DEL - Die Schwenninger Wild Wings und Augsburg Panther teilen sich die Punkte

 

(DEL/Schwenningen) (BM) Schwenningen zeigte sich im Gegensatz zum Heimauftritt am vergangenen Wochenende hellwach. Von Beginn an erspielten sich die Schwarzwälder Chancen und kamen zu guten Möglichkeiten. Im Mittelabschnitt nahmen die Gäste das Spiel in die Hand, ehe im Schlussdrittel ein offener Schlagabtausch folgte. Der Sieger musste am Ende im Penaltyschiessen ermittelt werden, wo David Stieler den Extrapunkt für die Fuggerstädter sicherte.

 

HFG 2637

 Foto: Jens Hagen ( eishockey-online.com / Archivbild )


 

Die Hausherren kamen gut in das Spiel und zeigten sich oft einen Schritt schneller. Die Folge war die erste Chance durch Matt Carey in der 3. Spielminute. Besser sollte es, gut vier Minuten später, Jamie MacQueen machen. In Überzahl verwertete Schwenningens Topscorer per Direktabnahme in den Winkel. In der Folgezeit blieb Schwenningen am Drücker. Zuerst verpasste es Mike Blunden, danach Christopher Fischer, die Führung auszubauen. Augsburg kam in dieser Phase kaum zu guten Chancen.

 

Erst drei Minuten vor der ersten Pause sollte sich dies ändern: Simon Sezemsky brachte den Puck von der blauen Linie auf das Tor von Dustin Strahlmeier. Da Thomas Holzmann noch entscheidend abfälschen konnte, fand die Scheibe den Weg in das Tor. Es sollte sogar noch bitterer für Schwenningen kommen, als David Stieler nur 42 Sekunden später die Führung für die Gäste erzielte.

 

Augsburg startete im Mittelabschnitt mit Überzahl und nahm vom Bully weg, das Heft in die Hand. Waren im ersten Abschnitt noch die Wild Wings drückend überlegen, kamen nun die Panther stärker aus der Kabine. Es dauerte bis zur Hälfte des Spiels, ehe der Schwenninger Anhang erneut jubeln durfte. In Überzahl schloss Christopher Fischer zum Ausgleich ab. Da Markus Poukkula die Scheibe wohl entscheidend abfälschen konnte, wurde der Treffer dem Finnen im Nachhinein gutgeschrieben.

 

Das Spiel nahm nun an Tempo zu, Chancen gab es auf beiden Seiten. Während Henry Haase (32.) knapp die erneute Gästeführung verpasste, tauchte auf der Gegenseite Alexander Weiß alleine vor dem Augsburger Tor auf. Olivier Roy blieb in diesem Duell allerdings ebenso Sieger, wie 20 Sekunden vor der Pause gegen Troy Bourke.

 



 

Im Schlussabschnitt wollten beide Teams den Sieg. Nachdem Scott Valentine auf der Strafbank Platz genommen hatte, bot sich für die Gastgeber in Person von Mike Blunden auch die erste Möglichkeit. Auf der Gegenseite scheiterte Patrick McNeill zwei Mal an Dustin Strahlmeier. Ein Tor sollte erst gut sechs Minuten vor Spielende fallen. Nach Strafen auf beiden Seiten brachte Simon Sezemsky bei 4:3 Überzahl die Fuggerstädter erneut in Front.

 

Schwenningen steckte nicht auf und kam kurz vor Spielende in Überzahl nochmals zur Ausgleichschance. Einmal mehr war es Jamie MacQueen, der das Stadion zum jubeln brachte.

 

In der Verlängerung gab es auf beiden Seiten sowohl Strafzeiten, als auch Chancen. Da aber kein Tor mehr fallen sollte, mussten die Punkte im Penaltyschiessen aufgeteilt werden. Hier war es David Stieler, der als einziger Spieler den Puck im Tor unterbringen und den Zusatzpunkt für Augsburg sichern konnte.

 

 

Spiel vom 22.09.2019

Schwenninger Wild Wings - Augsburg Panther

 

Tore:

1:0 |7 .|MacQueen (Blunden / Cannone)
1:1 |18.|Holzmann (Sezemsky / Valentine)
1:2 |18.|Stieler (Payerl / Schmölz)
2:2 |31.|Poukkula (Fischer / Carey)
2:3 |54.|Sezemsky (Callahan / Stieler)
3:3 |59.|MacQueen (Bourke / Thuresson)
3:4 |Pen.|Stieler

 

Zuschauer: 3073

 


 

SERC Schwenninger Wild Wings eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

Phil Hungerecker
20. Januar 2020

DEL - Hungerecker verlässt die Adler nach der Saison

(DEL/Mannheim) PM Phil Hungerecker wird die Adler Mannheim nach der laufenden DEL-Saison verlassen. Der 25-jährige Angreifer schließt sich dem… [weiterlesen]
RBMvsIEC
20. Januar 2020

DEL - Red Bulls gewinnen torreiches Spiel gegen Iserlohn

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat gegen die Iserlohn Roosters erneut Comeback-Qualitäten bewiesen. Bei seinem 7:5-Sieg (2:2|2:2|3:1)… [weiterlesen]
MAN AUG 190120 Kurz
19. Januar 2020

DEL - Adler Mannheim feiern unspektakulären Sieg gegen Augsburg

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Nach 9 Heimspielsiegen in Folge wollte das Team von Trainer Pavel Gross diese Serie beibehalten. Die Augsburger… [weiterlesen]
DSC 7457
18. Januar 2020

DEL-Iserlohn: 3:1 gegen die Schwenninger Wild Wings. Roosters setzen Aufwärtstrend fort

(DEL/Iserlohn) (Rü) Ein intensives Kellerduell bekamen die Zuschauer am Seilersee geboten, beiden Teams war die Bedeutung des Spiels anzumerken- die… [weiterlesen]
KEV MAN 170120 1
18. Januar 2020

DEL - Krefeld scheint sich aufzugeben. Spaziergang der Adler zu drei Punkten.

(DEL/Krefeld) (RS) So leicht drei Punkte aus der Yayla- Arena mit zu nehmen hatten es die Adler aus Mannheim noch nie. Vollkommen klar und leicht… [weiterlesen]

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1078 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen