Braden Lamb trifft in der 104. Minute in München zum 1:2 Sieg

 

(DEL/Augsburg) (CD) Die Augsburger Panther führen die Halbfinalserie gegen den amtierenden Meister aus München mit 2:1! Beim dritten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im ausverkauften Stadion (6.142) in München ließen die Protagonisten die Fans bis zur 3OT in der 104. Miinute auf die Entscheidung warten. Mit einem verdeckten Schuß war es Braden Lamb, der die Augsburger Panther erlöste. 

 

HEI 2365 E Online

(Foto: Heike Feiner)

 


Die Hausherren waren in der Anfangshase die überlegene Mannschaft und hatten auch gleich zu Beginn die ersten Möglichkeiten in Überzahl, doch der erste Treffer fiel für die Panther in der 10. Minute durch James Arniel, nach einem Alleingang auf Dann aus den Birken, der keine Abwehrchance hatte. Kurz darauf hatte Matt Fraser das 0:2 auf dem Schläger, doch scheiterte am Goalie of the Year aus den Birken.


Danach konnten die Münchner wieder weitgehend das Spielgeschehen bestimmen und kamen erneut im Powerplay zu Großchancen, doch Olivier Roy hielt wie schon über die gesamten Playoffs weiterhin wie von einem anderen Stern. Mit der knappen Führung für die Gäste ging es dann in die erste Drittelpause.

 


Der Mittelabschnitt begann mit einer Überzahlmöglichkeit für die Panther, doch auch diese wurde nicht genutzt und bei der nächsten großen Tormöglichkeit traf der Münchner Kapitän Michael Wolf nur den Pfosten. Derek Joslin machte dann auch noch mit der Latte Bekanntschaft, ehe John Mitchell in der 33. Minute den 1:1 Ausgleich markierte. Kurz vor der Drittelpause ertönte nochmals der helle Ton der Augsburger Latte bei einem Schuß von Mark Voakes.


Im Schlussdrittel begann der amtierende Meister sehr dominant und die Augsburger besonnen sich auf das Konterspiel. Henry Haase zog bei einem dieser schnellen Angriffe gefährlich ab, Danny aus den Birken reagierte aber sehr gut (47.). In der Schlussphase lieferten sich beide Teams ein offenes Duell, weitere Treffer fielen in der regulären Spielzeit aber nicht mehr.

 


 


 

Zum zweiten Mal nach Spiel 1 ging es in der bayerischen Halbfinalserie in die Verlängerung. Wie in Spiel 1 reichten zwei 20-minütige Overtimes nicht, um den Sieger zu ermitteln. In der dritten Verlängerung schoss Braden Lamb die Gäste mit einem verdeckten Schuss zum 1:2 Sieg (104.). In der „Best of Seven“-Serie geht der Meister mit einem 1:2-Rückstand in Spiel 4, das am kommenden Mittwoch in Augsburg stattfindet (10. März | 19:30 Uhr).

 

 

Stimmen zum Spiel:

 

Michael Wolf: „Wir können uns nur ankreiden, dass wir wieder unsere Chancen nicht gemacht haben. So blieb es ein offenes Spiel. Am Ende ist dann einer reingerutscht.“

 

Braden Lamb: "Es war ein schweres und enges Spiel mit viel Eishockey am heutigen Abend. Wir haben die besten Fans, die haben uns durch diese lange Zeit getragen und gepusht. Jetzt heißt es Schlafen, Essen, Schlafen, Essen und dann wieder weiterspielen."

 

 

Endergebnis

EHC Red Bull München gegen Augsburger Panther 1:2 (0:1|1:0|0:0|0:0|0:0|0:1)

 

Tore
0:1 | 09:42 | James Arniel
1:1 | 32:24 | John Mitchell
1:2 | 103:34 | Braden Lamb

 

Zuschauer
6.142

 

 



Augsburger Panther eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Augsburger Panther wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Deutschlandcup seit der Gründung im Jahr 1987.

 

Weitere DEL Eishockey News

2019 11 17 duesseldorf muenchen
17. November 2019

DEL - DEG dominiert, DEG verliert – 1:2 gegen München

(DEL/Düsseldorf) PM Niederlagen tun weh, das ist immer und ausnahmslos so. Eine Niederlage wie das 1:2 (1:1; 0:0; 0:1) gegen den EHC Red Bull München… [weiterlesen]
ingo wob 13102017JUMX6123 3
17. November 2019

DEL - Erfolgreiches Wochenende für den ERC Ingolstadt

(DEL/Ingolstadt) PM Der ERC Ingolstadt ist mit einem Sechs-Punkte-Wochenende - dem ersten in dieser Saison - aus der Länderspielpause gestartet. Im… [weiterlesen]
2019 11 17 krefeld augsburg3
17. November 2019

DEL - Die Krefeld Pinguine schlagen die Augsburger Panther

(DEL/Krefeld) (RS) Die Pinguine aus Krefeld besiegen die Augsburger Panther in einem interessanten Match. Die Zuschauer in Krefeld rieben sich… [weiterlesen]
mann bremer 17112019
17. November 2019

DEL - Adler Mannheim gewinnen 3:0 gegen Bremerhaven

(DEL/Mannheim) (CD) Der amtierende Meister setzte sich gegen ein starkes Team aus dem hohen Norden den Fischtown Pinguins mit einem 3:0 durch Tore… [weiterlesen]
16 DSC 9070 20191117 DEL KEC vs Straubing Tigers
17. November 2019

DEL – Die Kölner Haie erleiden eine Niederlage gegen die Straubing Tigers in der Overtime mit 3:4

(DEL/Köln) (ST) Die Länderspielpause und der Deutschland Cup sind für dieses Jahr beendet und die Mannschaft der Kölner Haie fand sich spielbereit… [weiterlesen]

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 367 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen