DEL Halbfinale - Doppelpack von LeBlanc bringt Augsburg den Ausgleich der Serie

 

(DEL/Augsburg) (CD) Das ausverkaufte Curt-Frenzel-Stadion in Augsburg (6.139) Zuschauer glich gestern abend einem wahren Hexenkessel. Als der Topscorer und Publikumsliebling Drew LeBlanc mit seinem zweiten Tor 26 Sekunden vor dem Ende den 4:3 Siegtreffer für die Panther erzielte, schien das Stadion aus den Fugen zu geraten. Die anderen Tore erzielten Matt Fraser und Matt White. 

 

aev ehc 05042019

(Foto: Dunja Dietrich)

 


Wie schon beim ersten Halbfinale letzte Woche gingen beide Mannschaften von Beginn an ein hohes Tempo mit vielen packenden Zweikämpfen, harten aber fairen Checks und sorgten für ein weiteres wahres Playoff Halbfinale. Die Zuschauer im Curt-Frenzel-Stadion erledigten den Rest. Es war ein richtiges Eishockeyerlebnis am gestrigen Freitag in Augsburg und als die Panther durch eine traumhafte Kombination von Sahir Gill auf Matt Fraser (17.) mit 1:0 in Führung gehen konnte gab die erste Belastungsprobe für das Stadion. Der Meister aus München hatte bis dahin die besseren Chancen und war dem Führungstreffer durch eine rießen Chance von Patrick Hager in Überzahl sehr nahe. Mark Voakes konnte dann mit seinem bereits dritten Playofftor gegen Augsburg in der 18. Minute den 1:1 Ausgleich erzielen

 


Im Mittelabschnitt präsentierten sich die Gäste etwas druckvoller, jedoch war auch heute erneut Olivier Roy in betechender Form und zeigte tolle Paraden praktisch am Fließband und machte es den Münchner Angreifer schwer zum Erfolg zu gelangen, die durch einen Blindside Pass von Trevor Parkes auf John Mitchell (22.) zwar mit 2:1 in Front gehen konnten, doch auch diesmal schlugen die Panther eiskalt wenige Minuten später durch einen Alleingang von Matthew White (26.) zurück. Mit dem 2:2 nach der Mitte des Spiels wurde die Partie dann noch intensiver von beiden Teams, gerade jeder Check wure zu Ende gefahren.

 

 


 


 

Die Augsburger Panther erwischten den besseren Start in das Schlussdrittel mit einem wunderschönen trockenen Handgelenkschuß vom US-Boy Drew Leblanc nach nur zwei Minuten zur erstmaligen 2:3 Führung. Danach war München gefordert und konnten durch John Mitchel (48.) ausgleichen. Mit dem Ausgleich wurden dann bei schwindender Zeit auf der Stadionuhr Erinnerungen an das erste Halbfinale wahr, als sich beide Teams bis in die Dritte Verlängerung kämpften. Doch der Topscorer Drew LeBlanc erlöste die Fans im Curt-Frenzel-Stadion 26 Sekunden vor dem Ende mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel.

 

 

Patrick Hager: „Wir haben ein gutes Spiel gemacht und viele Chancen kreiert, sie aber nicht genutzt. Auf ihre Konter müssen wir besser aufpassen. Am Sonntag geht es weiter und dann schlagen wir zurück.“

 

Drew LeBlanc: "Heute sind ein paar verrückte Dinge passiert, es war ein sehr schweres und enges Spiel und wir sind froh, dass wir als Sieger vom Eis gehen. Jetzt geht es darum am Sonntag in München erneut eine so gute Leistung abzugeben."

 

drew leblanc 05042019

(Drew LeBlanc Man of the Match , Foto: Dunja Dietrich)

 

 

Endergebnis
Augsburger Panther gegen EHC Red Bull München 4:3 (1:1|1:1|2:1)

 

Tore
1:0 | 16:22 | Matthew Fraser
1:1 | 17:21 | Mark Voakes
1:2 | 21:41 | John Mitchell
2:2 | 25:01 | Matthew White
3:2 | 41:45 | Andrew LeBlanc
3:3 | 47:33 | John Mitchell
4:3 | 59:34 | Andrew LeBlanc

 

Zuschauer
6.139

 



Augsburger Panther eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Augsburger Panther wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Deutschlandcup seit der Gründung im Jahr 1987.

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

Phil Hungerecker
20. Januar 2020

DEL - Hungerecker verlässt die Adler nach der Saison

(DEL/Mannheim) PM Phil Hungerecker wird die Adler Mannheim nach der laufenden DEL-Saison verlassen. Der 25-jährige Angreifer schließt sich dem… [weiterlesen]
RBMvsIEC
20. Januar 2020

DEL - Red Bulls gewinnen torreiches Spiel gegen Iserlohn

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat gegen die Iserlohn Roosters erneut Comeback-Qualitäten bewiesen. Bei seinem 7:5-Sieg (2:2|2:2|3:1)… [weiterlesen]
MAN AUG 190120 Kurz
19. Januar 2020

DEL - Adler Mannheim feiern unspektakulären Sieg gegen Augsburg

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Nach 9 Heimspielsiegen in Folge wollte das Team von Trainer Pavel Gross diese Serie beibehalten. Die Augsburger… [weiterlesen]
DSC 7457
18. Januar 2020

DEL-Iserlohn: 3:1 gegen die Schwenninger Wild Wings. Roosters setzen Aufwärtstrend fort

(DEL/Iserlohn) (Rü) Ein intensives Kellerduell bekamen die Zuschauer am Seilersee geboten, beiden Teams war die Bedeutung des Spiels anzumerken- die… [weiterlesen]
KEV MAN 170120 1
18. Januar 2020

DEL - Krefeld scheint sich aufzugeben. Spaziergang der Adler zu drei Punkten.

(DEL/Krefeld) (RS) So leicht drei Punkte aus der Yayla- Arena mit zu nehmen hatten es die Adler aus Mannheim noch nie. Vollkommen klar und leicht… [weiterlesen]

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 770 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen