DEL Finale 2019 - Adler Mannheim gleichen in München mit einem 3:0 aus

 

(DEL/München) (CD) Die Adler Mannheim haben das Spiel 2 des DEL-Finales 2019 gegen den EHC Red Bull München mit 0:3 (0:1|0:0|0:2) gewonnen. Vor 6.142 Zuschauern im Olympia-Eisstadion glichen die Gäste aus der Kurpfalz in der „Best of Seven“-Serie zum 1:1 aus. Am Ostermontag findet in Mannheim das dritte Finalspiel statt (22. April | 14:00 Uhr).

 

muc adler 20042019

(Foto: Heike Feiner)

 


Für den Nationaltorhüter und Silbemedaillengewinner von PyeongChang 2018 Dennis Endras war dies bereits der 41. Shout-Out in seiner Karriere. Er befindet sich damit hinter Ian Gordon und seinem Gegenüber Danny aus den Birken auf dem Dritten Platz.

 

 

Die Adler erwischten einen Traumstart nach nur zwei Minuten durch einen Treffer von Chad Kolarik direkt nach einem Bully und konnten die Münchner durch aggressives Forchecking aus dem Konzept bringen. In den ersten zwanzig Minuten hatte Mannheim mehr Puckbesitz und bei den wenigen Chancen der Red Bulls fehlte es an der Präzesion. Phil Hungerecker prüfte den Münchner Goalie (15.) mit einem Nachschusch und kurz vor dem Seitenwechsel gab es eine doppelte Unterzahl zu überstehen.

 


Mannheims Penaltykilling war am heutigen Tag erste Klasse und so gelang es den Gastgeber nicht genügend Druck aufzubauen. Derek Joslin hatte in der 22. Minute mit einem harten Schuss die Möglichkeit, doch Dennis Endras war auf seinem Posten und wehrte die Scheibe mit dem Schoner ab.  Die Partie blieb hart umkämpft und wurde weiterhin von den starken Defensivreihen geprägt. In der 32. Minute hatten die Adler die Verteidigung der Münchner überspielt, Andrew Desjardins wurde alleine vor dem Münchner Tor aber im letzten Moment von Ryan Button gestört und so ging es mit dem 0:1 in die Kabine.

 

 

Erneut kamen die Gäste aus Mannheim besser aus der Kabine und so erzielte Markus Eisenschmid mit einem tollen Solo das 0:2 (44.). Für den jungen DEL-Spieler war dies bereits der 8. Treffer in den Playoffs. Die Red Bulls reagierten stark auf das 0:2 und erspielten sich zwei Großchancen: Derek Joslin traf wenige Sekunden nach dem Gegentreffer den linken Torpfosten. Eine Minute später kam Mads Christensen frei vor Dennis Endras zum Abschluss, Mannheims Torhüter parierte aber erneut mit dem Schoner (45.). In der 56. Minute nahm Münchens Trainer Don Jackson im Powerplay Danny aus den Birken vom Eis. Eine Minute später markierte Benjamin Smith per Empty-Net-Treffer den 0:3-Endstand.

 

 



 


Am Ostermonntag geht es um 14.00 Uhr in Mannheim in der Best of Seven Serie dann weiter. Es ist wird interessant, welche der beiden Teams die Führung übernimmt

 

 

Die Stimmen zum Spiel

 

Dennis Endras: „Das war heute ein riesiger Sieg des gesamten Teams. Jeder hat bis zum Schluss alles reingeworfen. Es war erneut ein enges Match. Wir wussten, dass wir heute eine gute Partie abliefern müssen, wenn wir zum Ausgleich kommen wollen. Dass uns das gelungen ist, fühlt sich gut an. Auch, weil so viele Fans von uns in der Halle waren.“

 

 

Markus Eisenschmid: „Defensiv standen wir sehr gut. Wir haben nur wenige Chancen hergegeben. Das Unterzahl hat perfekt funktioniert und aus dem Penaltykilling haben wir das Momentum gewonnen. Wir waren heute zur Stelle, wenn es wichtig war.“

 

 

Michael Wolf: „Mannheim hat stark angefangen, mit zunehmender Spieldauer wurden wir immer besser. Wir haben aber zu wenige Scheiben zum Tor gebracht. Und wenn man kein Tor schießt, kann man nicht gewinnen.“

 

 

Endergebnis
EHC Red Bull München gegen Adler Mannheim 0:3 (0:1|0:0|0:2)

 

 

Tore:
0:1 | 01:21 | Chad Kolarik
0:2 | 43:33 | Markus Eisenschmid
0:3 | 56:11 | Benjamin Smith


Zuschauer:
6.142

 

 


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

4544 1 org Callahan1
19. Juli 2019

Neuer Angreifer für Augsburg - Mitch Callahan wird ein Panther

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben mit der Verpflichtung von Stürmer Mitch Callahan die neunte Importstelle in ihrem Kader der Saison… [weiterlesen]
Thompson
18. Juli 2019

DEL - Kurswechsel am Neckarursprung – Schwenninger Wild Wings gehen mit runderneuertem Kader in die Saison

(DEL/Schwenningen)(BM) Man konnte in der abgelaufenen Runde schon fast Mitleid mit den Fans der Wild Wings haben. Immer wieder musste man sich… [weiterlesen]
Sandner Werner
16. Juli 2019

DEL - Christoph Sandner wird neuer Geschäftsführer bei den Schwenninger Wild Wings

(DEL/Schwenningen)(PM) Christoph Sandner wird zum 1. August 2019 neuer Geschäftsführer der Schwenninger Wild Wings. Nachdem sich ein Arbeitskreis mit… [weiterlesen]
deb sui memm 05022019
16. Juli 2019

DEB Top Team Peking: Bundestrainer Toni Söderholm nominiert 23 Spieler für Sommer Camp

(DEB/Nationalmannschaft) Das Top Team Peking trifft sich vom 21. bis 24. Juli 2019 im Rahmen der ersten Maßnahme der neuen Saison 2019/20 am… [weiterlesen]
deg haie26022019
11. Juli 2019

DEL - Haie vs. DEG, Köln vs. Düsseldorf!

(DEL/Köln) PM In gut acht Wochen beginnt in der Deutschen Eishockey Liga die Saison 2019/20. Bevor in wenigen Tagen für alle Profis das Eistraining… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1115 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen