit 1:0 in Führung gehen. Beim Schuss des Neuzugang aus Nürnberg wurde Dustin Strahlmeier durch die Beine geschlagen. Mit der Führung im Rücken erspielten sich die Bremerhavener einige gute Chancen, die von Strahlmeier bravorös gehalten wurden. Die beste Chance auf Seiten der Gäste hatte Mathew Carey (9.), doch auch Tomas Pöpperle war auf dem Posten.

 

Die optische Überlegenheit aus dem ersten Drittel war im Mittelabschnitt für die Hausherren durch ein gutes Auftreten der Schwenninger erstmal dahin und so konnte der Schwede Andreas Thuresson (25.) den Ausgleich markieren. Danach waren die Wild Wings am Drücker und Tomas Pöpperle bekam alle Hände voll zu tun. Wie aus dem Nichts traf der slowenische Nationalspieler Jan Urbas (35.) zur erneuten Führung. Er erkämpfte sich die Scheibe hinter dem Tor und schob diese irgendwie an Strahlmeier vorbei. Mit dieser knappen 2:1 Führung ging es dann in die zweite Drittelpause.

 


 


 

Das letzte Drittel begann mit einem Lattenknaller von Mark Fraser, bei dem Pöpperle bereits geschlagen war und Glück hatte.  Die Gäste aus dem Schwarzwald agierten mit viel Druck, mussten jedoch die ein oder andere Strafzeit nehmen, so auch in der 45. Minute als gleich zwei Schwenninger auf der Strafbank Platz nahmen. Bremerhaven drückte auf das Tor von Strahlmeier, doch der Nationalspieler machte heute wieder eine herausragende Partie und so blieb es beim knappen 2:1. 

 

Schwenninngen läutete eine spannende Schlußphase ein und drei Minuten vor dem Ende der Partie gab es eine Strafzeit für die Fischtowner, die mit Mann und Maus verteidigten. Nach Ablauf der Unterzahl nahmen die Wild Wings Strahlmeier vom Eis und Luca Gläser traf mit einem Doppelpack ins leere Tor zum 3:1 Endstand.

 

Stimmen zum Spiel:

Thomas Popiesch: "Es war heute ein ganz enges Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Wir sind glücklich, dass wir es gewinnen konnten. Natürlich hat man unsere Ausfälle vermisst, aber die Jungs haben alles gegeben und es freut mich auch besonders für unseren Jungen Luca Gläser, dass er heute so aufspielen konnte. "

 

Dustin Strahlmeier: "Ein bitteres Spiel. Ich denke, dass wir gerade im zweiten Drittel die bessere Mannschaft waren und dann bekommt so ein blödes Tor. Wir hatten viele Chancen, darüber können wir uns nicht beklagen, aber leider hat es nicht gereicht. Jetzt heisst es schnell nach Hause, damit wir am Sonntag dann wieder fit sind und angreifen können."

 

DEL 10. Spieltag, 11.10.2019

Bremerhaven Fischtown - Schwenninger Wild Wings 3:1 (1:0|1:1|1:0)

Tore:
1:0|03.|Luca Gläser (McMillan)

1:1|25.|Andreas Thuresson (Fischer)

2:1|35.|Jan Urbas

3:1|60.|Luca Gläser (Emptynet)

 

Zuschauer:

4.366

 


Bemerhaven Fischtown Pinguins eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Fischtown Bremerhaven Pinguins wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

Phil Hungerecker
20. Januar 2020

DEL - Hungerecker verlässt die Adler nach der Saison

(DEL/Mannheim) PM Phil Hungerecker wird die Adler Mannheim nach der laufenden DEL-Saison verlassen. Der 25-jährige Angreifer schließt sich dem… [weiterlesen]
RBMvsIEC
20. Januar 2020

DEL - Red Bulls gewinnen torreiches Spiel gegen Iserlohn

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat gegen die Iserlohn Roosters erneut Comeback-Qualitäten bewiesen. Bei seinem 7:5-Sieg (2:2|2:2|3:1)… [weiterlesen]
MAN AUG 190120 Kurz
19. Januar 2020

DEL - Adler Mannheim feiern unspektakulären Sieg gegen Augsburg

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Nach 9 Heimspielsiegen in Folge wollte das Team von Trainer Pavel Gross diese Serie beibehalten. Die Augsburger… [weiterlesen]
DSC 7457
18. Januar 2020

DEL-Iserlohn: 3:1 gegen die Schwenninger Wild Wings. Roosters setzen Aufwärtstrend fort

(DEL/Iserlohn) (Rü) Ein intensives Kellerduell bekamen die Zuschauer am Seilersee geboten, beiden Teams war die Bedeutung des Spiels anzumerken- die… [weiterlesen]
KEV MAN 170120 1
18. Januar 2020

DEL - Krefeld scheint sich aufzugeben. Spaziergang der Adler zu drei Punkten.

(DEL/Krefeld) (RS) So leicht drei Punkte aus der Yayla- Arena mit zu nehmen hatten es die Adler aus Mannheim noch nie. Vollkommen klar und leicht… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 832 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen