DEL - Straubing Tigers krallen sich die Kölner Haie mit 6:2

 

(DEL/Straubing) (MA) Durch eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung, beschenkte sich das Team um Coach Tom Pokel mit einem Sechs-Punkte-Wochenende. Nach dem Sieg am Freitag in Augsburg, hatten auch die Kölner Haie dass Nachsehen in Niederbayern. Die Straubinger ließen die Domstädter nicht zur Entfaltung kommen und setzten durch zwei Tore pro Drittel die richtigen Nadelstiche. Taktisch gesehen war es wohl die beste Leistung der noch jungen Saison. 

 

straubing jubel 08102017.jpg 22092019

(Foto: eishockey-online/archiv)

 


 

Denkbar schlecht begann die Partie für die Tigers. Mit dem zweiten Schuss gingen die Kölner nach nur 31 Sekunden durch Akeson mit 0:1 in Führung. Den ersten Verdeckten Schuss von der Seite konnte Vogl noch abwehren, aber im Nachfassen zog er den kürzeren. Straubing war aber kaum beieindruckt. Durch alle Reihen erhöte sich der Druck auf Torhüter Wesslau sichtlich. Williams (6.) brachte den Ausglauch.

 

Wesslau lies nach vorne prallen und dieses Geschenk lässt sich ein Toptorjäger nicht entgehen. Die Hausherren gaben weiterhin den Ton an. So taten sich die Gäste schwer, geeignete Chancen zu kreeiren. Die Niederbayern wussten die Angriffe des Gegners immer wieder zu unterbinden. Folge daraus war auch die 2:1 (15.) Führung durch Brandt. Einen satten Schuss von halbrechter Position, platziert ins obere Eck und Wesslau war ein zweites Mal im ersten Abschnitt geschlagen. 

Die Rheinländer mussten nach nur 37 Sekunden erneut einen Gegentreffer hinnehmen. Bedingt durch die Strafe von Kindl aus dem ersten Drittel kamen die Tigers zum 3:1 (21) durch Ziegler. Der Schuss von Williams wurde entscheidend abgefälscht, sodass Wesslau an dem Treffer machtlos war. Straubing bestimmte das Geschehen durch Tempo und Taktik. Teilweise wussten die Haie nicht mehr, wie ihnen geschah. Nach weiteren vergebenen Torchancen spielten die Tigers den wohl perfekten Angriff.

 

Über fünf Stationen kam der Puck zum mitgelaufenen Loibl und der Nationalspieler überwand Wesslau mit einem platzierten Schuss in den Winkel zum 4:1 (33.). Eine Powerplaymöglichkeit bei der Tiffels einen Schritt zu spät kam, war die einzige offensive Notiz, die Coach Stewart aufschreiben konnte. Im Gegenzug hatte Brunnhuber die Vorentscheidung auf dem Schläger. Doch der Neuzugang traf in dem entscheidenden Moment das halbleere Tor nicht. Die Gäste wirkten frustriert, was man ihnen auch an einigen Zweikämpfen anmerkte.

 


 


 

 

Die Gastgeber kontrollierten das Spiel auch im letzten Abschnitt. Bis zum Powerbreak konnte jedoch keiner der beiden Kontrahenten eine nennenswerte Chance für sich verbuchen. Beide Goalies hielten hinten vorerst dicht. Durchaus hätten die gut 50 mitgereisten Fans der Haie ein Aufbäumen ihres Teams erwarten können. Taktisch jedoch war den Tigers an diesem Nachmittag kein Bein zu stellen.

 

Als die Domstädter auch ihre letzten Reserven nicht mehr abrufen konnten und dass Spiel dem Ende entgegenplätscherte, feierten die Fans auf den Rängen ein Sechs-Punkte-Wochenende ihrer Mannschaft. Somit setzen sich die Tigers fürs Erste einmal fest in der oberen Tabellenhälfte. Für die Tore im letzten Abschnitt sorgen Gagne (58.) sowie Kapitän Schönberger (58.). Den Schlusspunkt setzte Williams (59.) zum 6:2 Sieg. Damit war Goalie Wesslau dann auch restlos bedient.

 

 

Spiel vom 29.09.2019

Straubing Tigers – Kölner Haie: 6:2 (2:1|2:0|2:1)

Tore:
0:1 | 01. | Akeson (Genoway)
1:1 | 06. | Williams (Loibl)
2:1 | 15. | Brandt (Connolly)
3:1 | 21. | Ziegler (Williams) PP 1
4:1 | 33. | Loibl (Williams)
4:2 | 58. | Gagne (Sill)
5:2 | 58. | Schönberger (Acolatse, Williams)
6:2 | 59. | Williams

 

Strafen: Straubing 10 - Köln 10


Zuschauer:
3.823

 

Schiedsrichter:

HSR Piechaczek / Wilk
LSR Gaube / Klima

 

Aufstellung:

Straubing Tigers: Vogl (Spiewok) – Eriksson, Kohl; Schopper, Daschner; Brandt, Acolatse; Gläßl – Mouillierat, Balisy, Laganiere; Loibl, Connolly, Williams; Schönberger, Mulock, Turnbull; Heard, Brunnhuber, Ziegler

 

Kölner Haie: Wesslau (Weitzmann) – Kindl, Zerressen; Ugbekile, Gagne; Gnyp – Tiffels, Genoway, Akeson; Palka, Pfohl, Dumont; Hanowski, Matsumoto, Uvira; Köhler, Sill, Oblinger

 


Tigers on Air

 

straubingtigers is on Mixlr


128

Mehr Informationen über den Eishockey Club Straubing Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

D75 6125
29. Februar 2020

DEL-Iserlohn: Kölner Haie mit 3:2 am Seilersee nach spannendem NRW- Derby

(DEL/Iserlohn) (Rü) Noch einmal ausverkauftes Haus am Seilersee! Nach Verpassen der Play- Offs sollte es noch ein letztes großes Eishockeyfest geben-… [weiterlesen]
Ersatzbank
28. Februar 2020

DEL - Straubing Tigers unterliegen in einem Chancenarmen Spiel gegen Bremerhaven mit 1:4

(DEL/Straubing) (MA) Obwohl beide Teams mögliche Playoffgegner werden könnten, hatte diese Partie am Pulverturm recht wenig mit Playoff-Feeling zu… [weiterlesen]
niederberger 2019
28. Februar 2020

DEL - DEG gewinnt gegen Berlin - glänzender Niederberger lässt Eisbären verzweifeln!

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG gewinnt bei den Eisbären Berlin mit 2:1 n.V. (0:0; 0:0; 1:1; 1:0). Eine starke DEG-Defensive und ein glänzender… [weiterlesen]
nbbGEPA full 43417 GEPA 28022083030
28. Februar 2020

DEL 49. Spieltag - Red Bulls München unterliegen knapp in Nürnberg

(DEL/München) PM Die Red Bulls mussten sich bei den Thomas Sabo Ice Tigers knapp mit 1:2 (0:1|0:0|1:1) geschlagen geben. Vor 6.527 Zuschauern liefen… [weiterlesen]
erc aevJUXX0079
28. Februar 2020

DEL 49. Spieltag - Ingolstadt gewinnt Pantherduell gegen Augsburg

(DEL) (Christian Diepold) Die Panther aus Ingolstadt konnten das Derby am 49. DEL-Spieltag (28.02.2020) gegen die Panther aus Augsburg mit 3:2 nach… [weiterlesen]

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1024 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen