DEL - Die Saison für Rot-Gelb ist nach der knappen Niederlage in Augsburg vorbei

 

(DEL/Düsseldorf) PM Das war´s. Leider. Die Düsseldorfer EG hat das siebte und letzte Spiel der Viertelfinalserie gegen die Augsburger Panther verloren. Sie unterlag in einem erneut engen und umkämpften Spiel bei den bayerischen Schwaben mit 1:2 (1:1, 0:0, 0:1). Damit ist die DEL-Saison 2018/19 für die DEG beendet. Obwohl eigentlich egal, nachfolgend noch der abschließende Spielbericht.

 

2019 03 31 augsburg duesseldorf03

(Foto: Dunja Dietrich / eishockey-online.com)

 


 

Effektive Überzahl der DEG

 

Die DEG heute mit zwei (neuen) Ausfällen. Nicht dabei waren John Henrion (ein Spiel Sperre) und Jerome Flaake (grippaler Infekt). Dafür rückte Nichlas Torp wieder zurück in den Kader und verstärkte als Verteidiger die Sturmreihe um Christian Kretschmann und Lukas Laub. Zum Spiel: Dieses begann schwungvoll. Erste Chancen durch Panther Hafenrichter und Löwe Ebner wurden von Niederberger bzw. Roy gekonnt vereitelt. Die Hausherren in der Folgezeit durch insgesamt drei Überzahlspiele optisch überlegen und mit vielen hochkarätigen Möglichkeiten. Niederberger und seine Vorderleute hierbei stark und mit vielen Blocks. Die DEG machte es auf der Gegenseite besser bzw. effektiver. Beim einzigen Powerplay steht Pimm frei, zögert und verzögert geschickt und schlenzt den Puck schließlich unter die Latte. Die Führung der DEG bei 15.52 (Vorlagen Barta und Descheneau)! Doch diese hielt leider nicht bis zur ersten Sirene. Daniel Schmölz traf – wie in Spiel 1 – aus spitzem Winkel an Niederbergers Kopf vorbei zum 1:1 (18:46). Der Erstdrittelstand.

 


Zu oft Unterzahl der DEG

 

Im Mittelabschnitt die Augsburger Panther mit mehr Druck und einem deutlichen Chancenplus. Auch begünstigt durch drei weitere Powerplays der Hausherren, in denen sie sogleich ihr Aufstellung fanden und so zu vielen Möglichkeiten kamen. Die DEG in diesen Momenten in höchster Not und mit dem nötigen Scheiben- und Torraumglück. Leider konnte sie auf der Gegenseite eine eigene, für 56 Sekunden sogar doppelte Überzahl nicht verwerten. Auch ein gefährlicher 2-auf-1-Konter über Olimb und Descheneau brachte keinen Treffer. So ging es mit dem unveränderten Ergebnis von 1:1 in die zweite Pause.





 

Ganz bitteres Tor bringt Entscheidung

 

Zum Schlussdrittel gibt es nicht viel zu erzählen. Ein ganz bitteres Gegentor brachte schlussendlich die Entscheidung. Bei Vier gegen Vier war die DEG in Scheibenbesitz, vertändelte den Puck aber leichtfertig. Plötzlich kommt Drew LeBlanc an die Scheibe und dem Top-Scorer der Hausherren war es vorbehalten, das Spiel und die Serie zu entscheiden (42:30). Die DEG warf danach nochmal alles nach vorne und kam zu gefährlichen Möglichkeiten durch Nowak, Pimm, Descheneau und Olimb. Aber Olivier Roy überall. Auch die Herausnahme von Mathias Niederberger brachte keinen Erfolg mehr. Die Sekunden verrannen und bei 0:00 stand das Saison-Aus der DEG fest. Mist.

 


Ausblick: Die Mannschaft wird sich in den kommenden Tagen bei ihren Fans für die Unterstützung in der an sich erfolgreichen Saison 2018/19 bedanken. Details dazu werden noch bekannt gegeben.

 

 

Spiel 1: Mittwoch, 13. März: AEV vs DEG 7:1 (1:0, 2:0, 4:1).

Spiel 2: Freitag, 15. März: DEG vs AEV 4:1 (2:0, 0:0, 2.1).

Spiel 3: Sonntag, 17. März: AEV vs DEG 3:4 (1:3, 2:1, 0:0)

Spiel 4: Freitag, 22. März: DEG vs AEV 1:2 (0:0, 1:2, 0:0)

Spiel 5: Sonntag, 24. März: AEV vs DEG 4:3 n.V. (0:1, 1:2, 2:0, 1:0)

Spiel 6: Freitag, 29. März: DEG vs AEV 4:3 n.V. (0:2, 1:1, 2:0, 1:0)

Spiel 7: Sonntag, 31. März: AEV vs DEG 2:1 (1:1, 0:0, 1:0)

 

 

 


 

DEG Düsseldorf eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Düsseldorfer EG wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

2019 11 17 duesseldorf muenchen
17. November 2019

DEL - DEG dominiert, DEG verliert – 1:2 gegen München

(DEL/Düsseldorf) PM Niederlagen tun weh, das ist immer und ausnahmslos so. Eine Niederlage wie das 1:2 (1:1; 0:0; 0:1) gegen den EHC Red Bull München… [weiterlesen]
ingo wob 13102017JUMX6123 3
17. November 2019

DEL - Erfolgreiches Wochenende für den ERC Ingolstadt

(DEL/Ingolstadt) PM Der ERC Ingolstadt ist mit einem Sechs-Punkte-Wochenende - dem ersten in dieser Saison - aus der Länderspielpause gestartet. Im… [weiterlesen]
2019 11 17 krefeld augsburg3
17. November 2019

DEL - Die Krefeld Pinguine schlagen die Augsburger Panther

(DEL/Krefeld) (RS) Die Pinguine aus Krefeld besiegen die Augsburger Panther in einem interessanten Match. Die Zuschauer in Krefeld rieben sich… [weiterlesen]
mann bremer 17112019
17. November 2019

DEL - Adler Mannheim gewinnen 3:0 gegen Bremerhaven

(DEL/Mannheim) (CD) Der amtierende Meister setzte sich gegen ein starkes Team aus dem hohen Norden den Fischtown Pinguins mit einem 3:0 durch Tore… [weiterlesen]
16 DSC 9070 20191117 DEL KEC vs Straubing Tigers
17. November 2019

DEL – Die Kölner Haie erleiden eine Niederlage gegen die Straubing Tigers in der Overtime mit 3:4

(DEL/Köln) (ST) Die Länderspielpause und der Deutschland Cup sind für dieses Jahr beendet und die Mannschaft der Kölner Haie fand sich spielbereit… [weiterlesen]

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 333 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen