DEL: Iserlohn feiert ersten Heimsieg, ersten Dreier und Anthony Peters. 3:1 über die Eisbären Berlin

 

 

(DEL/Iserlohn) (Rü) Großes Wiedersehen unter Ex- Kollegen am Seilersee: auf Seiten der Hausherren trafen Jens Baxmann und Daniel Weiß auf ihren langjährigen Club, die Gäste brachten den am Seilersee beliebten Ex- Goalie Sebastian Dahm mit. Am Ende stahl jedoch einer allen die Show: Anthony Peters im Tor der Gastgeber. Mit viel Ruhe und überragenden Reflexen wurde er neben Mike Hoeffel (zwei Tore) zum Matchwinner. 3:1 gewannen die Roosters am Ende verdient in einem flotten Match und boten ihre dabei beste Saisonleistung.

 

D75 3279 2
(Foto: P. Rüberg)


 

 

Ins erste Drittel starteten die Roosters furios, temporeich mit vielen guten Aktionen und Scheiben auf das Tor von Sebastian Dahm. Dabei kamen diverse Überzahlsituationen den Gastebern zu Gute. Insbesondere das Sturm Trio um Sutter, Halmo und Friedrich war brandgefährlich. Folgerichtig fiel das 1:0 durch Halmo (6.) nachdem O’Connor die Scheibe aufs Tor brachte. Der Ausgleich durch Youngster Reichel (17.) lag nicht unbedingt in der Luft.

 

D75 3083

(Foto: P. Rüberg; Bot eine überragende Partie: Anthony Peters)

 

Im zweiten Abschnitt waren die Berliner nun das stärkere Team, konnten jedoch nicht den erforderlichen Druck aufbauen. In dieser Phase nahmen die Iserlohner zu viele Strafen, blieben jedoch stabil und dennoch gefährlich. Sutter scheiterte in Unterzahl am Pfosten. In der darauffolgenden doppelten Unterzahlsituation schlug die Stunde von Peters, der sich zum unüberwindbaren "Endgegner" für die Eisbären aufschwang.

 


 


 

 

Das Schlussdrittel war nicht weniger intensiv, Kräfteverschleiß bei den beiden Teams: Fehlanzeige. Chancen gab es in diesem hart umkämpften, ausgeglichenen Drittel auf beiden Seiten, nachdem sich McKiernan jedoch einen Fehlpass vor das Tor von Dahm leistete war Hoeffel zur Stelle und netzte zum 2:1 ein. Die "Eishölle" war nun wieder voll da und trug das Heimteam über die Zeit, mit Glück, Geschick und Anthony Peters im Tor wehrten die Hausherren die nun wütenden Angriffe der Gäste ab. Auf Seiten der Roosters ergab sich die Chance das Spiel zu entscheiden durch eine doppelte Überzahl, was jedoch fahrlässig ungenutzt wurde. Am Ende war es erneut Hoeffel, der in der Schlussminute erlösende 3:1 per Empty Net erzielte, nachdem sein Team eine Zeit Lang im eigenen Drittel eingeschnürt wurde.

 

 

Am Ende dieses tollen DEL- Spiels waren es u.a. die vielen Strafzeiten (14) der Berliner, die letztlich den Ausschlag zu Gunsten der Roosters gaben, die einen verdienten Heimsieg einfuhren.

Die Iserlohner reisen am kommenden Freitag nach Nürnberg, Berlin nach Augsburg.

 

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 02.10.2019

 

Iserlohn Roosters - Eisbären Berlin 3:1 (1:1|0:0|2:0)

Tore:
1:0 |27.|Halmo
1:1 |28.|Reichelt
2:1 |48.|Hoeffel
3:1 |60.|Hoeffel (EN)

Zuschauer: 3.934

 

Iserlohn: Peters – Rumble, O´Connor; Todd, Raymond; Baxmann, Orendorz – Stutter, Friedrich, Halmo; Findlay, Petan, Clarke; Weidner, Lautenschlager, Hoeffel; Weiß, Samanski, Dmitriev

 

Berlin: Dahm – Müller, Ramage; Kettemer, McKiernan; Hördler, Wissmann; Rankel – Sheppard, Noebels, Backman; Reichel, Lapierre, Pföderl; Streu, Aubry, Ortega; Olver, Labrie, Dietz

 

Schiedsrichter: Lukas Kohlmüller, Daniel Piechaczek

 

Strafen: Roosters 6; Eisbären 14

 

 

 

 



Iserlohn Roosters eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Iserlohn Roosters wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Iserlohn Roosters finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

Phil Hungerecker
20. Januar 2020

DEL - Hungerecker verlässt die Adler nach der Saison

(DEL/Mannheim) PM Phil Hungerecker wird die Adler Mannheim nach der laufenden DEL-Saison verlassen. Der 25-jährige Angreifer schließt sich dem… [weiterlesen]
RBMvsIEC
20. Januar 2020

DEL - Red Bulls gewinnen torreiches Spiel gegen Iserlohn

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat gegen die Iserlohn Roosters erneut Comeback-Qualitäten bewiesen. Bei seinem 7:5-Sieg (2:2|2:2|3:1)… [weiterlesen]
MAN AUG 190120 Kurz
19. Januar 2020

DEL - Adler Mannheim feiern unspektakulären Sieg gegen Augsburg

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Nach 9 Heimspielsiegen in Folge wollte das Team von Trainer Pavel Gross diese Serie beibehalten. Die Augsburger… [weiterlesen]
DSC 7457
18. Januar 2020

DEL-Iserlohn: 3:1 gegen die Schwenninger Wild Wings. Roosters setzen Aufwärtstrend fort

(DEL/Iserlohn) (Rü) Ein intensives Kellerduell bekamen die Zuschauer am Seilersee geboten, beiden Teams war die Bedeutung des Spiels anzumerken- die… [weiterlesen]
KEV MAN 170120 1
18. Januar 2020

DEL - Krefeld scheint sich aufzugeben. Spaziergang der Adler zu drei Punkten.

(DEL/Krefeld) (RS) So leicht drei Punkte aus der Yayla- Arena mit zu nehmen hatten es die Adler aus Mannheim noch nie. Vollkommen klar und leicht… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 772 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen